Gran Turismo Sport: Sony zeigt Szenen in 8K mit 120 FPS bei einem Event

Kommentare (21)

Sony zeigt "Gran Turismo Sport" in einer Präsentation in 8K-Auflösung mit 120 FPS auf einem riesigen Bildschirm. Sind hier bereits Szenen aus dem nächsten "Gran Turismo" für PS5 zu sehen?

Gran Turismo Sport: Sony zeigt Szenen in 8K mit 120 FPS bei einem Event

Während sich die PS4 Pro mit nativer 4K-Auflösung schwer tut und 4K-TVs in den Wohnzimmern langsam zum Standard werden, stellt man sich die Frage, welche Leistung die kommende PS5 bieten wird. Möglicherweise bietet Sonys Next-Gen-Konsole bereits Unterstützung für 8K-TVs, die auch schon im Handel erhältlich sind und eine 8K Ultra HD-Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixel bieten.

Auf der Messe InterBEE 2018 in Tokyo hat Sony zumindest gezeigt, wie „Gran Turismo Sport“ in nativer 8K-Auflösung mit 120 FPS auf einem gewaltigen 440-Zoll-Bildschirm aussehen würde. Das Videomaterial für die Präsentation hat Sony offenbar selbst hergestellt und dafür auf die hauseigene Rennsimulations-Serie „Gran Turismo“ zurückgegriffen.

Zum Thema: PS5: Insider spricht von einer Ryzen 8 Core-CPU, PlayStation VR 2 und mehr – Launch im Jahr 2020?

Scheinbar hat man „Gran Turismo Sport“ auf einer höherwertigen Hardware laufen lassen, um diese Darstellung zu ermöglichen. Man könnte spekulieren, dass Sony und Polyphony Digital die Rennsimulation auf der PS5 laufen lassen, die wohl die Erwartungen übertreffen würde, wenn sie eine derartige Leistung hätte.

Wahrscheinlicher ist wohl die Annahme, dass Polyphony Digital einen Abschnitt aus dem Spiel in einer höheren Qualität vorgerendert und in Videoform gespeichert hat, um es bei dem Event auf dem „Crystal LED Display System” zu zeigen. Bilder und Videoaufnahmen der Präsentation wurden unter anderem auf gtplanet präsentiert. Weiter unten ist ein Tweet mit einem passenden Video-Clip eingebunden.

Dass Polyphony Digital die Assets für „Gran Turismo Sport“ zukunftsfähig gemacht hat, bestätigte Kazunori Yamauchi bereits in einem früheren Interview. Er erklärte, dass die sogenannten Super Premium-Fahrzeugmodelle des Spiels deutlich mehr Details besitzen, als für die aktuellen Konsolen nötig sind, damit sie auch auf der nächsten PlayStation genutzt werden können. Scheinbar wurde bei der Präsentation ein kleiner Vorgeschmack geboten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ShotNerd sagt:

    Naja, den wirklichen Unterschied kann man doch erst sehn wenn man vor ort da ist und nicht in so ein kleines videoausschnitt wie oben. Erstmal 4k und 60 fps in jedem game und ich bin zufrieden !!!
    Mal abgesehn davon sind 8K und 120 fps schon was geiles. Bestimmt aber erst bei der PS6 😉

  2. -TOMEK- sagt:

    Was bitte will man mit 8 k xD

    Full hd bzw 4k und hdr, das in 60fps und alles schón

  3. KingTimon23 sagt:

    Weiss nichtmal was man mit 4K soll^^

  4. Buzz1991 sagt:

    Gab es so ähnlich vor sechs, sieben Jahren mit GT5. Da ließ man vier PS3s arbeiten und brachte somit ein Ultra-HD-Bild zustande.

  5. Neurontin sagt:

    „Während sich die PS4 Pro mit nativer 4K-Auflösung schwer tut und 4K-TVs in den Wohnzimmern langsam zum Standard werden…“

    4k-TVs, ohne (gescheites) HDR, werden auch immer günstiger.
    Aber dass diese immer mehr zum Standard werden sehe ich nur bedingt so.
    Ich habe einen 4k-TV und man fragt sich schon, was man aktuell, ausser zum Spielen, damit anfangen will.
    4K-Filme/Serien sind rar gesät, Spiele sowieso und Sportübertragungen bekommt man auchbselten und nur mit Aufpreis in 4K zu sehen.
    Diese erhöhte Auflösung müsste viel intensiver vermarktet werden, zumindest hierzulande.

    Die PS5 wird garantiert keine 8K-Auflösung packen und wenn dann nur bei optimierten Video-Demonstrationen.
    Der PC hat im Highend-Sektor jetzt erst die 4K-Hürde so langsam genommen.
    Wieso soll dann die PS5 ein noch größeres Wunderwerk vollführen?
    Die PS5 wird den Standard 4K und 60 fps haben und das ist auch gut so.
    Generell sollte auch mal auf anderes, wichtigeres, Zeug geachtet werden, als nur auf die Auflösung und Grafik, z.B. eine bessere physikalische Berechnung von Gegenständen, bessere K.I. etc.
    Das menschliche Auge ist nur begrenzt leistungsfähig, also sollte hier auch irgendwann ein Entwicklungsstop einsetzen.

  6. vangus sagt:

    Ich hab nichts gegen 8K als Technik für die Leinwand. 8K-Tvs allerdings sind für die größten Opfer, die offensichtlich überhaupt nichts von der Materie verstehen. Wer sich von diesem Marketing-Unsinn blenden lässt, ist selbst Schuld...

    HDR ist der wahre Game-Changer, Dolby Vision, schaut euch The Ballad of Buster Scruggs bei Netflix an, von den Coen-Brothers, das ist eine derart sagenhafte Qualität und bei HDR geht es nicht nur um Helligkeit, sondern allgemein um Farben. Herkömmliche SDR-Filme boten 16,7 Millionen Farben, Dolby Vision bietet 69 Milliarden Farben. Dadurch werden mehr Details sichtbar, eine höhere Bildschärfe wird erreicht, viel mehr Details in dunklen Szenen, viel mehr Details in hellen Szenen und viel hellere Weißabstufungen und feine Farbübergänge wie beim blauen Himmel...

    Bei den typischen TV-Größen und Sitzabständen sieht man keinen Unterschied zu 8K und es gibt doch kaum Content für 4K, also kann 8K eigentlich nur eine Totgeburt werden... Schon jetzt sieht man kaum Unterschiede zwischen 4K- und 1080p-Blu-rays, da braucht man nicht mit 8K ankommen, nur um 10cm vorm Bildschirm einen Unterschied zu erkennen... Höhere Auflösung als 4K ist Nonsens, aber macht was ihr wollt...

  7. TenaciousD sagt:

    Also ich habe HDR gesehen und das hat mich nur bei 3 Spielen wirklich überzeugt.

  8. Gaming Experte sagt:

    Super, solch ein nichtssagendes Video in einer derart schlechten Qualität. Danke.

  9. Rizzard sagt:

    8K, wenn ich das schon lese.
    Kein Mensch bräuchte bei der PS5 eine 8K Unterstützung.
    Wie schon erwähnt wurde etwas ähnliches bei der PS3 mit GT auch schon gemacht.

    Ich find´s sowieso bescheuert, überall soll 4K zum "Standard" werden,
    und für das normale Fernsehprogramm muss ich extra zahlen wenn ich 1080p will.
    Denen hat man doch ins Hirn geschissen.

  10. bulku sagt:

    Ihr labertaschen,keinen juckt es ob ihr 8K braucht oder nicht.Es ist ne Demonstration kommender Techniken usw.

  11. big ed@w sagt:

    @Tenacious
    liegt dadran dass HDR auch noch in den Kinderschuhen steckt u nur wenige davon ersnthaft gebrauch machen,der Rest verarscht Kunden mit Pseudo HDR wie bei RDR2.

    Sobald man aber gutes HDR in Kombination mit gutem TV bietet sieht man einen sehr ordentlichen Unterschied(vergleichbar mit HDR fotos zu normalen Fotos) nur geht nur mit TV's mit riesiger Leuchtkraft.
    In jedem Falle ist ab 4K tatsächlich sichtbar bessere Grafikqualität nicht mehr durch Auflösung zu erreichen(8K ist etwas für (auto)Kinos) sondern wie Frau Angus bereits oben schreibt gutes HDR in Kombination mit einem OLED u ich bin mir sicher dass aus 4m Entfernung 95%+ der Leute sagen werden dass ein 60 zoll 4K oled Bild besser aussieht als ein 8K LCD tv selbst wenn beide TV's nebeneinanderstehen,weil die höhere Auflösung kaum Sichtbar ist,die höhere Farbbrillianz aber schon.

    8K wird für zu Hause nur im 3D Bereich relevant sein,weil man so durch die hohe Auflösung Brillenfreies HD hinbekommen kann- allerdings nur für 1-2 Personen da der Sweet Spot sehr klein ausfällt.

    Das einzige was programmiertechnisch in Sachen Optik sichtbare Verbesserung bringen
    kann ist Raytracing,allerdings ist das ein Leistungsfresser u wohl nur von einer ps5 pro zu erwarten.
    In VR aber wohl schon mit einfacher Geometrie ein Kracher.

  12. Kalim1st sagt:

    Wer kann so naiv sein.
    Die PS5 wird weiterhin mit 4k und 60 fps zu kämpfen haben und viele Spiele werden auch bei 4K noch bei 30fps bleiben, je nach Designentscheidung .. Schon alleine wenn die Hersteller meinen Ray-Tracing auf die PS5 zu bringen, dann bye bye Performance.
    Die neuste GTX Generation schafft 50-60 FPS mit Raytracing auf 1080P !!!! 1080P!

    Ich habe das Gefühl der Sprung wird nicht so klein wie von der PS4 auf die Pro, aber auch nicht wesentlich größer.
    Holt Euch lieber einen PC mit ner 2080Ti o.Ä und dann habt Ihr die nächsten 5 Jahre Ruhe was 4K, 60fps oder 1440P 144fps etc angeht, für die Exclusives muss man leider immer auf die jeweilige Konsole zurückgreifen.

    Aber als Multi, nie wieder eine Playsi, nach der ganzen 4K Pro verarsche.

  13. bausi sagt:

    Geh in dein PC Games Hardware Forum und troll hier nicht rum

  14. Gaming Experte sagt:

    bausi: Verblendet?

  15. Kalim1st sagt:

    Ja die "Playstation Ultras" meinen ja immer noch sie bekommen die Sensation.
    Genauso wenig wie bei der PS4, geschweigeden bei der Pro.

    Ich rede hier auch nicht von den Exclusives, da waren einige nette dabei.

    Wer aber immernoch glaubt Konsolen werden einen technischen Überflug machen, hat den Hardwaremarkt nicht verstanden.

    Grafikkarten sind teuer wie nie und dadurch ist gerade Sony in der Situation wieder einmal einzusparen.

    Da wird nicht mal Ansatzweise etwas wie eine 2080TI verbaut.
    Auch wenn die Architektur etwas anders ist, nähern sich die Konsolen ja seit Jahren immer mehr dem PC.

    Und das wird auch bei der PS5 der Fall sein.

    Von daher wird es nicht über das heutige PC Kraftverhältnis hinausgehen.

    Dann wird das wieder eine ATI Ding und die hängen seit 5 Jahren dem kompletten Markt hinterher, was Leistung angeht.

    Nvidia hat gar kein Lust auf den Deal, denn Ihr Markt läuft konkurrenzlos weiter.
    Aber ATI muss sich drücken lassen, da Ihr kompletter Konzern davon abhängt.

    Das sind nur offene Worte und kein getrolle.

  16. Ezio_Auditore sagt:

    Wie der erste Lappen hier erstmal schreibt, PS6 wird 8K haben. Hahaha 0 Plan, aber dumm rumlabbern.

    4K und 60 FPS wird bei der PS6 gerade so zum Standard werden

  17. StevenB82 sagt:

    Yo 4pro und x1x haben schon gewalltig was von verarsche. Vielleicht sollte man sich an einen 3-4Jahre Zyklus gewöhnen. Man weiss ja, wer billig kauft, kauft doppelt.

  18. MetroStar1974 sagt:

    Das ist wieder alles nur Geldmacherei!

    Da die aktuellen Spiele alle mit einer nativen Auflösung von 1080p programmiert sind, werden diese von den Konsolen, im Falle der PS4 Pro auf 2160p mit dem Checkerbox-Rendering hochskaliert, was erwiesenermaßen zu Verlusten bei den FPS nach sich zieht.

    Weiterhin benötigt das Rendering eine enorme Energie und Leistung von der PS4 Pro, was dann neben einer reduzierten Anzahl an Frames per Second weitere Nachteile im Gameplay mit sich bringt. Gerade bei reaktionsschnellen Spielen (Shooter, Fifa, Autorennen, etc.), die dann auch noch eine gewisse Präzision in der Steuerung erfordern, sind fehlende Bilder (Frames) pro Sekunde, sowie die begrenzte Nutzung der Konsolen-Performance (da die Konsole ja die Leistung für das Rendering auf 2160p benötigt) für ein besseres Gameplay, die Gründe, wieso der Gamer denkt, daß Spiel läuft bzw. funktioniert nicht.

    Für alle Entwickler in der Gaming-Branche ist es nämlich die größte Herausforderung das Spiel auf allen Bildschirmen unseres Planeten spielbar (offline & besonders online) zu machen. Und die verschiedenen Auflösungen (720p, 1080p, 2160p) mit unterschiedlichen FPS sind für Online-Gaming (Stichwort Bildsynchronisation bei jedem Online-Gamer) bringen nur Probleme (z. B. urplötzlich mitten im Spiel auftretende konstante Lags, obwohl eigentlich die Internet-Leitung ohne Probleme funktioniert) mit sich!

    Ich habe es selber bei FIFA 19 erlebt. Seitdem ich mit 1080p zocke, obwohl ich auf 2160p zocken könnte, läuft alles ohne Probleme (mal abgesehen davon, daß ich immer ein Noob in dem Spiel bleiben werde). Auch in anderen Spielen habe ich bessere Performance.

    Aber das Beste dabei ist: Der Lüfter der PS4 Pro ist nun so leise, daß ich manchmal mein Ohr daran halte, um zu überprüfen, ob der Lüfter noch arbeitet.

    Mein Tip:

    Wer kompetitiv online spielen möchte, aber auch offline die bestmögliche Performance der PS4 Pro in Anspruch nehmen möchte, verzichtet auf die 4k Auflösung und geht den Kompromiss ein, auf 1080p herunterzuschrauben!

    Erst wenn die Spiele mit nativer Auflösung in 2160p programmiert werden, macht es Sinn, die 4k Auflösung zu nutzen. Das Rendering der Konsole (auch wenn es in der Praxis keine besseres Rendering wie auf der PS4 Pro gibt) kostet einfach noch zu viel Leistung zu Lasten des Gameplays.
    Jetzt wisst ihr auch, wieso so viele Firmware Updates ohne konkreten Inhalt veröffentlicht werden! Das hat alles mit dem Rendering zu tun. Die können ja auch nicht schreiben, wir haben das eh schlecht laufende Rendering verschlimmbessert!

  19. pasma sagt:

    Was für 8K!?
    WIR BRAUCHEN 16K IHR LACHÄRSCHE!!!

  20. Schlauberger sagt:

    Ich werde sogar auf 17K warten, das wird die neue Gaming-Demenzion ❗

  21. pasma sagt:

    @Schlauberger ich dachte, sowas geht nur mit geraden Zahlen. 😉
    Naja, Spaß beiseite, 8K wird wohl das Letzte sein, was auf einem Fernseher benötigt wird. Alles darüber ist sinnfrei.
    Obwohl 16K ist gar nicht mal so unsinnig, nämlich für VR. 😉
    Weil es halbiert sich ja die Auflösung(?)

Kommentieren

Reviews