Red Dead Redemption 2: Es werden 23 persönliche Geschichten erzählt

Kommentare (5)

In "Red Dead Redemption 2" werden die Spieler offenbar nicht nur die Geschichte des Protagonisten Arthur Morgan kennenlernen, sondern auch die Geschichten der 22 Gang-Mitglieder, wie Rockstar inzwischen bestätigt hat.

Red Dead Redemption 2: Es werden 23 persönliche Geschichten erzählt

Auch wenn sich Rockstar im kommenden „Red Dead Redemption 2“ im Gegensatz zu „GTA 5“ auf einen spielbaren Hauptcharakter beschränkt, so heißt das nicht, dass auch nur eine Geschichte erzählt wird. Wie Rockstar inzwischen bestätigt hat, werden die Geschichten von allen Mitgliedern von Arthur Morgans Gang erzählt.

Demnach sind nicht weniger als 23 Geschichten zu erwarten, die mit ihren mit jeweils ganz besonderen Momenten die Spieler in die Open-World-Westernumgebung eintauchen lassen sollen. Auch die Geschichte des „Red Dead Redemption“-Protagonisten John Marston wird demnach näher beleuchtet.

Im Interview mit Variety sprach der Senior Creative Autor Michael Unsworth von Rockstar über die Vorteile einer solch breit angelegten Erzählung.

„Eine große Besetzung von Hauptcharakteren war in mehrfacher Hinsicht ein Vorteil … sie gab uns eine breite und vielfältige Auswahl von Perspektiven und Persönlichkeiten, um daraus die Geschichte zu erschaffen, die wir wollten – eine Bande auf der Flucht, die als ihre eigene Gesellschaft funktioniert, aber sie hat auch eine große Komplexität geschaffen“, erklärte Unsworth.

Weiter sagte er: „Wir wussten, dass wir eine abwechslungsreiche und interessante Mischung von Charakteren für die Bande von Dutch brauchten und die Herausforderung bei einem großen Ensemble wie diesem ist, dass jeder irgendwie hervorstechen muss und sich von den anderen unterscheiden muss, ohne dabei in Stereotypen abzutauchen.“

Zum Thema: Red Dead Redemption 2: Day-One-Patch, Companion-App, Streaming-Embargo und mehr

Bei der Charakter-Erschaffung waren die Entwickler geradezu obsessiv, wie Unsworth bestätigte. So hat man Zeilen des Skripts neu geschrieben und Zeilen neu eingesprochen, wenn sie nicht authentisch oder nicht interessant genug für die Story des jeweiligen Charakters erschienen. Man wollte sicherstellen, dass man die Hintergründe der Charaktere erkennt, die dazu geführt haben, dass sie in die Gang gekommen sind und wie sie sich als eine Art Familie sehen.

„Red Dead Redemption 2“ wird am morgigen Freitag, den 26. Oktober 2018 für PS4 und Xbox One erscheinen. Im Laufe des heutigen Tages sollten die ersten Testberichte und Wertungen erscheinen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. SchnaebiBoy sagt:

    Mein Exemplar liegt im Briefkasten. Noch acht Stunden arbeiten und dann gehts los 🙂
    zum Glück habe ich morgen frei

    (melden...)

  2. KingOfkings3112 sagt:

    Meins ist noch unterwegs und soll zwischen 12:30 und 16:30 ankommen.

    (melden...)

  3. proevoirer sagt:

    @SchnaebiBoy
    Jetzt ist dein schauspielerisches Verhalten gefragt 😉
    Wird ein schönes Wochenende

    (melden...)

  4. ps3hero sagt:

    Hoffe es wird nicht zu sehr "GTA im wilden Westen" sondern etwas facettenreicher.

    (melden...)

  5. SchnaebiBoy sagt:

    @proevoirer Mein Chef ist zimlich cool, ich werde in den nächsten Minuten, also drei Stunden früher, meinen Feierabend antretten 🙂

    (melden...)

Kommentieren

Reviews