Tennis World Tour: Statement zu den jüngsten Aussagen zum Entwicklungsstand – Geplante Änderungen enthüllt

Kommentare (7)

Bigben Interactive hat sich zu den jüngsten Aussagen bezüglich des Entwicklungsstandes von "Tennis World Tour" zu Wort gemeldet. Darüber hinaus hat man auch die geplanten Updates vorgestellt.

Vor kurzem berichteten wir von einem Interview, in dem sich Alan Falc, CEO von Bigben Interactive, bezüglich „Tennis World Tour“ um Kopf und Kragen geredet hatte. Durch die französische Presse gingen Aussagen in Bezug auf die Retourenrechte und den Entwicklungsstand der Sportsimulation. Heute haben die Verantwortlichen ein offizielles Statement abgegeben.

„Die Aussagen, die derzeit in Verbindung mit Tennis World Tour in Bezug auf Retourenrechte durch die französische Presse gehen, können wir keinesfalls bestätigen“, heißt es in dem Statement. „Hierbei handelt sich um ein kommunikatives Missverständnis, denn selbstverständlich haben Handelspartner von Bigben die branchenüblichen Retourenrechte, die bis zu 100% reichen.“

Darüber hinaus sei es nicht üblich, dass ein Spiel die Qualitätskontrolle von Sony und Microsoft übersteht, wenn lediglich 20 Prozent des Entwicklungsfortschritts erreicht wurden. Dies sei ebenfalls ein Missverständnis gewesen, da allein schon die Anzahl an Stadien und spielbaren Figuren unter Beweis stellen sollten, dass „dieser Wert in keiner Relation zum Ergebnis steht.“

Mehr: Tennis World Tour – Wochen vor der Veröffentlichung erst zu 20 Prozent fertig entwickelt

„Tennis World Tour“ soll sich seit über zwei Jahren bei Breakpoint in Entwicklung befinden, weshalb die 20%-Marke vor langer Zeit überschritten worden sei. „Es ist denkbar, dass Herr Falc darauf eingehen wollte, dass die 20% einige Wochen vor Release noch zur Komplettierung des Spiels fehlten. Dies war im Übrigen auch der Grund für die Verschiebung des Online-Modus“, wurde im Weiteren erklärt. „Die Entwickler arbeiten bereits daran, die vorhandenen Lücken zu schließen und die von den Fans gewünschten Features nachzureichen, um die Gesamtqualität des Spiels weiter zu erhöhen.“

Man plant derzeit einen Online-Modus zu implementieren, Doppel-Partien anzubieten und weitere Partner sowie Spielmodi einzubinden. Unter anderem konnte man jüngst eine Partnerschaft mit der French Tennis Federation schließen, was den Tenniskomplex Roland-Garros einschließt. Die neuen Plätze von Roland-Garros sollen 2019 ins Spiel kommen. Abschließend hat man auch eine Vorschau auf die kommenden Verbesserungen gegeben.

Geplante Änderungen an „Tennis World Tour“

Schwerpunkte des nächsten Updates:

  • 3 Online-Modi: Schnelles Match, Privat-Match, Ranglisten-Matches
  • Verbesserte Rasenplätze
  • Verbesserte Atmosphäre während der Matches (z.B. Kommentator, Publikumsreaktionen)
  • Fehlerbehebungen (z.B. der Fehler, der verhindert, dass Coaches und Agenten korrekt getauscht werden können)
  • Für Switch und Xbox umfasst der Patch weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen, die sie auf den Stand von PS4 und PC bringen

In nächster Zeit sollen zudem folgende Aspekte der Spielerfahrung verbessert und erweitert werden:

  • Erweiterung um Turniere im Online-Ranglistenmodus
  • KI-Balance (erhöhte Fehlerzahl)
  • Verbesserungen der Atmosphäre rund um den Court (Grafik und Sound)
  • Neue offizielle Outfits für die Karriere und alternative Outfits für Profi-Spieler
  • Fehlerbehebungen und Verbesserungen auf Basis des Spielerfeedbacks
  • Weitere Reduzierung der Möglichkeiten von Lücken zwischen Schläger und Ball
  • Erweiterung des Spiels um einen Doppel-Modus
  • Erweiterung des Spiels um einen wöchentlichen Community-Herausforderungsmodus
  • Rutsch-Animationen auf Sandplätzen
  • Verbesserungen am Karriere-Modus
  • Weitere Verbesserungen der Spielatmosphäre
  • Allgemeine Fehlerbehebungen und Verbesserungen basierend auf Spielerfeedback

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. austrian sagt:

    Kein Online-Modus, keine Doppelpartien, keine lizenzierten Stadien - also von viel mehr als 20 % reden wir da nicht. Da hat der gute Herr Falc schon recht.
    Wieso zum Kukuck dauert es bis 2019 (!!!!) bis man die Stadien von Roland Garros im Spiel hat. Wird da jedes einzelne Sandkorn animiert ??
    Den größten Faux pas hab ich noch vergessen: Es gibt keinen Rafael Nadal im Spiel.

    (melden...)

  2. Obi-Wan Nikobi sagt:

    STORNIERT

    (melden...)

  3. big ed@w sagt:

    @austrian
    Das sind weit mehr als 20% ,da das meiste schon vorhanden ist u doppel und online wohl nur einen kleinen Teil der Programmierung ausmachen.
    Es ist wohl eher so,dass 20% fehlen u dieses sich letztenendes gravierend summiert
    und ein unfertiges Spiel erschienen ist dem der Feinschliff fehlt.
    (wenn 20% nach über 2 Jahren fertig sind ,
    käme man pi mal Daumen + Milchmädchen
    auf eine Entwicklungszeit von 10 Jahren+.Das finanziert niemand u schon gar nicht im Sport wo 80% der Spieler bis Release schon längst in Rente sind)

    (melden...)

  4. Zockerfreak sagt:

    Zum Glück bin ich nicht auf die unsachgemäßen Bewertungen reingefallen und hab es mir geholt,es spielt sich ganz ordentlich.

    Klar gibt es noch einiges zu verbessern,aber von 20% Entwicklungsstand kann nicht die Rede sein,wer das behaupet kann das Game nie gezockt haben.

    (melden...)

  5. Cult_Society sagt:

    Ob 20 % oder 120 das Game ist beschissen und bleibt es auch . Ein Editor mit 6 Gesichtern wo gibt's denn sowas außer auf dem Game Boy. Alles an dem Spiel ist langweilig und ultimativ mies. 1 Turnier im Monat ? Keine Grand Slams? Kein Hawk Eye ? Der Ps4 mehr als unwürdig !

    (melden...)

  6. HSV-Cordtsi sagt:

    Das Gameplay ist das Problem, keine Stadien, Gesichter oder sonstiges. Das ganze ist fünf klassen schlechter als Top Spin 4 und einfach nur peinlich.
    @Austrian: Das Stadion kommt extra weil damit eine neue Version des Spiels rausgebracht wird. Ich bete für den Entwickler, dass die Version ein kostenloses Upgrade für die Alphakäufer ist. Ist so ähnlich wie bei AO Tennis was nun zu AO International Tennis wurde, da war es am Anfang auch höchstens eine Beta...

    (melden...)

  7. austrian sagt:

    @HSV-Cordtsi
    Ich hoffe auch, dass die Vorbesteller da ein kostenloses Upgrade bekommen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. 😉
    Ich war auch so ein D..p und hab vorbestellt, weil ich mich einfach blind auf die Top Spin Entwickler verlassen habe und endlich mal wieder ein Tennisspiel zocken wollte.
    Tja, selbst schuld.
    20 % Fertigstellung sind sicher falsch, trotzdem wurde das Spiel absolut unfertig auf den Markt geworfen. Das ist ein Fakt und kann nicht schöngeredet werden.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews