PSN ID: Die Grundlagen für die Namensänderung sind schon 12 Jahre alt

Kommentare (22)

Allem Anschein nach existiert zumindest der Programmcode für die Änderung des PSN-Namens schon fast so lange wie das PlayStation Network selbst. Das gab zumindest ein Naughty Dog-Entwickler auf Twitter zu verstehen.

PSN ID: Die Grundlagen für die Namensänderung sind schon 12 Jahre alt

Gestern überraschte Sony Interactive Entertainment die PS4-Community mit der Ankündigung, dass sie in Zukunft auch ihre PSN ID ändern können. Jahrelang haben sich zahlreiche Nutzer dieses Feature gewünscht, während Sony deutlich machte, dass dies aus technischen Gründen nur sehr schwer umzusetzen sei. Gleichzeitig bietet Microsoft den Xbox-Gamern schon lange die Möglichkeit zur Namensänderung an.

Nachdem nun angekündigt wurde, dass PlayStation 4-Nutzer ihren PSN-Namen ändern können, gab es eine interessante Enthüllung von Naughty Dogs Environment Artist  Anthony Vaccaro, der an mehreren „Uncharted“-Titeln und den beiden „The Last of Us“-Spielen mitgearbeitet hat.

Auf Twitter gab er zu verstehen, dass seine Mutter vor zwölf Jahren als Senior Database Administrator bei Sony in dem Team gearbeitet hat, welches 2006 an der Einführung des PSN  gearbeitet hat.  „Meine Mutter war Senior Database Administrator, die 2006 beim Aufbau des PSN geholfen hat.“

Zum Thema: PlayStation Network: Möglichkeit zur Änderung der ID offiziell angekündigt – Beta startet in Kürze

Weiter sagte er: „Einige Monate nachdem das PSN an den Start ging, hat sie den Programmcode für den Wechsel des Nutzernamens entwickelt und getestet. Die Vorgesetzten bezeichneten das als ‚unnötig‘ und haben es nie umgesetzt. Zwölf Jahre später wird das Feature nun eingeführt.“

Das Feature wird zunächst in einem Preview-Programms getestet. „Die Beta-Version der PSN Online-ID-Änderung ist Teil des PlayStation Preview-Programms und wird für ausgewählte Nutzer verfügbar sein, die sich als Tester für frühere PlayStation 4-Systemsoftware-Betas registriert haben. Während des Preview-Programms können die Tester ihre Online-ID so oft ändern, wie sie möchten.“

Weitere Meldungen zu , .

Kommentare

  1. shdw 909 sagt:

    Es wäre wirklich wunderbar, wenn das endlich mal klappen würde. Es kommt viele Jahre zu spät. Da macht die Konkurrenz richtig gut vor, wie es laufen sollte. Nein, muss. Würde mich echt freuen.

    (melden...)

  2. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Gezielt Fehlinformation an den Kunden kommunizieren macht Sony nicht liebenswerter...

    (melden...)

  3. Aretyl sagt:

    Bei der 360 schon ab 2005 möglich, Sony ist sowas von noch in den 90ern xD
    Da wundert man sich auch nicht das die es nicht so mit Online haben um sowas lächerliches mal umzusetzen.

    (melden...)

  4. Alfonso sagt:

    Eine Beta um den Nutzernamen zu ändern? Wow, ich hätte nicht gedacht, dass das technisch wohl so hyper kompliziert ist, und mehrere Jahre Anlauf braucht, um sowas umzusetzen.

    (melden...)

  5. SchnaebiBoy sagt:

    Das es eine Beta geben soll, ist schon ein wenig komisch. Schliesslich kann man bei den japanischen Accounts das schon seit Beginn (2006) machen.

    (melden...)

  6. Khadgar1 sagt:

    Da kann man echt nur drüber lachen.

    (melden...)

  7. yanyan sagt:

    Endlich können sich die ganzen Kevins ihr peinliches xxx vor und nach dem Namen entfernen.

    (melden...)

  8. VincentV sagt:

    @Aretyl

    Für Sony waren halt erstmal Spiele wichtiger. :p

    @SchnaebiBoy

    Trotzdem kann es zu unvorhersehbaren Bugs oder ähnliches kommen. Daher sichert man sich eben ab. Seh da kein Problem.

    (melden...)

  9. Zockerfreak sagt:

    Sony hat wirklich nichts zu tun,sollen sich lieber um die wirklich wichtigen Dinge kümmern und nicht um solchen Murks.

    (melden...)

  10. SchnaebiBoy sagt:

    @Vincent
    Seit 12 Jahren basteln sie da rum, anscheinend hat es gravierende Bugs 😀

    (melden...)

  11. VincentV sagt:

    Sie bastelten ja nicht dran weil sie der Meinung waren das es ja eh keinen interessiert.

    (melden...)

  12. SchnaebiBoy sagt:

    Nein sie basteln dran, weil es heutzutags Menschen gibt welche dafür Geld ausgeben. 2006 als die Geiz-ist-Geil-Mentalität stark präsent war, wäre dass nie und niemer gekommen.

    (melden...)

  13. Argonar sagt:

    Logik um die Namen umzusetzen ~10 Minuten
    Angst vor den Auswirkungen haben ~ 10 Jahre

    Um was wetten wir, dass im Datenmodell nicht immer sauber die UserID sondern teilweise direkt der Name genommen wurde, weil der ja sowieso unique sein muss. Das ist natürlich dann ein Problem wenn der sich mal ändern kann.

    (melden...)

  14. p2bcroat sagt:

    12 Jahre habt ihr gebraucht um diese Feature zu optimieren?

    (melden...)

  15. VincentV sagt:

    @SchnaebiBoy

    Das schließt das "keinen interessierts" ja mit ein :p
    Kein Interesse = No Money

    (melden...)

  16. xjohndoex86 sagt:

    Deine Mudder ...kann viel erzählen.^^

    (melden...)

  17. SchnaebiBoy sagt:

    @VincentV
    Irgendwie hab ich dich missverstanden...

    (melden...)

  18. PlayBoxU sagt:

    Tja die alte Führung hatte halt einfach mehr in der Birne... Die haben sich´s nicht mit massen ihrer eigenen Fanatikern versaut nur um nen kleinen Zusatzverdienst mit Namensänderungen zu machen. Diese Funktion wird am Ende nur von Kiddys und Trollen genutzt, 2x Bereiche die man als Konzern nicht noch fördern sollte.

    PSN wird zum Kindergarten ala Steam / XBL und verliert damit mMn einer der letzten großen Vorteile -> Ehrensystem. Schon traurig das man viele der bekannten Trolle, Anti-Mates & Camper jetzt erstma nicht mehr erkennen wird und die "alten IDs" werden ja auch nur "Optional" angezeigt was auch nochmal ein großer Fehler von Sony ist.

    Die neue Führung versaut gerade einfach alles.... Erst die - für Sony - erbärmliche E3, dann der verzicht auf die PSX, dass Cross-Play zur Konkurrenz und jetzt die Namensänderungen... Und als nächstes dann eine Tablet-PS5? Fehler die unter Kaz Hirai & Andrew House nie ein Ja bekommen hätten.

    (melden...)

  19. VincentV sagt:

    Du vergleichst gerade eine optionale Namensänderung mit einem Fehler? Mit welcher Begründung?

    Verzicht auf PSX war wegen wenig neuen Stoff. Also lieber Leute Eintritt bezahlen lassen die dann enttäuscht sind wenn auf der Bühne nichts neue zu sehen ist. Shitstorm wäre vorprogrammiert gewesen wenn du schon die E3 als schwach ansiehst.

    Das mit dem Tablet geht immer schon und ist in dem Zusammenhang erstmal Gerücht. Die werden schon nicht sowas wie die Switch machen. Wer das glaubt hat nicht mehr alle am Sender.

    Cross Play und Namensänderung ist Optional. Also nutz es nicht und hör auf son Zeug von dir zu geben. Außer du bistn Troll. Dann sprich ruhig weiter. *facepalm*

    (melden...)

  20. pasma sagt:

    "Für Sony technisch schwierig" Seit Einführung der PlayStation 4 ist vieles für Sony schwierig!
    Sollte seidem nicht alles einfacher werden? 😉

    (melden...)

  21. VincentV sagt:

    Wenn etwas nicht gewollt ist dann macht man es auch nicht. 😀

    (melden...)

  22. Buzz1991 sagt:

    @PlayBoxU:

    5-10€ werden den Trollen/Anti-Mates viel zu teuer sein. Die erstellen einen neuen Account.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews