Call of Duty Black Ops 4: Jede Menge Gameplay aus der frisch gestarteten Multiplayer-Beta

Kommentare (19)

Nach dem Start der Multiplayer-Beta zu "Call of Duty Black Ops 4" wurden zahlreiche Gameplay-Videos aus YouTube veröffentlicht. Im Artikel findet ihr einige Videos anhand derer ihr euch ein Bild vom Spiel machen könnt, wenn ihr selbst nicht an der Beta teilnehmt.

Call of Duty Black Ops 4: Jede Menge Gameplay aus der frisch gestarteten Multiplayer-Beta

Nachdem gestern Abend die Multiplayer-Beta zum kommenden Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ für die Vorbesteller auf der PS4 gestartet wurde, können wir uns nun umfangreiche Gameplay-Videos zu Gemüte führen. Falls ihr den Titel also noch nicht vorbestellen wolltet, dann bekommt ihr mit den weiter unten im Artikel eingebundenen Videos die Gelegenheit, dennoch einen Blick auf das Spiel zu werfen, bevor es offiziell im Handel erscheint.

Die Details zum Multiplayer-Beta  zu „Call of Duty: Black Ops 4“ findet ihr weiter unten. Die Beta findet an folgenden beiden Wochenenden statt:

  • Multiplayer-Beta-Wochenende 1:
    Freitag, 3. August, 19 Uhr – Montag, 6. August, 19 Uhr (nur PlayStation 4)
  • Multiplayer-Beta-Wochenende 2:
    Freitag, 10. August, 19 Uhr – Montag, 13. August, 19 Uhr (PlayStation 4, Xbox One, PC)
    Samstag, 11. August, 19 Uhr – Montag, 13. August (offene Beta, nur PC)

Belohnungen, Battle Royale und Inhalte

Alle Beta-Teilnehmer erhalten als Belohnung eine Visitenkarte für das finale Spiel und wer den maximalen Rang erreicht, erhält eine dauerhafte Freischaltung für den Multiplayer bei Veröffentlichung des Spiels. Der Battle Royale Modus von „Black Ops 4“ kann erst im Rahmen einer weiteren Private-Blackout-Beta im September gespielt werden.

Die „Call of Duty: Black Ops 4“ Private-Multiplayer-Beta beinhaltet sechs neue Maps und mehrere Modi inklusive des komplett neuen Modus „Kontrolle“. Zudem haben Spieler die Möglichkeit, als einer der zehn verschiedenen Spezialisten zu spielen, die beim Start im Spiel verfügbar sein werden. Der Inhalt der Beta ist aber nur einen kleiner Teil des kompletten Spiels, betonen die Macher.

„Wir haben Black Ops 4 für die Community erschaffen, darum ist es uns auch so wichtig, das Spiel so früh wie möglich durch die Beta an die Spieler weiterzugeben – besonders jetzt, wo wir uns auf der Zielgeraden befinden und das Spiel auf den Veröffentlichungstermin vorbereiten”, so Dan Bunting, Co-Studio Head, Treyarch.

„Unser Studioteam setzt alles daran, dass es der tiefgehendste und lohnendste Multiplayer wird, den wir je entwickelt haben. Mit dem Feedback der Spieler soll der Spielstart so gut verlaufen, wie er nur sein kann. Deshalb können wir es kaum erwarten, dass die Fans eintauchen und uns sagen, was sie davon halten.”


Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Nusso sagt:

    Unspielbarer dreck

    (melden...)

  2. TenaciousD sagt:

    Das ist auf jedenfall schon ganz schön mies die Krücke.

    (melden...)

  3. Barlow sagt:

    2 Stunden gespielt und ausgemacht

    (melden...)

  4. Nathan_90 sagt:

    Gameplay Videos gesehen und sofort bestätigt gefühlt, dass ich den Scheiß auslasse.

    (melden...)

  5. ras sagt:

    Ist halt wie immer. Call of Duty oder Battlefield. Wild ballern und dann sterben ohne zu wissen von wem, von wo oder wie:P

    Nix besonderes.

    (melden...)

  6. TenaciousD sagt:

    Wobei bei Battlefield wenigstens ein Hauch Innovationen und ein wenig Anspruch ist. Mal abgesehen davon, dass die Technik nicht 20 Jahre hinterher hängt.

    (melden...)

  7. Mr Eistee sagt:

    An TenaciousD
    Naja darüber lässt sich streiten, da bei Battlefield schon seit ein paar Jahren nichts großartiges mehr kommt, ist genauso wie Call of Duty nur noch aufgewärmter Kaffee.

    Und Teamplay gibst da auch schon lange nicht mehr, z.b. versorgt mit Health oder Muni wird man zum Großteil nur noch an eng schneisen wenn sich das halbe Team mal wieder an ner ecke aufhält oder der gleichen. Genauso wie die Panzerspieler die am rande der Karte sind und non stop von da am ballern sind, hilft dem Team null.

    (melden...)

  8. TenaciousD sagt:

    Ja aber alleine der erste Weltkrieg war was neues .

    Seit 2013 haben wir außer bei WW2 nur Zukunft.

    (melden...)

  9. Neutrino sagt:

    Das sieht voll scheisse aus.
    Konnte nur eine Stunde zu schauen, dann hat es mir gereicht.
    Nichts, absolut nichts verbessert, Grafik sieht voll schlimm aus, wie aus 2013.

    (melden...)

  10. PlayBoxU sagt:

    Einfach nur schlecht... WW2 war mal wieder ein richtig gutes CoD und endlich eine Abwechslung! Jetzt wieder der übliche SiFi / Zukunfts Dreck den keiner mehr haben will / sehen kann.

    Schade wird dann wieder ein CoD was ich liegen lasse :/ Und Battle Royale wird bei BF (Dank großen Maps & Fahrzeugen) eh viel besser funktionieren.

    (melden...)

  11. olideca sagt:

    Das ist doch mal was neues ^^

    (melden...)

  12. Dmx5656 sagt:

    Omg....
    Wie lieb =).

    Fast wie bei VR news ^^!!
    Nur dass ihr euch mittlerweile um Scheiße
    streitet *THAHAHA*

    (melden...)

  13. Fantin7 sagt:

    Ich hatte seit langem mal wieder Spass mit einem COD die letzten Tage. Das ding ist schon fast perfekt. Endlich mal wieder richtig competition. Ich frag mich echt wieso immer dermassen gegen cod gehatet wird, ich verstehs nich. Spielt es bitte nich wenn ihr das Game kacke findet, ganz einfach!

    (melden...)

  14. TenaciousD sagt:

    Das Problem ist an CoD Spielern, wahrscheinlich mangels an Intelligenz oder, dass sie nicht weiter denken als 8cm ist, was sie haben könnten und was sie bekommen.
    Ich will jetzt nicht beide Spiele vergleichen aber schauen wir mal auf die Fakten.

    Battlefield:

    60hz Server
    SERVER ÜBERHAUPT
    Bessere Technik
    DLC werden verschenkt bzw. Kein Season Pass und DLCs bieten mehr Inhalte.
    Besserer Support und langfristig.
    Bessere Grafik.
    Besserer Sound.
    Größer Hübscher Aktueller.

    CoD:

    Grafik mies, ähnelt einem MW2 in Ultra Einstellungen.
    Sound ist diesmal Akzeptabel aber weit weg von geil.
    Keine Server, kein Server Browser (wichtig um ein flüssiges und faires Gameplay zu ermöglichen) .
    Support wird nach einem Jahr eingestellt, es kommt einem nur Länger vor weil der DLC Plan jetzt breiter gefächert ist.
    Season Pass mit weniger Inhalt als bei den Vorgängern.
    Entwickler reden sich raus und lügen.

    Usw. Usw.

    Und deswegen mag Niemand COD, weil sie Jahr für Jahr immer mehr die Kunden betrügen.

    (melden...)

  15. Devotee85 sagt:

    Dann spielt es doch einfach nicht und bleibt den COD News fern, wenn es euch nicht gefällt.

    (melden...)

  16. TenaciousD sagt:

    Das ist eine Aussage die nur jemand sagen kann, der keine Argumente aufweisen kann. Weil die Gegenfrage ist ja dann, ändert sich irgendwas an der minderwertigen Qualität wenn wir es ignorieren? Nein!

    (melden...)

  17. Dante_95 sagt:

    Mein letztes CoD war Black Ops 1 (2010) und ich werde mir vermutlich auch nie wieder einen CoD Teil kaufen. Die Gründe muss man wohl kaum noch nennen, oder? Vor allem Activision kotzt mich von allen Gründen am meisten an. Lasst euch nur weiter verarschen und das nächste Mal gibt's eben noch weniger Content.

    (melden...)

  18. Devotee85 sagt:

    Wenn man hier etwas in den News schreibt, wird das nichts ändern.

    (melden...)

  19. JigsawAUT sagt:

    @TenaciousD

    WW2 wurde sehr wohl auf dedizierte Server gespielt und nur kurz nach Release mussten sie das Matchmaking auf Peer-to-Peer umstellen um ihre Serverprobleme zu lösen aber dennoch sind wie jedes Jahr die Server von CoD einfach nur Schrott!
    Solang kein Black Ops 1 Remastered geplant ist kauf ich mir auch kein CoD mehr!

    (melden...)

Kommentieren

Reviews