The Game Awards 2018: Die diesjährigen Nominierten in der Übersicht – God of War und Red Dead Redemption 2 mit den meisten Nominierungen

Kommentare (38)

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen der The Game Awards die besten Spiele des Jahres gekürt. Wenige Wochen vor dem Start des Events wurden heute die Nominierten der verschiedenen Kategorien enthüllt.

The Game Awards 2018: Die diesjährigen Nominierten in der Übersicht – God of War und Red Dead Redemption 2 mit den meisten Nominierungen

Mit den The Game Awards 2018 findet am 7. Dezember eines der letzten großen Events des langsam ausklingenden Videospieljahres statt.

Wie der verantwortliche Producer Geoff Keighley Ende der vergangenen Woche versprach, steht den Spielern in diesem Jahr die bisher größte Ausgabe der The Game Awards ins Haus. So werden 2018 mehr neue Titel angekündigt, als es in den Jahren zuvor der Fall war.

Zum Thema: The Game Awards: Geoff Keighley verspricht die größte Show bisher mit den meisten Spieleankündigungen

Darüber hinaus werden natürlich auch in diesem Jahr die besten Spiele des Jahres gekürt. Wenige Wochen vor dem Start der The Game Awards 2018 wurden die Nominierten der verschiedenen Kategorien enthüllt.

Welche Titel in diesem Jahr um die Gunst der Jury buhlen, verrät ein Blick auf die offizielle Übersicht.

Spiel des Jahres

  • Assassin’s Creed Odyssey
  • Celeste
  • God of War
  • Marvel’s Spider-Man
  • Monster Hunter: World
  • Red Dead Redemption 2

Bester Action-Titel

  • Call of Duty: Black Ops 4
  • Dead Cells
  • Destiny 2: Forsaken
  • Far Cry 5
  • Mega Man 11

Bestes Action-Adventure

  • Assassin’s Creed: Odyssey
  • God of War
  • Marvel’s Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2
  • Shadow of the Tomb Raider

Bestes Rollenspiel

  • Dragon Quest XI
  • Monster Hunter: World
  • Ni no Kuni II
  • Octopath Traveler
  • Pillars of Eternity II: Deadfire

Bestes kontinuierlich unterstütztes Spiel

  • Destiny 2: Forsaken
  • Fortnite
  • No Man’s Sky
  • Overwatch
  • Tom Clancy’s Rainbow Six Siege

Beste Ausrichtung eines Spiels

  • A Way Out
  • Detroit: Become Human
  • God of War
  • Marvel’s Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2

Beste Geschichte

  • Detroit: Become Human
  • God of War
  • Life is Strange 2: Episode 1
  • Marvel’s Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2

Bester künstlerischer Stil

  • Assassin’s Creed Odyssey
  • God of War
  • Octopath Traveler
  • Red Dead Redemption 2
  • Return of the Obra Dinn

Bester Soundtrack

  • Celeste
  • God of War
  • Marvel’s Spider-Man
  • Ni no Kuni II: Revenant Kingdom
  • Octopath Traveler
  • Red Dead Redemption 2

Beste Soundkulisse

  • Call of Duty: Black Ops 4
  • Forza Horizon 4
  • God of War
  • Marvel’s Spider-Man
  • Red Dead Redemption 2

Beste Performance

  • Bryan Dechart as Connor, Detroit: Become Human
  • Christopher Judge as Kratos, God of War
  • Melissanthi Mahut as Kassandra, Assassin’s Creed Odyssey
  • Roger Clark as Arthur Morgan, Red Dead Redemption II
  • Yuri Lowenthal as Peter Parker, Marvel’s Spider-Man

Spiel mit dem größten Einfluss

  • 11-11 Memories Retold
  • Celeste
  • Florence
  • Life is Strange 2
  • The Missing: JJ Macfield and the Island of Memories

Bestes Indie-Spiel

  • Celeste
  • Dead Cells
  • Intro the Breach
  • Return of the Obra Dinn
  • The Messenger

Bestes Mobile-Spiel

  • Donut County
  • Florence
  • Fortnite
  • PUBG MOBILE
  • Reigns: Game of Thrones

Bestes AR/VR-Spiel

  • ASTRO BOT Rescue Mission
  • Beat Saber
  • Firewall Zero Hour
  • Moss
  • Tetris Effect

Bester Fighting-Titel

  • BlazBlue: Cross Tag Battle
  • Dragon Ball FighterZ
  • Soul Calibur VI
  • Street Fighter V Arcade Edition

Bestes Familien-Spiel

  • Mario Tennis Aces
  • Nintendo Labo
  • Overcooked 2
  • Starlink: Battle for Atlas
  • Super Mario Party

Bester eSports-Player

  • SonicFox
  • Tokido
  • Uzi
  • s1mple
  • JjoNak

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. mulder74 sagt:

    Ich würde es Santa Monica mit God of War wünschen. Die haben eine alte Reihe komplett umgekrempelt und modernisiert, was auch ein gewisses Wagnis war.

    (melden...)

  2. raphurius sagt:

    Astro Bot Rescue Mission for the win!

    Wo ist denn bitte die Jump’n’Run Kategorie?

    (melden...)

  3. ShotNerd sagt:

    Spiderman und God of War waren dieses jahr die besten Games für mich. Aber jede wette das die meisten das Overhypte RDR 2 als Spiel des Jahres wählen.

    (melden...)

  4. Tomyi sagt:

    Ich hoffe auch, dass "God of War"(PS4) gleich in mehreren Kategorien aber so richtig abräumt ! 😉

    Und "Tetris Effect" oder "Moss" als bestes VR-Spiel gekürt wird...mit dem neueren (jedoch für mich kühlen) "ASTRO BOT" kann ich nicht so viel anfangen, obwohl es technisch natürlich hervorragend gelungen ist...da wirkte aber "Moss" für mich persönlich viel lebendiger - vor allem wegen der grandiosen Animationen...und den "waldigen" Umgebungen... 😀

    (melden...)

  5. KingOfkings3112 sagt:

    War irgendwie zu erwarten, das Red Dead Redemption 2 mit die meisten Nominierungen erhält. Ist auch einfach das beste Game des Jahres.

    (melden...)

  6. James T. Kirk sagt:

    Diese Awards sind sowas von unnötig und erbärmlich.

    (melden...)

  7. Buzz1991 sagt:

    Ich freue mich sehr über die drei Nominierungen für Detroit: Become Human. Die hat das Spiel auch verdient. Soundtrack leider nicht dabei, wäre auch ein Kandidat gewesen.

    Ansonsten wird die Award Show sehr spannend. God of War und Red Dead Redemption II, das wird nur schwer vorherzusagen sein, was sich da durchsetzt. Wird sicher nicht DEN Abräumer geben, aber jeder mal.

    (melden...)

  8. Ezio_Auditore sagt:

    Für mich fast überall ganz klar God of War. Hat mich mehr umgehauen als RDR2 und Detroit Become Human gönne ich es auch.

    (melden...)

  9. Euer_Liebling sagt:

    Donut County, Detroit: Become Humans und No Man's Sky haben sich das redlich verdient.

    (melden...)

  10. Zockerfreak sagt:

    RDR 2, Spiderman,God of War und wie sie alle heißen.Alles überbewertete Spiele.

    (melden...)

  11. samcro1978 sagt:

    Dragon Quest, god of war,odyssey.

    (melden...)

  12. Karottenmuffin sagt:

    Wird interessant dieses Jahr.

    (melden...)

  13. Sonny_ sagt:

    @Zockerfreak

    Nicht jedes Spiel kann so ein Epos wie MotoGP sein.

    (melden...)

  14. Caprisun sagt:

    Man merkt hier den Neid der xbox Leute
    Kein Wunder bei den Sony Exclusiv Games 😉
    God of War,Dragon Quest XI ,Spider Man, Detroit becam human ,Ni No Kuni etc.Und das in gleich mehreren Kategorien:) Aber hey nicht traurig sein Forza spielt ja um die Soundkulisse mit LOL XD

    (melden...)

  15. vangus sagt:

    RDR2 wird dieses Jahr bei den GOTYs abräumen, das ist so eindeutig wie mit TLoU damals...

    Es ist das beste und bedeutendste Spiel dieser Generation und daran können auch die unqualifizierten Usermeinungen hier nichts ändern... ^^
    Die Zeit wird ihnen eh das Gegenteil beweisen....

    RDR2 wird auch mein persönliches GOTY werden, einfach ein bahnbrechendes Spiel, welches unzählige Messlatten neu setzt und Open World Spiele auf ein nie dagewesenes Level hebt. Rockstar haben jeden Preis und jede Lorbeere verdient, so ein Fortschritt muss honoriert werden und wird es zum Glück auch...

    (melden...)

  16. Eliminator1987 sagt:

    @James T. Kirk: Genau so Unnötig und Erbärmlich wie die Star Trek Remakes?

    (melden...)

  17. VincentV sagt:

    @Caprisun

    Ni No Kuni und DQ sind nicht exklusiv.

    (melden...)

  18. logan1509 sagt:

    God of War und definitiv Dragon Quest XI

    (melden...)

  19. -KEI- sagt:

    Was hat Spiderman bei Best Story zu suchen??

    (melden...)

  20. Buzz1991 sagt:

    @Vangus:

    Sollte nicht überraschen, denn TGA ist eine Show, wo der Spieler selbst das Ergebnis mitbestimmt. Man kann seit gestern Abend den Spielen eine Stimme geben.

    youtu.be/75i69HxlLvg?t=46

    (melden...)

  21. Bulllit sagt:

    ich hoffe Geoff Keighley macht das für eine sehr sehr lange Zeit! sympatischer und seriöser Typ! Für mich neben der E3 das Highlight. Zeitlich haben die das auch sehr gut gemacht. Ich kann das Team nur Gratulieren.

    (melden...)

  22. Buzz1991 sagt:

    Ok, es sind nur 10%, die durch die Spieler zustande kommen.

    thegameawards.com/faq-rules/

    @Bulllit:

    Bis auf den Faktor Zeit (um 2:30 Uhr werde ich nicht aufstehen) bin ich bei dir. Geoff macht das echt klasse und er hat ein tolles Auftreten. Er nimmt das Ganze sehr ernst, aber nicht zu verbissen. Stets kommt der Spieler in ihm durch und das macht die Show auch so interessant und wann immer er vor der Kamera steht. Da er meines Wissens noch nicht mal 40 ist, wird er das sicher noch eine ganze Weile machen.

    (melden...)

  23. vangus sagt:

    @Buzz

    Oje das wusste ich nicht, hatte nur die Nominierungsregeln gelesen.
    Jedenfalls sind die Game Awards als seriöse Awards gestorben, das ist eine herbe Enttäuschung... Spieler sind in der Masse so unwissend und inkompetent, die haben bei solchen Abstimmungen nichts zu suchen, genauso lächerlich wie Leserawards usw... Ich dachte die Game-Awards entwickeln sich zu den Kritiker-Awards ala Golden Globes, leider voll verkackt...

    Diese 10% sind außerdem komplett für die Tonne, das haben die nur hinzugefügt aus kommerziellen Gründen, damit Gamer sich wichtig fühlen und für mehr Einschaltquoten sorgen...
    Erbärmlich...

    (melden...)

  24. DudeTrust sagt:

    @vangus ich stimme dir zu, die Masse ist einfach nur gehirnverbrannt. Ein Spiegel dessen sind die jährlichen Erfolge von Call of Duty, FIfa, Assassins Creed usw. Daher sollten Awards nicht von Spielern mitbestimmt werden, sondern von Leuten, die von der Materie auch eine Ahnung haben.

    (melden...)

  25. xjohndoex86 sagt:

    @vangus
    Von dir eingenommen bist du aber überhaupt nicht oder? Du hast generell komische Ansichten wie ein SPIEL zu sein hat. Aber sich über 10% aufzuregen, die meiner Meinung nach viel zu gering gewichtet sind, ist schon mehr als albern. RDR2 ist ein fantastisches Spielerlebnis aber macht es wirklich Spaß? Die Frage stelle ich mir bei 'nem God of War nicht UND es überzeugt auf narrativer wie designtechnischer Ebene. R*s Detailverliebtheit und Gespür für eine glaubhafte Open World in allen Ehren aber wer 2018 noch ein Spiel auf den Markt bringt, dass sich so behäbig und manchmal sogar dearat bockig bedienen lässt, dass man dadurch drauf geht, der kann mit einem GoW nicht konkurrieren. Und die Kritik muss sich R* gefallen lassen. Und wenn du einen Schwerpunkt als allgemein gültig erachtest, machst du dich nur lächerlich und engstirnig.

    (melden...)

  26. Edelstahl sagt:

    @ DudeTrust

    Ich stimme dir grundsätzlich zu, doch fühlst du dich erhaben oder in einer gameresken Weise intelektuell überlegen, weil du keine Spiele wie COD, Fifa etc spielst?!
    Von diesem merkwürdigen, elitären Trip müssen Gamer mal runter kommen!
    Ich habe viele Freunde und Bekannte die ausschließlich nur Fifa oder COD zocken und weit davon entfernt sind der "dummen Masse" anzugehören. Sie sind äußerst erfolgreich im Leben und für sie ist zocken nur eine kleine Nebensache, die halt nach der Arbeit, Studium etc entspannen soll.
    Für die meisten Menschen haben Spiele nicht so einen hohen Stellenwert wie für die meisten User dieser Seite hier!

    (melden...)

  27. Edelstahl sagt:

    @ Dude Trust

    Grundsätzlich stimme ich dir zu, doch fühlst du dich in einer gameresken Form der Masse überlegen, weil du nicht die Serien zockst die, die meisten spielen?
    Gamer müssen mal von ihrem komischen, elitären Trip runterkommen auf die "dumme Masse" die ja gar keine Ahnung und Geschmack hat runterzublicken!
    Viele meiner Freunde und Bekannten zocken ausschließlich nur Fifa oder COD und die sind weit davon entfernt mit der Masse mit zuschwimmen und nicht so die hellsten zu sein. Ganz im Gegenteil, sie stehen fest im Leben, haben Visionen und Träume und zocken halt mal nach der Arbeit oder dem Studium ein bisschen um abzuschalten und das wars. Nicht bei allen Menschen haben Spiele so einen großen Stellenwert wie bei den meisten Usern hier!

    (melden...)

  28. vangus sagt:

    @xjohndoex86

    Es geht nicht um Spaß, diese Erkenntnis hast du leider noch nicht gemacht und das ist schon schlimm genug.

    RDR2 ist Eskapismus pur, sich in einer Spielwelt verlieren, in einer Story, es ist ein Erlebnis und es ist Unterhaltung. Spaß hat was mit irgendwelchen Spielspaß-Spielen zu tun wie Rocket League, Super Mario oder Online-Shooter, die eben Spielspaß im Fokus haben und bei denen das Game-Design genau darauf ausgelegt ist.
    Laut deinen Ansichten ist ja jeder sogenannte Walking Simulator scheiße, was natürlich Humbug ist...
    Wenn du nicht fähig bist, RDR2 als das, was es ist, zu betrachten, also als Gesamtwerk, dann ist das nicht mein Problem. Die Kritiker tun das und sollten deshalb auch unter sich wählen. Gamer könnten in einer Extra-Kategorie für ihr GOTY stimmen, so wie es viele Spieleseiten schon immer machen...

    God of War ist ja auch wirklich ein großartiges Spiel durch und durch, nur RDR2 ist einfach die größere Errungenschaft, ein Außnahmespiel wie einst TLoU.
    Jedenfalls wird man bei den DICE-Awards RDR2 wählen, die Game Awards interessieren mich jetzt nicht mehr, außer die Spieleankündigungen und sonstige Trailer...

    (melden...)

  29. ps3hero sagt:

    RDR2 ist großes Kino und erfindet auf seine Art teilweise das Videospiel neu, aber GOW ist nicht zu toppen für mich.

    (melden...)

  30. vangus sagt:

    Das Problem ist so oft, dass viele Gamer in JEDEM Spiel Spaß und Herausforderung suchen, anstatt es nur in Spielen zu suchen, die genau danach designt wurden...

    Es ist da einfach kein Verständnis da, keine Offenheit und oft auch keine Akzeptanz für Titel, die keinen traditionellen Gaming-Ansatz verfolgen und es auch gar nicht wollen, da bin ich garantiert nicht derjenige hier mit den komischen Ansichten...

    Ich will einfach nur Fortschritt in jedem Genre und auch Genre-übergreifend, und ich habe nie ein Dark Souls, Bloodborne oder die Nintendo-Spiele kritisiert, da ich weiß, dass sie als das gut sind, was sie sind, auch wenn sie mir persönlich überhaupt nicht zusagen...

    (melden...)

  31. Dante_95 sagt:

    Du sagst es.

    (melden...)

  32. Eskimo sagt:

    Vangus ja du hast Recht, ich hatte bislang bei RDR2 auch keinen "Spaß" im eigentlichen Sinne sondern edas von dir beschriebene Erlebnis des Eintauchens in eine andere und fantastisch aussehende, lebende Welt. Doch auch aus dieser Erfahrung reisst einen die teils wirklich nervig-seltsame Tastenbelegung und irgendwie altbackend wirkende Steuerung raus - da gebe ich johndoex Recht. Uns das eine (die tolle Spielerfahrung/Welt) schließt das andere (Steuerung) ja nicht aus. Und die Immersion wäre außerdem mit deutscher Sprachausgabe noch besser, jedenfalls bei mir, habe auch noch keinen Dialog oder Charakter gehört, der nicht so auch toll auf Deutsch funktioniert hätte.

    (melden...)

  33. VincentV sagt:

    Ich muss nur Bilder zu RDR2 sehen und ich langweilie mich zu tode.
    Spiele sollen einem Spaß bringen. Und das hab ich im Moment mit Spyro.
    Und am meisten hatte ich es dieses Jahr (bisher) mit Spider-Man und bei beiden Games feht es sicherlich an "Herausforderung".

    Wer meint das Games nicht in erster Linie Spaß bringen sollten (egal welches Spiel das nun ist) der sollte mal drüber nachdenken warum er denn spielt. Nur weil ein Game vllt gut erzählt ist oder besonders realistisch ist muss man es noch lange nicht spieen. Das ist keine Wissenschaft.

    RDR2 mag ein gutes Spiel sein und viele gute Dinge haben. Aber warum MUSS man das als gut ansehen? Weil der Herr Vangus das sagt?^^
    Mit Sicherheit nicht. Wenn du nicht einsehen willst das alles auf Meinung beruht und nicht auf "Das ist so weil ich das halt sage" ist das nicht unser Problem.

    (melden...)

  34. Dante_95 sagt:

    Es müsste noch Kategorien geben, wie Schlechtestes Spiel des Jahres oder Bester Entwickler / Publisher. Unter der Kategorie Schlechtestes Spiel des Jahres würde ich dann definitiv Metal Gear Survive, Fallout 76 und Black Ops 4 nominieren. Wobei mein klarer Favorit Metal Gear Survive wäre. Ich hab selten so ein schäbiges Spiel gespielt. Dagegen waren die 30 Stunden Spielzeit in Fallout 76 und die 20 Stunden in Blops 4 ja nicht mal halb so schlimm.

    (melden...)

  35. Buzz1991 sagt:

    Mir fällt auf, dass es dieses Jahr keine "Most Anticipated Game 2019"-Kategorie gibt.

    (melden...)

  36. DudeTrust sagt:

    @Edelstahl Nein, ich fühl mich nicht mit meiner Meinung "erhaben" Ich will mich auch über nichts und jemanden stellen. Ich finds halt eben dumm sich jedes Jahr ein COD oder Fifa zu holen. DIe Art des Konsums bestimmt die Entwicklung der Innovation im Gamingbereich. Wenn die Leute massig jedes Jahr dasselbe kaufen und konsumieren, bestätigt es nur die Entwickler darin, dass es sich gar nicht lohnt Fortschritte zu erzielen, da es eh jedes Jahr gekauft wird.

    Erfolgreich im Leben stehen bedeutet auch nicht immer, dass man helle im Kopf ist, das hat mich das Leben bereits gelehrt. Der Mainstream an Konsumenten ist und bleibt einfach anspruchslos. Ob Gaming oder Filmbereich. Das bremst einfach flächendeckend die Vielfalt, Komplexität, Kreativität und den Fortschritt innerhalb des Mediums aus.

    (melden...)

  37. Buzz1991 sagt:

    Nochmal zu RDR II: Das Gesuchtsystem pisst mich langsam echt an. Erst laufe ich neben meinem vollgepackten Pferd minutenlang nach Valentine zurück und bekomme zufällig mit, wie zwei von den O Driscolls angeblich geliehenes Geld aus einem rausprügeln wollen. Ich greife ein und zücke aus Versehen die Waffe und die schießen auf mich. Ich erschieße einen davon und den anderen fessle ich. Was passiert dann? Ich werde wegen Entführung gesucht. Dann will mich ein normaler Passant abknallen. Ich töte den. Daraufhin werde ich wegen Mord gesucht.

    Schaffe es mit dem Pferd abzuhauen. Komme in die Stadt zurück, weiterhin mit dem O Driscoll Typen auf dem Pferd gefesselt und hab die nächste Anzeige am Hals wegen Enführung.

    Dafür dürfte das Spiel nie 10/10 erhalten. Das ist so grottig programmiert, dass man nie weiß, wann man nun ein Verbrechen begeht und wann nicht und von solchen Fehlern/fehlender Logik habe ich schon mehrere Fälle erlebt. Oder man bekommt Kopfgeld, weil man Leute anrempelt. Mir zwar noch nie passiert, aber liest man häufig genug.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews