PS4-Absturz durch Killer-PSN-Nachricht: Software-Update in Entwicklung (Update)

Sony hat inzwischen bestätigt, dass die PS4 durch den Empfang bestimmter PSN-Nachrichten zum Absturz gebracht werden kann. PS4-Nutzer sollten in der nächsten Zeit besonders vorsichtig sein, während Sony an einem passenden Software-Update arbeitet.

PS4-Absturz durch Killer-PSN-Nachricht: Software-Update in Entwicklung (Update)

Wir haben vor wenigen Tagen bereits von einem Exploit berichtet, bei dem die PS4 durch eine Killer-PSN-Nachricht zum Absturz gebracht werden kann. Es gibt offenbar die Möglichkeit, über das PlayStation Network problematische PSN-Nachrichten zu verschicken, welche Sonys Konsole einen K.O.-Schlag verpassen. Der PS4-Absturz hängt vermutlich mit einem Fehler zusammen, der mit nicht darstellbaren Sonderzeichen einhergeht.

Manche Nutzer hielten die Meldung bisher für eine Fake-News und Panikmache, was aber offenbar ganz und gar nicht der Fall ist, wie Sony inzwischen bestätigte. So hat man Kenntnis von der Problematik und arbeitet bereits an einem entsprechenden Software-Update. „Wir sind uns der Situation bewusst und planen ein System-Software-Update, um dieses Problem zu lösen“, bestätigte ein Sony-Sprecher gegenüber VG247.

Vorläufiger Schutz und Hilfestellungen

Solange Sony das angekündigte Update noch nicht veröffentlicht hat, sollten sich PS4-Nutzer selbst schützen, indem sie den Empfang von PSN-Nachrichten entweder ganz deaktivieren oder zumindest auf Freunde beschränken. Die Einstellungen könnt ihr folgendermaßen ändern:

  • Geht im Menü der PS4 auf „Einstellungen“
  • Wählt den Punkt „Konto-Verwaltung“
  • Wechselt zu den „Privatsphäre-Einstellungen“
  • Klickt auf „Persönliche Infos/Messaging“
  • Stellt bei „Nachrichten“ im Drop Down-Menü auf „Nachrichten von Freunden“.

Zum Thema: PS4: Konsolen-Absturz nach Empfang von Nachrichten

Falls ihr die Befürchtung habt, dass auch eure Freunde Schabernack mit euch treiben könnten, soltlet ihr den Empfang von Nachrichten zumindest bis zum Update komplett deaktivieren. Dann solltet ihr im letzten Schritt der Liste, einfach die Optionen: „Nachrichten von niemanden erhalten“ wählen, anstatt „Nachrichten von Freunden“.

Wenn ihr bereits eine Killer-Nachricht erhalten habt und eure Konsole zu Abstürzen neigt, dann könnt ihr versuchen, die Nachricht mit der Smartphone-App zu löschen. Weitere Lösungsansätze haben wir zuvor in dieser Meldung bereits aufgeführt.

Update: Angeblich bereits durch Backend-Filter behoben

Inzwischen scheint Sony bereits einen Filter auf den PSN-Servern installiert zu haben, welcher die schädlichen Nachrichten filtert, sodass entsprechende Meldungen nicht mehr über das PSN verschickt werden können. Entsprechende Angaben sind derzeit auf Reddit zu finden. Offiziell hat Sony die Lösung aber noch nicht bestätigt.

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

PS Plus Dezember 2022

Spiele für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel’s Midnight Suns im Test

Wie XCOM, nur anders

PlayStation Turniere

Neues Feature ist ab heute für PS5 verfügbar

PlayStation Plus

Essential-Titel für den Dezember 2022 geleakt

Mehr Top-Artikel

Kommentare