GTA 5 Online: Rockstar Games kündigt Nachtclubs offiziell an – Release erfolgt im Juli

Kommentare (22)

Nach den Gerüchten der vergangenen Wochen wurden die Nachtclubs nun offiziell für "GTA 5" beziehungsweise "GTA Online" bestätigt. Wie Rockstar Games bekannt gab, halten diese im nächsten Monat Einzug.

GTA 5 Online: Rockstar Games kündigt Nachtclubs offiziell an – Release erfolgt im Juli

In den vergangenen Wochen hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass sich die Spieler von „GTA 5“ beziehungsweise „GTA Online“ auf kurz oder lang auf Nachtclubs freuen dürfen.

Im Zuge einer aktuellen Pressemitteilung kündigten die Verantwortlichen von Rockstar Games die Nachtclubs heute auch offiziell an. Diese werden im Rahmen eines Updates, das im Juli zur Verfügung gestellt wird, den Weg in „GTA 5“ und „GTA Online“ finden. Laut Entwicklerangaben legen in den Clubs bekannte DJs wie DJ Solomun, Tale Of Us, Dixon oder The Black Madonna auf.

GTA 5 Online: Weitere Details zu den Nachtclubs

Des Weiteren ist die Rede davon, dass die Spieler die Nachtclubs individualisieren und mit Personal ausstatten können, um ein ganz neues Geschäftsfeld zu erschließen. „Nachtclubs sind die perfekte Tarnung für jede andere Operation, die ihr möglicherweise nebenbei betreibt. Also steigt als Geschäftspartner ein, um ein brandneues Etablissement zu eröffnen und den DJs dabei zu helfen, ihre Shows zu den besten aller Zeiten zu machen“, so Rockstar Games.

Zum Thema: GTA 5 Online: Diese Woche neue Rennen für den Weeny Issi Classic, Boni auf Raubüberfälle, Rabatte & mehr

Und weiter: „Kümmert euch um die Einrichtung, wählt das Design sowie die Angestellten eures Nachtclubs und vergesst nicht die Promotion eures neuen Unternehmens, denn je beliebter der Club, desto schneller füllt sich euer sicherer Wandtresor. Das Nachtclub-Business ist ehrliche Arbeit und ein redlicher Weg, die Einnahmen eurer schäbigeren Geschäfte mit Disruption Logistics, The Open Road, SecuroServ und Free Trade Shipping Co. so sauber aussehen zu lassen wie frisch gewaschene Wäsche.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. i-fix-it sagt:

    Wahnsinn immer wieder was neues. Cool. 😀 Obwohl ein Casino wäre mir lieber. Naja, mal sehn was das wird mit den Nachtclubs.

  2. xjohndoex86 sagt:

    Geil! Jetzt noch das Casino und das Paket platzt wirklich aus allen Nähten.^^

  3. Dante_95 sagt:

    Also unter dem Strich bedeutet es, dass uns mal wieder genau der selbe Käse vorgesetzt wird, wie schon die Jahre zuvor.

    Du kaufst dir ein Gebäude für ein paar Millionen. Danach darfst nochmal fleißig in die Einrichtung investieren, damit dein Club überhaupt Geld abwirft. Und zum Schluss sitzt du da und wartest auf deine paar Kröten.
    Etwas vergessen? Ach, halt. Langweilige Missionen darfst du auch noch abschließen.

    Geht es nur mir so oder macht ihr euch auch Sorgen um RDR 2 und GTA VI?

  4. Attack sagt:

    @Dante: Word!

  5. Steven sagt:

    @Dante_95

    Würde ich so unterschreiben.

  6. Moonwalker1980 sagt:

    Wo ist der Kugelschreiber? Sign!

    Das war ja schon beim SP so, unmöglich das große Filmtheater, den Golfplatz und diesen Edelladen zu kaufen. Hat jemand nen Tipp wie man im SP soviel Kohle machen kann um soviel zu verdienen??

  7. xjohndoex86 sagt:

    @Moonwalker
    Sich bspw. im richtigen Moment an der Börse platzieren. 😉

    Und auch beim MP sollte man hier und da ein glückliches Händchen haben. Also ich mach mir keine Sorgen um RDR2 & GTA VI. Davon mal abgesehen, dass die SP Spezies vollkommen unabhängig von der Online Sparte agieren.

  8. dharma sagt:

    @xjohn

    Und auch beim MP sollte man hier und da ein glückliches Händchen haben.

    ---

    Soweit ich mich erinnere gibts in GTA:O keinen Aktienmarkt

  9. xjohndoex86 sagt:

    @dharma
    Den meinte ich auch nicht.^^ Sondern das Geschäftswesen an sich.

  10. Buzz1991 sagt:

    Bin seit fast drei raus. Weniger Grinding, mehr anspruchsvolle gut designte Missionen und ich wäre dran geblieben. Schade eigentlich.

    @Moonwalker:

    Im Einzelspieler die Attentatsmissionen erst nach dem Abschluss der Kampagne machen (unbedingt das "C-Ende" nehmen). Dann kannst du richtig Kohle machen.

    @xjohndoex86:

    Das Casino wird nie kommen. Könnte man Millionen durch Glücksspiel gewinnen, würde keiner mehr Sharkcards kaufen.

  11. Attack sagt:

    Ist dann leider nach einiger Zeit viel mehr wirkliche Arbeit als Spielspaß. Auch mit Freunden zusammen.

  12. Consolero sagt:

    Irgendwie voll Lehm alter, moor of the same.

  13. raveronalkohol sagt:

    GTA Online Haters wo man nur hinguckt xD sind wohl die Noobs die von den Leuten ständig eliminiert werden ^^ da kann schonmal Frust aufkommen

  14. BLACKSTER sagt:

    Das Spiel ist über 5 Jahre Draußen und bekommt immer noch Support und dann beschwert man sich noch ^^ Unglaublich.. Ich meine klar es dauert lange alles zu haben aber da stellt sich die Frage will man alles? Am Ende ist es immer noch kostenlos und niemand wird gezwungen nur irgendwas davon zu kaufen oder sonstiges.. Naja man kann es eh nicht jeden recht machen kennt man ja vorallem ist es ja in gta online sowieso nur so teuer geworden weil Leute Geld gemoddet und verteilt haben.. Dazu noch diese YouTuber die glitches verbreiten wodurch das Gleichgewicht des Geldes unter den Spielern auch noch mal zerstört hat.. Ist doch dann irgendwann kein wunder mehr das es alles teuer wird.. Ich heiße es nicht gut kann es aber verstehen

  15. Dante_95 sagt:

    Na, klar. Genau daran wird es liegen 🙂 Was für ein schwachsinniges Argument.

    Diese diversen negativen Kommentare über dem Multiplayer haben ja überhaupt nichts mit der Tatsache zu tun, dass man etliche Stunden für ein einziges Fahrzeug grinden muss, welches im nachhinein durch ein Update eh wieder unbrauchbar gemacht wird.
    Zum Bsp.: Rhino, Hydra oder etliche Helikopter.

    PS: Übrigens war ich mit meiner Crew über viele Jahre hinweg aktiv. Wir haben uns mit sovielen Personen/Crews angelegt und sie am Ende über die ganze Map gejagt, bis sie letzten Endes die Lobby verließen. Zwar sind wir nur eine kleine Gruppe aus 6 Personen gewesen, aber dafür haben wir ständig die gesamte Lobby aufgemischt xD. Der schlechteste von uns besitzt eine 4er K/D. Schlecht ist etwas anderes. Also sollte man zur Abwechslung mal sein Hirn einschalten.

    GTA Online ist einfach nicht mehr zu ertragen, seitdem es den Deluxo (Noobauto), Oppressor (Noobbike) und die Orbitalkanone gibt, welches die Unlock All Noobs ständig benutzen.

  16. BLACKSTER sagt:

    @Dante_95 Ich sags ja die Spieler haben Gta Online zerstört nicht Rockstar.. Wenn da jeder Zweite mit Geld Glitcherei anfängt, Unlock Alls verkauft oder selbst einen kauft ist doch irgendwann logisch das man dagegen wirken will.. Man hat es auf verschiedene Wege versucht es hat aber nicht funktioniert.. Durch all diese Sachen ist im Grunde ein großer Schaden bei Rockstar entstanden wenn man mal überlegt wie viel Geld die verloren haben durch all den Mist der abgezogen wurde mit den Mods usw. Die ersten Updates damals waren vom Preis her völlig in Ordnung auf ps3 bis halt dieser quatsch los ging mit dem Geld von Moddern usw. Naja wie auch immer redet was ihr wollt.. Übrigens Rollen und schießen am besten noch mit Auto aim ist kein Talent.. Nur mal so am Rande.. Schönen Abend noch..

  17. 24killa sagt:

    Das Cheater (nicht Modder) angefangen haben, Geld an die Spieler zu verteilen, lag einfach nur an der Unzufriedenheit über Rockstar, weil man nach und nach die Missionen und Events durch immer geringere Payouts und wucherpreise unattraktiv gemacht hat und so die Spieler zu den Sharkcards drängt.

    Genauso find ich es quasi dreist, dass man diese nervigen Nachrichten nicht abstellen kann, welche teilweise 2/3 vom linken Bildschirmrand einnehmen und wo man richtig penetrant aufgefordert wird, dies und jenes zu kaufen.

    lg

  18. Frauenarzt sagt:

    Kann Dante_95 nur zu 100% zustimmen.

    Es ist im Prinzip alles immer das Gleiche, nur anders verpackt.
    Einfach nur noch langweilig.

    Ich hab GTA V schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gespielt und spiele es vielleicht auch nie wieder.

    RDR 2 wird auch nicht mehr unterstützt von mir.
    Rockstar games ist nur noch ein Saftladen.

  19. Dante_95 sagt:

    1. Wer redet denn davon, dass wir nur mit Auto Aim spielen. Die meiste Zeit über war es abgeschaltet. So kriegt ja jeder Affe mit ein wenig taktischen Verständnis, eine gute K/D. Wo bleibt da die Herausforderung? So wären wir auch nicht viel besser, als die Noobs mit deren Deluxo.

    2. Beide Parteien haben GTA Online zerstört, jedoch ist Rockstar diesen Schritt zuerst gegangen. Wie mein Vorredner bereits erklärte, wurden die Payouts permanent reduziert. Kann sich eigentlich noch irgendjemand an Stress auf dem Dach erinnern? Am Anfang gab es für die Mission satte 37.500 GTA$ und man konnte diese Mission ständig wiederholen, ohne in den Freemode zurückzukehren. Fast 40k in nur 3 Minuten. Danach wurden die Payouts um 50% reduziert. Später ab dem Glamourupdate haben sie die Mission künstlich in die Länge gestreckt. Rockstar war das aber nicht genug und sie haben 2 Monate später ein neues Payoutsystem eingeführt. Je länger du brauchst, desto mehr Geld gibt's. (max. 20k in 15 Minuten) Klingt doch geil, nicht wahr? Den Spielern ging das zu weit und genau deshalb suchen Randomspieler permanent nach Cheater, Unlock All Accounts oder nach einen Geldglitch. Mir geht beides auf den Wecker, aber für die Spieler hab ich definitiv mehr Verständnis, als für Rockstar. Ein Spiel müsste eigentlich Spaß machen und nicht als Arbeit ausarten.

    3. Der Singleplayer wurde durch den Erfolg von GTA Online einfach links liegen gelassen. Ist ja klar, weil ein Singleplayer DLC um einiges aufwendiger ist, als so ein kleineres Update mit neuen Fahrzeugen, Waffen oder Kleidungsstücken. Vermutlich würde sich letzteres sogar mehr lohnen. Eigentlich schade, weil Los Santos soviel ungenutztes Potenzial besitzt. Einer der vielen Gründe, warum GTA V für mich das schlechteste GTA ist, seitdem die Serie durch Teil 3 revolutioniert wurde

  20. Buzz1991 sagt:

    @Dante_95:

    Kann dir in jedem einzelnen Punkt zustimmen. Finde es auch schade, dass R* nichts aus dem SP nachträgliche gemacht hat. Nur den Fokus auf Geld gehabt durch GTA: Online.

  21. BLACKSTER sagt:

    @Dante_95 Okay vielleicht hab ich mich auch geirrt aber dennoch nach 5 Jahren solche Updates zu bringen finde ich super ^^ Sorry war gestern auch einfach wieder ein bisschen spät 😉 Sei mir nicht böse hab es möglicherweise falsch verstanden das ganze >__<

  22. xjohndoex86 sagt:

    Stimmt und die Heists waren ja auch nur hingesch*ssen oder Dante? Wenn ich das lese... Man muss mal überlegen, was R* hier anbietet. Nur mal im richtigen Moment Boni + Rabatte nutzen. Nur mal vllt. etwas anderes aus dem großen Angebot nutzen und NIEMAND muss grinden. Brauch ich wirklich die Jacht oder einen goldenen Jet? Wenn ja, dann muss man halt auch Arbeit und Zeit investieren oder eben Geld locker machen. Wie lange habt ihr denn gespielt? 100h? 200? Da lache ich, wenn ich mal 15€ reinbuttere für 'ne Cash Card. Könnt ja auch gerne alles per kostenpflichtigen DLC angeboten kriegen, wenn ich euch das lieber ist.

Kommentieren

Reviews