Red Dead Online: Mehr als 8 Stunden Gameplay für einen Goldbarren

Kommentare (25)

Mehr als acht Stunden müssen Spieler derzeit offenbar in "Red Dead Online" investieren, wenn sie einen Goldbarren zusammensparen wollen, um sich kosmetische Anpassungen zu kaufen. Wie man auf diese Zahl kommt, erfahrt ihr im Artikel.

Red Dead Online: Mehr als 8 Stunden Gameplay für einen Goldbarren

Rockstar hat in dieser Woche mit „Red Dead Online“ den Multiplayer-Part von „Red Dead Redemption 2“ in die Beta geschickt. Nachdem die ersten Spieler ihre Fühler ausstrecken konnten, gibt es auch schon Berichte über die Spielzeit, die die Spieler investieren müssen, um bestimmte Spielgegenstände freischalten zu können.

Zum Thema: Red Dead Online: Details zur Beta, den Startzeiten, den Inhalten und der Zukunft

So verdienen die Spieler für diverse Handlungen in „Red Dead Online“ Goldnuggets, die für verschiedene kosmetische Gegenstände ausgegeben werden können.  100 Goldnuggets ergeben einen Goldbarren. Die Goldbarren werden später auch für Echtgeld im Spiel angeboten, damit die Spieler das lange Grinden überspringen können. Wie viel Zeit die Spieler für einen Goldbarren aufbringen müssen, hat der Reddit-Nutzer UnavailableIDs auf Basis seines Gameplays errechnet.

Mehr als 8 Stunden Grind für einen Goldbarren

Demnach müssen Spieler nicht weniger als 500 Minuten (8 Stunden und 20 Minuten) straff Grinden, um genug Gold für einen Goldbarren zu sammeln. Basierend auf seinen eigenen Spielerfahrungen sagt er, dass man je Match oder Mission mindestens 0,02 Nuggets erhält. 100 Nuggets ergeben einen Goldbarren. Im Detail bedeutet das:

  • Man benötigt 100 Nuggets für einen Goldbarren.
  • In den Modi/Missionen (Deathmatch, Rennen usw.) kann man pro Runde zwischen 0,02 und 0,04 Goldbarren (0,02 Goldbarren = 2 Nuggets) gewinnen. Ein Match dauert in der Regel nicht länger als zehn Minuten.
  • Gewinnt man immer mindestens 0,02 Goldbarren pro Runde und lässt Ladezeiten außen vor, dann benötigt man 50 Spiele (500 Minuten bzw. 8 Stunden und 20 Minuten), um einen Goldbarren zu erhalten.
  • Die Berechnung geht von der schlechtesten Bezahlung bei maximaler Spiellänge aus, sodass die Belohnung in der Realität wohl etwas höher ausfallen dürfte.

Laut Nutzermeldungen auf Reddit kostet beispielsweise ein Araber 42 Goldbarren, während andere Pferde schon für 4 oder 16 Goldbarren erhältlich sein sollen. Egal ob 4 oder 42 Goldbarren: Der Zeiteinsatz für ein neues Pferd liegt damit bei deutlich mehr als 24 Stunden. Mit den Goldbarren können auch kosmetische Items wie Campanpassungen oder kosmetische Veränderungen der Waffen gekauft werden.

Diese Unverhältnismäßigkeit sorgt bei vielen Spielern bereits für Frust. Rockstar muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass die Verdienstrate zu gering  oder die Preise zu hoch sind oder dass man die kommenden Mikrotransaktionen damit in die Höhe zwingen möchte. Zum Start der Beta betonte Rockstar aber bereits, dass man das Feedback der Spieler für kommende Änderungen aufgreifen wolle. Die Spieler sollten also noch etwa Geduld beweisen und abwarten, welche Anpassungen geboten werden, bevor sie einen großen Shitstorm loslassen.

In-Game-Shop und Gold-Store kommen später

Mit Echtgeld könnt ihr die Goldbarren in „Red Dead Online“ noch nicht kaufen, da der Shop erst zu einem späteren Zeitpunk freigeschaltet wird, wie Rockstar zuvor bereits bestätigte.

„Möglicherweise werdet ihr feststellen, dass einige Bereiche der Ingame-Menüs während dieser frühen Phase der Betaversion noch nicht zugänglich oder verfügbar sind, darunter zum Beispiel der Red Dead Online-Ingame-Store, der die Möglichkeit bietet, Goldbarren direkt zu kaufen“, scheibt Rockstar Games in der Beta-Erklärungen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Anonymous sagt:

    Ah... ich verstehe RS..
    Man kann dann bestimmt auch die SharkCards von GTA weiterverwenden... ^^
    Hauptsache es wird wieder richtig teuer im Spiel... ein Cowboyhut gibt es dann für 75 Nuggets.
    1 Goldbaren = 49,90€

  2. Red Hawk sagt:

    Ohh welch überraschung.. warte auf die PC Version und die netten Hacker geben mir dann wie in GTA Online wieder 800 Mio $

  3. Dante_95 sagt:

    Kommt schon. Wer hat etwas anderes von Rockstar erwartet? 42 Goldbarren für den Araber? Im Singleplayer ist so ein Goldbarren doch 500 $ Wert, oder? Das würde bedeuten, dass das Vieh stolze 21.000 $ kostet. Im Storymodus kostet das Pferd nur 1.000 $ und man kann sich den Gaul auch per Lasso fangen. Ich denke nicht, dass wir den Araber im Onlinemodus selber fangen können. Und wenn doch, dann können wir das Pferd sicherlich nicht zu unserem persönlichen Reittier machen. Wir werden wahrscheinlich wieder wie die Blöden grinden dürfen und wer kein Bock drauf hat, der darf ordentlich in die Brieftasche greifen. Ne, danke. Lieber spiele ich die Story weiter. Ein zweites GTAO brauche ich nicht, wo sich alle in den Grund und Boden schießen.

  4. noctis_lucis90 sagt:

    Oder man Spielt den Online Modus nicht gibt ja schließlich nix besonderes.
    Die Grafik ist schlechter, es gibt viel Bugs als im Story Modus und Pay to Win wird hier sehr groß geschrieben.
    Im Moment ist es noch Beta aber eigentlich könnten die gleich alles löschen und von vorne anfangen.

  5. Kirito117 sagt:

    Oh man ich rieche ein MTA grab.

  6. JigsawAUT sagt:

    ... also kann ich mir dann RDO sparen wenn ich sowas schon lese... da schwindet bei mir die Lust drauf den Onlinemodus anzuspielen ^^
    Das ist definitiv nur was für Rockstar-Hardcore-Gamer. Finde ich GTAO ja schon sehr Zeit raubend für nichts und wieder nichts!

  7. Red_One sagt:

    Ich finde es ehrlich gesagt nicht schlimm das man für richtig cash lange grinden muss hat mich bei gta online auch nie gestört. So hält sich die langzeit motivation wenigstens hoch wenn man auf etwas hin arbeitet.

  8. Kreizi sagt:

    Diesen Online Modus brauch kein Mensch!
    Und Rockstar kann jetzt wieder richtig abkassieren!
    Für mich persönlich das überbewerteste Spiel dieser Generation!
    Landschaft/Openworld hui der Rest naja, pfui

  9. EinGeist sagt:

    oh man immer diese heuler die alles gerne sofort hätten. noch schlimmer sind die trickser die schnell alles haben und damit dann gar nichts anzufangen wissen.

    just have some goddamn fun!

  10. Don-Corleone sagt:

    Wird alles gekauft was geht, weiß eh nicht wohin mit meiner ganzen Kohle.

  11. k1LL4HoLiC_91 sagt:

    blödsinn..nach ca 2 std hatte ich 1 goldbarren und 24 nuggets.. einfach missionen spielen und im rang aufsteigen. gibt schatzkarten als belohnung, welche gut belohnen.

  12. xy-maps sagt:

    Ja echt tolle Motivaten zwei Wochen lang immer die selben Missionen zu grinden um sich nen Gaul oder einen Hut zu leisten XD

  13. Krawallier sagt:

    Bleibe leiber bei GTAO, da habe ich wenn mehr Spaß mit. Mochte die Solokampagne von RDR2 schon nicht.

  14. xjohndoex86 sagt:

    Im Grunde genommen ist all dieser Quark auch gar nicht wichtig. Stelle man sich auf der anderen Seite vor, der Araber würde nur 1000$ kosten, wären viele ruckzuck fertig. Und das will dann auch wieder Keiner. Das Problem ist nur, wenn die Missionen so plump ausfallen wie bei GTA Online und es zur reinsten Beschäftigungstherapie wird.

  15. ArthurKane sagt:

    Gleich anwalt und presse !!!

  16. Das Orakel sagt:

    LOL RDR2 Online Reinfall des Jahres

    Ideal für Generation Arbeitsscheu und Hartz4‘er

    Danke Rockstar...NICHT

  17. Das Orakel sagt:

    Toll RDR2 Online ist also ideal für Generation Arbeitsscheu und Hārtz4‘er

    @play3 Danke für die Zensur des Wortes Hārtz4...NICHT

  18. Cat_McAllister sagt:

    Hä? Den Araber bzw die Araberin bekommt man doch umsonst im Stall, hab die Gestern abgeholt. Von wegen 21'000$. Eher viel Luft um nix. 😀

    Den Gaul gibt es doch kostenlos und einige weitere ebenfalls.

  19. Lass Miranda sagt:

    Jawohl, hier wird richtig gemolken, so sehr dass die Euter glühen. Sehr unsympathischer Zug.

  20. Das Orakel sagt:

    @Cat_McAllister

    Vermutlich kostet der Gaul nur Geld wenn man die Standard Edition hat?! Ultimate Edition halt kostenlos

  21. xLeniDEx sagt:

    Will das wirklich jemand haben?
    Ich warte auf GTA 6 🙂

  22. Naked Snake sagt:

    Andere Quellen sprechen aber von deutlich mehr Zeit, die man für einen Goldbarren investieren muss. Da heißt es bspw., dass man 42 Stunden für einen Goldbarren grinden muss und zwar im besten Fall.

    https://gamefaqs.gamespot.com/boards/200179-red-dead-redemption-2/77246130

  23. ren sagt:

    Habe gestern mit 2 Freunden den online-Modus etwa 4 Std. gespielt und wir fanden das alles sehr geil. Jetzt sind wir aber auch nicht diese Art Spieler die sich CashCards kaufen, oder rumheulen, weils ein bisschen länger dauert bis man einen Barren hat.
    Uns geht es eher um den Spaß zusammen und den hatten wir allemal. Jetzt spart man halt auf das große Camp und dann geht es mit 8 Buddys weiter...egal wie lange das dauert. Allein dieser "Battle-Royal-Modus" hat schon sehr viel Spaß gemacht. Nur mit Bogen, ein Treffer ist schon tödlich und immer schön schleichen. Habt doch einfach Spaß!
    Etwas hat uns dann doch etwas gestört. Die ersten Missionen bzw Questgeber liegen extrem weit auseinander, also noch mehr reiten als im SP. Wer das im SP nicht mochte, sollte die Finger vom MP lassen.
    Wer 2 Wochen land ewig die gleiche Mission für nen Hut, oder sonstiges Grindet, ja der hat sie nicht mehr alle.
    Es ist auch schön wie die die hier am nörgeln sind scheinbar gar keine Ahnung haben wie sich der online-Modus spielt.
    Naja, Hauptsache das Wort Arbeitsscheu und Hartzer untergebracht...ohne Worte!

  24. Nathan Drake sagt:

    Hat lange gedauert bis sich endlich einige Gamer Rockstars pay to win System in Frage stellen. Bei GTAO hats keinen interessiert. Schön das doch paar nicht nur blinde Fanboys sind

  25. Caprisun sagt:

    Also ich arbeite nicht,werde aber bestimmt nicht ewig grinden.
    Da ist mir meine Freizeit zu schade 🙂
    Solo Kampagne finde ich sehr gut!

Kommentieren

Reviews