Die neue Engine aus Dead or Alive 6 möchte Koei Tecmo auch in anderen Spielen nutzen

Kommentare (1)

Mit "Dead or Alive 6" werden Koei Tecmo und Team Ninja offenbar erstmals eine neu entwickelte Engine zum Einsatz bringen, die auch für andere Projekte des Publishers Verwendung finden soll, wie inzwischen bestätigt wurde.

Für das kommende Kampfspiel „Dead or Alive 6“ haben die Entwickler von Team Ninja eine komplett neue Engine entwickelt, die offenbar sehr mächtig ist. Unter anderem werden laut den Machern erstaunliche Details, wie komplexe Gesichtsausdrücke und Gesichtsverformungen der Kämpfer bei Treffern geboten. Darüber hinaus sollen realistischere Bewegungen nicht nur bei der weiblichen Oberweite zu sehen sein.

Da man also entsprechend viel Arbeit in die neue Engine investiert hat, soll diese nicht nur im kommenden „Dead or Alive 6“ zum Einsatz kommen. Wie der Technical Expert Taku Sugawara im Gespräch mit DualShockers verdeutlichte, habe man Pläne, den Spielemotor auch für andere Projekte zu nutzen.

Zum Thema: Dead or Alive 6: Weniger Sexualisierung und natürlichere Brustbewegungen bei weiblichen Kämpfern

Sugawara verdeutlichte, dass viele Projekte bei Koei Tecmo bisher ihre eigene Engine genutzt haben. Auch wenn dieser Ansatz einige Vorzüge besitzt, so ist es sehr schwierig, alle gleichzeitig auf dem neusten Stand zu halten und gleichzeitig sehr zeitaufwändig und kostspielig.

Koei Tecmo technische Entwicklungsabteilung hat deshalb eine neue Entwicklungsumgebung auf Basis der neusten Technologien aufgesetzt, mit der eine neue Grafik ermöglich wird. In Zusammenarbeit mit Team Ninja, deren Entwickler bei der weiteren Optimierung hilfreich waren, wird diese Engine erstmals bei „Dead or Alive 6“ zum Einsatz kommen.

„Dead or Alive 6“ wird weltweit am 15. Februar 2019 für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Weitere Meldungen zu , .

Kommentare

  1. Megaman sagt:

    dann mal ninja gaiden 4, auf auf!

    (melden...)

Kommentieren

Reviews