Battlefield V: Es wird auch große Maps geben – DICE reagiert auf die Kritik der Spieler

Kommentare (8)

Im Zuge der offiziellen Beta sahen sich die Entwickler von DICE dem Vorwurf ausgesetzt, dass die Mehrspieler-Karten von "Battlefield V" zu klein ausfallen. In der Zwischenzeit bezogen auch die Macher selbst Stellung zur Kritik der Fans.

Battlefield V: Es wird auch große Maps geben – DICE reagiert auf die Kritik der Spieler

Im Zuge der Open-Beta hatten interessierte Spieler die Möglichkeit, einen ersten umfangreichen Blick auf den kommenden Shooter „Battlefield V“ zu werfen.

Da sich die verantwortlichen Entwickler von DICE dazu entschlossen, im Rahmen des besagten Beta-Tests auf recht überschaubare Maps zu setzen, wurde schnell der Vorwurf laut, dass die Mehrspieler-Karten in „Battlefield V“ durchweg zu klein ausfallen. Aussagen, die das Studio nicht unkommentiert stehen lassen wollte.

Battlefield V: DICE sichert umfangreiche Mehrspieler-Karten zu

Stattdessen meldete sich niemand geringeres als der Level Designer Jeff Gagné via Twitter zu Wort und sicherte zu, dass „Battlefield V“ auch große Karten spendiert bekommt. Als Beispiel nannte er eine Breakthrough-Karte namens „Hamada“. Vom Hauptquartier bis zum finalen Sektor müssten die Spieler auf „Hamada“ einen Weg von 1,5 Kilometer zurücklegen.

Zum Thema: Battlefield V: DICE verspricht mehr Authentizität bei der Charakteranpassung

Zudem sollten die Spieler bei ihrer Kritik beachten, dass sich viele Inhalte von „Battlefield V“ weiterhin in Entwicklung befinden und noch nicht in ihrer finalen Version vorliegen. Bis zum Release des Shooters könnte sich also auch an der Größe der Maps noch etwas ändern.

„Battlefield V“ erscheint nach einer kurzfristigen Verschiebung am am 20. November 2018 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. GrafHolderberg sagt:

    "noch in der Entwicklung..." EA selbst gibt auf der hauseigenen Seite an das man pro Spiel ca.2 Monate für Herstellung der Verkaufsversionen , Presse und Release Marketing einrechnet. Was soll da also noch groß in Entwicklung sein, bei einem Release im November. Ich erwarte eher ein wie gewohnt unfertiges Battlefield bei dem monatelang nachgereicht wird. Es ist ein Trauerspiel zu zusehen wie Battlefield von Jahr zu Jahr den Liebhabern der Serie fremder wurde.

  2. K.O_SYST3M sagt:

    die Open Beta war leider etwas enttäuschend. Das Spielgefühl war einfach nicht das, was ich erwartet hab. Im Gegensatz zu vielen hab ich BF1 sehr gemocht, aber es fühlte sich so hektisch an und als ob man selbst keine richtige Kontrolle hat über die Mechaniken. Mal sehen ob sich da noch was tut...

  3. Ks_Noz sagt:

    es ist einfach so lächerlich wie man von einem so geilen Konzept wie bei BF1 zu so einer leblosen Hülle eines Shooters wechselt, BF1 hat rohe Kriegsaction geboten, man hat sich wirklich so gefühlt als wäre dauernd Spannung, die Waffen waren richtig gut umgesetzt, es war einfach eine tolle Erfahrung, während BFV einfach nur wie ein weiterer abklatsch eines cod´s wirkt, lieblos, leblos, nicht ansatzweise das gefühl des Kriegsszenario, ich habe mir schon lang einen 2ww shooter gewünscht, und habe mich auf BFV gefreut weil ich dachte endlich kommt wieder ein dunkler, ernster, brutaler ww2 shooter, stattdessen bekommen wir bunte gesichter, kecke sprüche und lächerliche anpassungen für charaktäre sowie Fahrzeuge, an jeder ecke schreit irgend eine Frau einen lächerlichen Spruch durch die Gegend was das Spielgefühl noch mehr ins lächerliche zieht und sorry, aber diese Frauenstimmen und Frauenkreischereien passen nicht in ein ww2 setting, BFV wird das erste BF das ich nicht kaufe und das kommt aus dem Munde eines langjährigen BF fans 🙁

  4. L-Freak sagt:

    Nach BF3 ist die Serie für mich leider gestorben. Ich hoffe auf HD Remaster.

  5. Shaft sagt:

    bf1 war eine rums-bums-kirmesballerei. fehlte eigentlich nur noch geronimos cadillac in endlosschleife. zum glück für alle echten battllefieldspieler hat die beta sich ein gutes stück davon gelöst und setzt wieder mehr auf gameplay und skill, statt auf effekte und explosionen.

  6. sIKZz_exLEpaeng sagt:

    Das böse Erwachen für viele Fans dürfte erst 2019 kommen. Wenn man sieht was DICE seit Hardline mit der Battlefield-Franchise macht, kann einem Angst und Bange werden mit Bad Company 3...

  7. Ace-of-Bornheim sagt:

    Zu klein?! Die haben doch was am Rad! Ich fand sie fast zu gross. Hab mich in Rotterdam ständig verlaufen.

  8. Lass Miranda sagt:

    lol Müllgame