Diablo 4: Die BlizzCon-Ankündigung wurde kurzfristig abgesagt, doch Blizzard dementiert

Kommentare (7)

Laut einem Insider-Bericht hatte Blizzard Entertainment bis kurz vor der BlizzCon 2018 noch die Ankündigung von "Diablo 4" geplant. Anscheinend waren die Entwickler aber noch nicht bereit, sich voll und ganz darauf einzulassen und den Titel der Öffentlichkeit zu bestätigen.

Diablo 4: Die BlizzCon-Ankündigung wurde kurzfristig abgesagt, doch Blizzard dementiert

Am vergangen Wochenende fand bekanntermaßen die BlizzCon 2018 statt, bei der Blizzard Entertainment diverse neue Projekte angekündigt hat. Doch anstatt der von den Fans herbeigesehnten Ankündigung von „Diablo 4“ präsentierte das Unternehmen mit „Diablo Immortal“ ein Mobile-Game, was bei den Fans ganz und gar nicht gut ankam.

Um ein Haar wäre laut Insider-Berichten aber tatsächlich der vierte Teil der beliebten „Diablo“-Reihe angekündigt worden, berichtet Kotaku und bezieht sich dabei auf die Aussage von „zwei Personen, die mit Blizzards Plänen vertraut sind“.

Demnach sollte „Diablo IV“ ursprünglich in Form eines Teaser-Videos angekündigt werden, in dem der Blizzard Entertainment-Mitgründer Allen Adham erklärt, dass sich der Titel in Entwicklung befindet, er aber noch nicht so weit fortgeschritten ist, dass er der Community präsentiert werden kann.

Zum Thema: Diablo: Blizzard versichert, dass sich mehrere Projekte in Entwicklung befinden

Laut dem Kotaku-Bericht hat Blizzard Entertainment die Pläne aber in den Wochen vor der BlizzCon 2018 geändert. Die Entwickler fühlten sich angeblich nicht dazu bereit, die Ankündigung öffentlich zu machen, weil sich die Ausrichtung des Projektes über die vergangen Jahre bereits mehrfach grundlegend geändert hat. Es gab demnach mindestens zwei verschiedene Versionen unter unterschiedlichen Direktoren. Scheinbar gibt es noch keine festgelegte Richtung.

Bereits im Oktober bestätigte Blizzard Entertainment auf der offiziellen Seite indirekt die Entwicklung von „Diablo 4“, während man die Ankündigung zur BlizzCon 2018 ausschloss: „Es sind sehr spannende Zeiten, wir arbeiten mit mehreren Teams an verschiedenen Diablo-Projekten und wir können es nicht erwarten, euch mehr darüber zu verraten… wenn die Zeit gekommen ist.“

Egal wie klein der Ankündigungs-Teaser für „Diablo 4“ zur BlizzCon 2018 gewesen wäre, die Fans hätten ihren Frust über die Abwesenheit des Titels wahrscheinlich weniger an „Diablo Immortal“ ausgelassen.

Blizzard Dementi

Geht es nach Blizzard, so ist kein Wahrheitsgehalt an diesen Berichten. In einem Dementi heißt es, dass man keine Anküdigung in diesem Jahr geplant hatte.

„Zunächst möchten wir erwähnen, dass wir unsere Community definitiv hören. Wir äußern uns im Allgemeinen nicht zu Gerüchten oder Spekulationen, aber wir können sagen, dass wir in diesem Jahr keine Ankündigungen von der BlizzCon abgesagt haben oder andere Ankündigungen planen. Wir haben nach wie vor verschiedene Teams, die an mehreren unangekündigten Diablo-Projekten arbeiten, und wir freuen uns darauf, Ihnen mitteilen zu können, wenn die Zeit gekommen ist. “

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sid3521 sagt:

    Ich glaube Blizzard muss jetzt reagieren und einen Knaller raus hauen, die Community scheint ja schon ziemlich verärgert zu sein.

  2. VincentV sagt:

    Da sie schon sagten das weitere Diablo sachen in der mache sind müssen sie eigt garnichts :p

    Die Leute beschweren sich immer das alles zu früh angekündigt wird und das sie auf die Warterei keine Lust hätten. Jetzt will Blizzard anscheinend eher Richtung Release ankündien..und trotzdem kriegt jeder einen Pflaumensturz.

    Das Mobile Ding kann man ja getrost ignorieren.

  3. Sid3521 sagt:

    Ich verstehe den Unmut. Erst sagt Blizzard, dass mehre Projekte im machen sind, dann wird Diablo IV dementiert, die Hoffnung auf ein Diablo 3 Addon, ein Diablo 2 Remake oder eine neue Klasse für Diablo 3 steigt und was kündigen sie an? Ein Handy Spiel... Ein Jahr ohne Neuerungen für Diablo 3 und die Season und sie kündigen ein Spiel für Android und iOs an.

  4. VincentV sagt:

    Was ja die erste Aussage nicht falsch macht.
    Und sie sagten vor einer Woche das man besser nicht allzu sehr auf die Blizzcon gehyped sein sollte wenns um Doom geht. Also sind die Fans an der Situation Schuld..weil sie sich gehyped haben obwohl sie es eben nicht hätten tun sollen. Wenn Doom 4 in Mache ist kommt es halt irgendwann. Die "nicht Ankündigung" ändert nichts daran.

  5. Panhellenion sagt:

    @VinventV: Du meinst Diablo 4 und nicht Doom 4 oder?

  6. VincentV sagt:

    Ja Diablo. Mein Handy macht iwie alles was ich mit D schreiben will zu Doom. xD
    Jetzt kann ichs auch nicht mehr Editieren.

  7. r0nner sagt:

    Zum Glück bekommen wir jetzt Path of Exile auf PS4