Sony hat nicht vergessen, warum die PS4 so erfolgreich ist, versichert Shuhei Yoshida

Kommentare (13)

Sonys Shuhei Yoshida hat in einem aktuellen Interview betont, dass man sich bei Sony sehr wohl bewusst ist, warum man sich mit der PS4 in der aktuellen Lage als Marktführer befindet. Damit deutete er möglicherweise an, dass man diese Erfahrung auch bei der PS5 wiederholen möchte.

Sony hat nicht vergessen, warum die PS4 so erfolgreich ist, versichert Shuhei Yoshida

Auch wenn die PS4 immer noch mit Abstand der Marktführer der aktuellen Konsolen-Generation ist und die Plattform vor allem mit dem vergleichsweise günstigen Preis und den erstklassigen Exklusivtiteln punkten kann, so verändert sich der Eindruck bei manchen Spielern langsam. Die Konkurrenz versucht das Interesse der Community beispielsweise mit Abwärtskompatibilität und Cross-Plattform-Play auf sich zu lenken.

Der Sony Worldwide Studios President Shuhei Yoshida sprach in einem aktuellen Interview über seine bereits 1993 gestartete Karriere in der PlayStation-Sparte. Dabei blickte er auf Erfolge und Misserfolge zurück. Er betrachtete nicht nur Sonys PlayStation-Sparte sondern auch Micosofts Xbox-Konsolen und die Nintendo-Plattformen, die alle Hochs und Tiefs erlebt haben. Dazu gab er zu verstehen: „Menschen machen Fehler. Ich weiß nicht warum. Wir sind alle Menschen – wir sind nicht perfekt. Die PS4 schlägt sich so gut, und wir vergessen nicht, warum wir uns in dieser Lage befinden.“

Zum Thema: Sonys Shuhei Yoshida über Anforderungen der AAA-Entwicklung und Sinnlosigkeit von halbherzigen Spielmodi

Die Aussage kann viele Bedeutungen haben. So könnte es heißen, dass man die entsprechenden Erfahrungen bei der Entwicklung der PS5 nutzen wird, die sich ohne Zweifel bereits in Entwicklung befindet. Andererseits könnte man es auch so auslegen, dass die Entscheidung, auf Crossplay mit anderen Plattformen zu verzichten, als Fehler ausgelegt wird, den man in der Zukunft berichtigen möchte. Bezüglich Crossplay bestätigte der Sony Interactive Entertainment CEO Shawn Layden bereits, dass man nach Lösungen sucht.

Weitere Meldungen zu , .

Kommentare

  1. Leitwolf01 sagt:

    ''Andererseits könnte man es auch so auslegen, dass die Entscheidung, auf Crossplay mit anderen Plattformen zu verzichten, als Fehler ausgelegt wird, den man in der Zukunft berichtigen möchte.''

    Wie kommt man auf diese Auslegung?

    Weil sich die PS4 nach wie vor hervorragend weltweit verkauft und Xbox und Switch auf die hinteren Plätze verdrängt, ausgenommen Japan, wo die Switch vorne liegt?

    Anhand der anhaltenden höchsten Nachfrage gibt es eher keine Notwendigkeit die Playstation als geschlossenes System zu schwächen, sondern eher im Gegenteil, die Playstation weiterhin als geschlossene Plattform zu stärken und vom Wettbewerb abzugrenzen.

    Ansonsten bezieht sich die Anmerkung auf den Erfolg sicherlich auf den günstigen Kaufpreis der PS4 mit der Hardware, wo selbst die Standard PS4 ohne Pro Upgrade Titel heutzutage wie Horizon und God of War gut und schön abspielen kann und auf das starke Lineup der exklusiven First Party Titel.

    (melden...)

  2. mulder74 sagt:

    "Andererseits könnte man es auch so auslegen, dass die Entscheidung, auf Crossplay mit anderen Plattformen zu verzichten, als Fehler ausgelegt wird, den man in der Zukunft berichtigen möchte. "

    Das ergibt null Sinn. Schließlich gibt es bei der PS4 Crossplay, nur nicht mit Xbox und Switch. Auch ist Xbox nicht erfolgreicher weil man komplett auf Service umstellt, im Gegenteil, die PS4 verkauft sich weiter deutlich besser als die One.

    Ich glaube er spielt darauf an dass die PS4 bodenständig war. Kein Quatsch wie bei der One mit Kinect oder Mediencenter. Die PS4 hatte die beste Hardware zu einem fairen Preis, und wurde als reine Videospiel Konsole vermarktet. Wahrscheinlich wird die PS5 auch eine reine Videospiel Konsole ohne UHD Laufwerk um einen möglichst niedrigen Preis zu erzielen.

    Viel interessanter als so ein Quatsch wie Crossplay ist ob sie abwärtskompatibel ist. Das wäre auch bezüglich der geplanten Download Möglichkeit von PS4 Spielen bei PS Now interessant.

    (melden...)

  3. Shaft sagt:

    "Die Konkurrenz versucht das Interesse der Community beispielsweise mit Abwärtskompatibilität und Cross-Plattform-Play auf sich zu lenken."

    abwärtskompatibilität ist ja ganz nett, war aber noch nie ein konsolenseller. und cross plattform ist unwichtig und die nachteile sind gravierend. die wenigen krakeeler, die danach immer wieder schreien sind sowieso nur ein sehr kleiner teil der spielerschaft.

    (melden...)

  4. Karottenmuffin sagt:

    "Sony hat nicht vergessen, warum die PS4 so erfolgreich ist."
    Nun ganz einfach, gutes Preis-/Leistungsverhältnis mit den besten Exklusivspielen der Branche. So kann es gerne bei der PS5 weitergehen.

    (melden...)

  5. WiNgZz sagt:

    @Shaft/"die wenigen krakeeler, die danach immer wieder schreien sind sowieso nur ein sehr kleiner teil der spielerschaft.":

    Aber warum sind die wenigen immer so nervig "laut"?

    (melden...)

  6. D-naekk sagt:

    Hmmm kann aber auch heißen wir verzichten auf gute Hardware wie bei PS4 und hauen die PS5 mit einen guten Preisleistungsverhältnis wieder raus gegenüber der Konkurrenz.

    (melden...)

  7. smirnoff sagt:

    @WiNgZz
    Weil die meistens nicht nachdenken und sich nicht schämen „laut“ zu sein.

    Die meisten Menschen würden sich schämen, wenn sie sich so verhalten würden. Deswegen sind die „lautesten“ im Internet meistens eine kleine Minderheit.
    Das haben leider die wenigsten verstanden und lassen sich teilweise davon beeinflussen, ohne selbst darüber nachzudenken.

    (melden...)

  8. raveronalkohol sagt:

    @Shaft sorry aber es ist Blödsinn zu behaupten das die jenigen die sich Crossplay wünschen übergreifend nur ein geringer Teil sind. Vorallem sind es auch die Entwickler die Interesse daran haben da mit länger lebenden spielen verdient man nunmal auch länger Geld!

    Genau so ist es mit der Abwärtskompatiblität . Selbst wenn sowas kein System Seller ist ist es einfach ein Service der in der heutigen Zeit gegeben sein muss. Wenn man mal sieht wie gut dann teilweise auch alte Spiele optimiert werden können und das auch die Hersteller dieser Spiele einen Boom erleben was Verkäufe teilweise 5-6-7 Jahre alter Spiele auslösen ist es denke ich Blödsinn wenn Sony dies in der nächsten Gen nicht anbietet. Es wäre eigentlich schon diese Gen möglich gewesen , Cell Chip hin oder her wo ein Wille da auch ein weg aber der Wille fehlt halt einfach bei einem Marktführer der zwar gerne immer davon redet und wirbt man würde den Spieler im Blick haben aber dann dennoch anders handelt !

    Zum Glück vergessen die anderen auch nicht was sie für Fehler gemacht haben. Es wird denke ich schwer für Sony den Erfolg der PS4 zu wiederholen und das ist auch gut so! Denn nicht nur Sony selbst wird ein holen auf den Boden der Tatsachen gut tun, den Fanboys wird es besonders gut tun .

    (melden...)

  9. Crysis sagt:

    Wenn Sony ein weiteren Monster Hunter Teil für die PS5 ankündigt dann bin ich aufjedenfall wieder dabei.

    (melden...)

  10. Ifosil sagt:

    Ganz einfach.

    -Sie war zur Einführung günstiger
    -Sie hatte mehr Grafikleistung als die Xbox
    -Hat die Pressekonferenz zur Einführung nicht verkackt (DRM seitens MS)

    (melden...)

  11. proevoirer sagt:

    Alte Spiele haben sich millionenfach verkauft..nix da mit paar Leute.
    Mal schauen wie es bei der ps5 wird.

    (melden...)

  12. pasma sagt:

    Ich bin der Meinung, dass vor allem die exklusiv Spiele die Konsole so gut verkaufen lies. Es gibt einfach so viele gute exklusive Spiele, wie Uncharted oder Gran Turismo. Da ist für jeden etwas dabei.

    Ja, auch zum Release war die Playstation 4 leistungsstärker und günstiger als die Xbox One, was einen Start vorteil brachte.

    Aber die Playstation 3 war im Endeffekt auch nicht eher stärker als die Xbox 360, verkaufte sich aber letztendlich öfter und dass obwohl sie ein Jahr später auf dem Markt kam.

    Das Stichwort lautet also Spiele... Wie wäre es mit einem genialen Jump'n'Run auf der Xbox?

    (melden...)

  13. martgore sagt:

    Die ps3 fand ich noch „revolutionär“ die ps4 einfach nur etwas mehr power fertig. Ich hatte ne Menge Spaß mit der Konsole, jetzt bin ich seid 1 Jahr wieder auf dem PC zuhause. Was aber nicht heißt, das ich mir ein tlou2 entgehen lasse, wenn es wieder so gut wird.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews