Friday the 13th: Rechtsstreitigkeiten verhindern neue Inhalte (Update)

Kommentare (13)

Rechtsstreitigkeiten zum Film "Friday the 13th" haben nun auch Auswirkungen auf die weitere Entwicklung von "Friday the 13th: The Game". Demnach haben sich die Macher dazu entschlossen, keine neuen Inhalte mehr für das Spiel zu liefern.

Friday the 13th: Rechtsstreitigkeiten verhindern neue Inhalte (Update)

Für alle Fans von „Friday the 13th: The Game“, die auf weitere neue Inhalte für den Titel gehofft hatten, haben die Verantwortlichen vom Publisher Gun Media schlechte Nachrichten. So wird man aufgrund laufender Rechtsstreitigkeiten davon absehen, neue Inhalte für „Friday the 13th: The Game“ zu entwickeln. Zuvor geplante Inhalte wird es demnach nicht mehr geben.

Als Grund gibt man einen Rechtsstreit an, der aktuell zu der Marke geführt wird. Glücklicherweise ist und war das Spiel dabei bisher kein Thema, wie Gun Media zu verstehen gibt. Jedoch wären kommende Inhalte durchaus davon betroffen.

Zum Thema: Friday the 13th: Trailer zu den Singleplayer-Challenges – Gratis-Update veröffentlicht

So erklärten die Verantwortlichen von Gun Media, dass man bereits versucht habe, von den Fans gewünschte neue Inhalte im Zuge des Rechtsstreits entsprechend auszubalancieren. Jedoch kam man zu dem Entschluss, dass die Entwicklung weitere Inhalte unter diesen Bedingungen nicht mehr zu realisieren sind.

In dem Rechtsstreit geht es Urheberrechtsverletzungen zwischen dem Drehbuchautor Victor Miller, der für den erste Film verantwortlich war, den Produktionsfirmen und den Produzenten des Films. Für „Friday the 13th: The Game“ bedeutet dass, dass es keine neuen Inhalte mehr gibt. Gleichzeitig betonen die Macher aber, dass dennoch  die dedizierten Server gestellt werden und auch mit weiteren Patches für die Fehlerbehebung ist in Zukunft noch zu rechnen.

Update: Situation weiterhin verfahren

Die Entwickler haben in den offiziellen Foren nochmals die aktuelle Situation erörtert. Demnach ist der Rechtsstreit weiter im Gange, sodass die Entwicklung neuer Inhalte nicht vorangetrieben werden kann. Das bedeutet im Rückschluss, dass man sich dazu entschieden hat, die Entwicklung des Titels einzustellen. Es werden also keinerlei neue Inhalte mehr folgen. Allerdings soll der Support für die dedizierten Server, weitere Fehlerbehebungen und Wartungsarbeiten weiterhin sichergestellt werden. Inhaltsänderungen oder gar neue Inhalte sind aber nicht mehr zu erwarten. Die Details erfahrt ihr im offiziellen Forum.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. jackpotrk sagt:

    hahaha das ist reine Berechnung. Mir war klar das der Spieler an sich abgezogen wird als ich die plötzliche Änderung des Singleplayercontents mitbekommen habe. Das sind Verbrecher. Glaubt mir das bei solchen Projekten die auf solch ein Franchise bauen alles von Anfang an in Stein gemeißelt war was die Entwickler dürfen und was nicht...

  2. StevenB82 sagt:

    Klärt man sowas nicht bevor man son Game raushaut?
    Wertverlust

  3. KING_MN87 sagt:

    Wertverlust?
    Die disc Version wird eher teurer. Da das Spiel vermutlich auch nichtmehr weiter auf disc gepresst wird.

  4. ilija1984 sagt:

    Kann man das zu zweit auf dem Sofa spielen.

  5. GeaR sagt:

    @Ilija1984
    Fragst du das wirklich?
    Im 21 Jahrhundert, wo man Suchmaschinen nutzen kann, um an die Antwort zu kommen?

    Antwort ist nein.

  6. StevenB82 sagt:

    Keinen Cent mehr wert, jedes free to play bietet mehr kontent

  7. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Man sollte dieses Entwicklerstudio so was von tot haten. Die dürfen NIE wieder Geld in dieser Branche verdienen.

  8. PlayBoxU sagt:

    Dieses Spiel ist von Anfang an nur Abzocke gewesen, einfach viel zu Teuer für kaum Inhalt... Das man da jetzt trotz der "Kein Content mehr" News selbst im Steam Sale nur 50% runtergeht und weiterhin rotzfreche 20€ verlangt zeigt was die für´n Studio sind.

    Dead by Daylight ist ein deutlich(!!!) besseres Spiel mit deutlich mehr Inhalt (Karten, Charaktere, Killer), wird weiterhin regelmäßig mit neuem Content versorgt und kostet Standard nur 20€ und im Steam Sale sogar nur 9,99€, dass ist fair! Und da schlucke ich auch keine "Lizenz" Entschuldigung von Entwickler/Fans denn sry. Dead by Daylight hat mit Nightmare, Saw & Halloween deutlich mehr Horror-Lizenzen (Killer, Maps, Musik) im Game.

  9. BigB_-_BloXBerg sagt:

    du vergisst zu erwähnen das es die erste Woche absolut unspielbar war dank der SUPER Server-Kapazitäten

  10. OneTwo sagt:

    Ja ja bla bla bla ihr Lutscher.
    Das Game macht richtig Laune mit 7 Kumpel zusammen.
    Ist auf jeden Fall jeden Cent Wert und wurde bisher stetig verbessert und ist prima spielbar 😛

  11. raveronalkohol sagt:

    @OneTwo

    Manche zocken halt selbst scheiße und finden Sie toll. Auch solche muss es geben

  12. OneTwo sagt:

    Ja genau wie dich.
    Peilst du überhaupt etwas in deinem Alkoholrausch?
    PS: Versuch es doch erst mal mit einer Selbsthilfegruppe.
    Vielleicht bringts was und du ersparst uns demnächst deine hirnlosen Kommentare!?!

  13. OneTwo sagt:

    So Alkoholiker habe dir noch eine PN geschickt mit einer Einladung damit wir beide uns mal treffen können!
    Und jetzt kneif bloß nicht ! Sonst erfährt womöglich hier die Community was für ein feiger Lappen du bist.