Just Cause 4: Neues Entwickler-Video zum ultimativen Sandbox-Gameplay und die Welt genauer vorgestellt (Update)

Kommentare (1)

Die Entwickler von Avalanche Studios haben in einem neuen Video über die ultimative Sandbox-Erfahrung gesprochen, die sie mit dem kommenden "Just Cause 4" bieten möchten. UPDATE: In einem weiteren Video wird die Welt mit ihren verschiedenen Biomen genauer vorgestellt.

Just Cause 4: Neues Entwickler-Video zum ultimativen Sandbox-Gameplay und die Welt genauer vorgestellt (Update)

Die Avalanche Studios und Square Enix wollen Anfang Dezember mit „Just Cause 4“ die ultimative Sandbox-Action-Erfahrung bieten. In einem neuen Entwickler-Video sprechen die Verantwortlichen des Studios über die Produktion und die endlosen Möglichkeiten, welche die Spieler in dem Titel erhalten. Die Spieler können laut den Machern gewaltige Explosionen, unglaubliche Action, erstaunliche Möglichkeiten mit dem Greifhaken und totale kreative Freiheit in der Open-World-Umgebung erwarten.

„Just Cause 4“ erscheint am 4. Dezember 2018 für PS4, Xbox One und PC im Handel. Der neue Titel der Serie versetzt die Spieler in die südamerikanische Nation Solís, wo vier einzigartige Biome jede Menge Abwechslung und besondere Herausforderungen bieten sollen. Es handelt sich laut den Entwicklern um die „gefährlichste Welt“, die sie je erschaffen haben. Unter anderem sind auch Tornados und andere zerstörerische extreme Wetterphänomene in der Welt zu finden.

Zum Thema: Just Cause 4: Ein Tornado sorgt im ersten Gameplay-Video für Chaos

Von offizieller Seite heißt es zum neuen Titel: „Just Cause 4 bietet vier unterschiedliche Regionen: Regenwald, Grasland, Alpen & Wüste. Jede dieser Zonen bietet ein ganz eigenes, vollständig simuliertes Wettersystem und Spieler werden auf ihrer Reise durch diese vielfältige Welt einzigartige Abenteuer erleben. Rico Rodriguez kehrt in Just Cause 4 natürlich mit seinen drei Markenzeichen zurück: Fallschirm, Wingsuit und Grapple Hook, welcher mit neuen Funktionen verbessert wurde und jetzt komplett individuell anpassbar ist. Damit wird er zum mächtigsten und kreativsten Werkzeug, das Spieler je hatten.“

Update: Ein weiteres Video stellt die Welt mit ihren Biomen genauer vor. Die Entwickler zeigen die Besonderheiten der verschiedenen Umgebungen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Nacktenschrank sagt:

    Hoffentlich ist es nicht so arschlangweilig wie der 3. Teil. Habs zwei mal angefangen, aber jeweils bei der Hälfte wieder aufgehört. Zu repetitiv. Und die Steuerung der Autos war grauenhaft ...

    (melden...)

Kommentieren

Reviews