Ace Combat 7 Skies Unknown: Termin in Kürze, weitere Details und Screenshots zur Flug-Action-Simulation

Kommentare (4)

Nach längerer Funkstille zur kommenden Flug-Action-Simulation "Ace Combat 7" haben die Verantwortlichen von Bandai Namco heute weitere Details und Screenshots zum Spiel enthüllt. Zudem wurde bestätigt, dass der Termin in Kürze bekannt gegeben werden soll.

Von der kommenden Flug-Action-Simulation „Ace Combat 7: Skies Unknown“ war in den vergangen Monaten recht wenig zu hören, doch die Entwicklung geht stetig voran, wie der Producer bestätigt. In einem aktuellen Interview mit Famitsu hat der zuständige Producer Kazutoki Kono bestätigt, dass auch schon bald der Veröffentlichungstermin für das Spiel bekannt gegeben werden soll. Zudem hat Bandai Namco heute weitere Details zu den Gameplay-Features sowie einige frische Screenshots veröffentlicht.

Auch in VR spielbar

Laut dem Producer soll noch in dieser Woche ein neuer Trailer präsentiert werden. Der Termin werde damit aber noch nicht verraten, gab er zu verstehen. Laut der aktuellen Meldung werde „Ace Combat 7“ noch 2018 für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Auch Unterstützung für PlayStation VR wird geboten. Laut der aktuellen Meldung können PSVR-Besitzer ein exklusives und spezielles Erlebnis mit dem VR-Headset spielen, während die Kampagne nur im normalen Modus am TV-Bildschirm gespielt werden kann.

Realistische Bedingungen im Luftkampf

Außerdem betont Bandai Namco nochmals, dass die Spieler  „Luftkämpfe in fotorealistischen, dreidimensionalen Umgebungen und Himmelslandschaften“ erwarten können. Es wird unter anderem plötzliche Wetterveränderungen und Bedingungen geben, welche die Spieler zum taktischen Vorteil nutzen können. Die Spieler müssen dabei auch mit Blitzeinschlägen oder Vereisungen rechnen, die zu Systemproblemen und eingeschränkter Sicht führen können.

Details zur Story

Die Geschichte von „Ace Combat 7“ ist auf demselben Kontinent wie „Ace Combat 3“ und „Ace Combat 4“ angesiedelt und  handelt vom  Zweiten Useanischen Kontinentalkrieg, der im Jahr 2019 stattfindet. Die Spieler kämpfen auf Seite der Useanischen Luftwaffe. „Die Menschlichkeit der Charaktere sowie der Einsatz von bemannten und unbemannten Flugzeugen auf verschiedenen Seiten des Schlachtfelds zählen zu den Dreh- und Angelpunkten der Handlung“, heißt es von offizieller Seite.

Die Spieler werden auch neue Waffen und Flugsteuerungen geboten bekommen. Damit sollen zahlreiche, vielfältige Strategien unterstützt werden. Zu den neuen Waffensystemen gehören unter anderem futuristische Superwaffen und Flugzeuge, wie die robuste A-10C Thunderbolt II, der Mehrzweckjäger F-35C und das Hochleistungsflugzeug Rafale M.

 

 

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Ridgewalker sagt:

    Also kommt es 2019 raus?!

    (melden...)

  2. Bulllit sagt:

    Auch Unterstützung für PlayStation VR wird geboten. Laut der aktuellen Meldung können PSVR-Besitzer ein exklusives und spezielles Erlebnis mit dem VR-Headset spielen, während die Kampagne nur im normalen Modus am TV-Bildschirm gespielt werden kann.

    Ach und ich dachte man kann mit der VR die komplette Story spielen.SCHADE! 🙁

    (melden...)

  3. sAIk0 sagt:

    @Bulllit
    Selbes dachte ich mir auch 🙁 Wenn die komplette Story in VR spielbar gewesen wäre hätte ich mir das sicherlich geholt. Aber so? Nö. Was will ich auf nem Flachen Bildschirm bissl mit dem Flugzeug rumfliegen?! Da hatte ich andere Hoffnungen.

    (melden...)

  4. Cheaterarescrub sagt:

    @Bulllit / sAIk0
    Da habt ihr recht ist Sche!sse. komplette Story nicht in VR spielbar.
    Würd mich aber nicht wundern bei der vielen kritik, das es eine Erweiterung geben wird.
    Siehe GTS wurde auch ein wenig Erweitert. Wer weiß was noch kommt.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews