Call of Duty: Zweiter Film bestätigt – Der „Black Panther“-Autor soll das Drehbuch schreiben

Kommentare (5)

Auch wenn die Produktion des ersten "Call of Duty"-Kinofilms noch in einem frühen Stadium steckt, so haben die Activision Blizzard Studios offenbar bereits ein Drehbuch für die Fortsetzung in Auftag geben. Es soll vom "Black Panther"-Autor Joe Robert Cole geschrieben werden.

Call of Duty: Zweiter Film bestätigt – Der „Black Panther“-Autor soll das Drehbuch schreiben

Die Activision Blizzard Studios haben bereits die Fortsetzung für den „Call of Duty“-Film in Auftrag gegeben, wie Variety in einem aktuellen Bericht bestätigt. Das Drehbuch des kommenden Streifens soll von Joe Robert Cole geschrieben werden, der mit „Black Panther“ bereits sehr erfolgreich war.

Falls ihr euch jetzt wundert, wie ihr den ersten „Call of Duty“-Film verpassen konntet,  dann könnt ihr beruhigt sein. Die Arbeiten am ersten Teil haben erst in diesem Jahr begonnen und sind auch noch nicht sehr weit fortgeschritten. So hatte man vor einigen Wochen noch nicht einmal alle Schauspieler für den Streifen gefunden.

Zum Thema: Call of Duty: Die Dreharbeiten sollen 2019 anlaufen – Kinostart erfolgt 2020 oder 2021

Dennoch möchte das Studio bereits das Drehbuch für die Fortsetzung parat haben, wenn die Produktion des ersten Teils im kommenden Jahr startet. Als Producer werden die Activision Blizzard Studios Präsidenten Stacey Sher und Nick van Dyk sowie Activision Blizzard-Oberhaupt Robert Kotick zbd Coco Francini einspringen.

Offiziell wurden die Angaben des jüngsten Berichts allerdings noch nicht bestätigt.  Details zur Handlung der „Call of Duty“-Verfilmungen wurden noch nicht bekannt gegeben. So ist noch unklar, ob wir es mit einem realistischen Setting oder einer frei erfundenen Geschichte zu tun bekommen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Domzilla sagt:

    Oh, eine neue Videospiel Verfilmung.
    Und dann noch von einem Shooter.
    Sind bisher ja alles Top Spieleumsetzungen
    raus gekommen;-)
    Vielleicht noch ab FSK 12, für ein breites Publikum:-)
    Kevin Spacey als Bösewicht wäre momentan günstig und milla jovovich als Battery.
    Fand einige Call of Duty Kampagnen gut, aber ob es für ein Film reicht?

    (melden...)

  2. TenaciousD sagt:

    Black Panther Verfilmung fand ich jetzt nicht so geil.
    Ich hätte mir den Regisseur von The Raid oder The Night is for US (meine Empfehlung auf Netflix) vorstellen können. Das wäre pure Action. Sonst hoffe ich wirklich auf ein Gehirn aus und Effekte ala Transformers Film.

    (melden...)

  3. Gaming Experte sagt:

    Domzilla, lol absolut.

    (melden...)

  4. OneTwo sagt:

    Parallel zu den Spielen werden scheinbar jetzt jährlich neue Filme produziert.
    Nach dem Motto : Die Lemminge fressen alles was ihnen vorgeworfen wird, da sahnen wir jetzt doppelt ab......

    (melden...)

  5. Gaming Experte sagt:

    lol die Charaktere im Film heißen bestimmt FuisionZZ und FaZzE oder SkilLz-Noob-Slasher 😀 lol

    (melden...)

Kommentieren

Reviews