Microsoft: Insider deutet die Übernahme eines „traditionell Sony-nahe stehenden“ Studios an

Kommentare (43)

Laut dem für gewöhnlichen gut informierten Industrie-Insider "Klobrille" befindet sich Microsoft in fortgeschrittenen Übernahmegesprächen mit einem weiteren Studio. Ein pikantes Detail: Laut dem Insider haben wir es hier mit einem Studio zu tun, dass traditionell Sony nahe stehen soll.

Microsoft: Insider deutet die Übernahme eines „traditionell Sony-nahe stehenden“ Studios an

Nachdem Microsoft bereits Anfang des Jahres versicherte, dass sich das Unternehmen der Xbox-Marke und der Videospiel-Industrie weiterhin verpflichtet fühlt, kündigte das Studio in den vergangenen Monaten die Übernahme diverser Studios an.

Auf der E3 wurden beispielsweise die Übernahmen von Ninja Theory, Compulsion Games, Playground Games sowie Undead Labs bestätigt. Im Oktober waren dann die Rollenspiel-Experten von inXile Entertainment und Obsidian Entertainment an der Reihe. Dass es damit noch nicht getan sein wird, ließen die Aussagen von Microsoft auf der einen und diverser Insider auf der anderen Seite gleichermaßen vermuten.

Steht die Übernahme eines Sony-nahen Studios bevor?

So meldete sich via Twitter der bekannte Industrie-Insider „Klobrille“ zu Wort, der bereits die Übernahmen Playground Games‘ und Obsidian Entertainments durch Microsoft korrekt vorhersagte. Wie der Insider zu verstehen gab, befindet sich Microsoft in fortgeschrittenen Übernahmegesprächen mit einem weiteren Studio. Das pikante Detail: Dieses soll traditionell Sony beziehungsweise der PlayStation-Marke nahe stehen.

Zum Thema: IO Interactive: Insider deutet eine mögliche Übernahme durch Microsoft an

„Gestalten wir diesen Montag etwas interessanter“, so der Insider. „Ich kann sagen, dass sich Xbox (seit einigen Monaten) in fortgeschrittenen Gesprächen mit einem mittelgroßen Studio befindet, das in der Vergangenheit mit PlayStation zusammengearbeitet hat. Aufgrund der laufenden Verhandlungen wird kein Name genannt. Aber es ist dennoch interessant.“

Derzeit wird spekuliert, dass sich der Insider auf die „The Order 1886“-Macher von Ready at Dawn oder auf Supermassive Games, das Studio hinter „Until Dawn“, beziehen könnte. Bestätigt wurde bisher natürlich noch nichts.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Lichtenauer sagt:

    Die sollten sich Fromsoft erkaufen.

    (melden...)

  2. Bulllit sagt:

    Die nächste Generation wird sehr spannend! Welches Team könnte es sein? Was glaubt ihr?

    (melden...)

  3. Zischrot sagt:

    @ Lichtenauer: Bitte nicht, dann gäbs im jährlichen Wechsel DS und BB, dessen Rechte sie sich dann wohl auch holen würden. Ich will kein Call of Dark Souls.

    Was ich viel besser fände, dass wäre endlich mal eine Spieleankündigung ihrer drölfzig neuen Studios, statt ständig neuen Studiokäufen.

    (melden...)

  4. Red Hawk sagt:

    Vielleicht kaufen die sich Platinum Games und entwickeln ein Drachenreiter Spiel...oh man

    (melden...)

  5. Anonymous sagt:

    Ich sag euch es ist Sony selbst
    MS übernimmt Sony und stellt die PS ein.

    (melden...)

  6. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Wenn es naughty Dog ist werde ich die plattform wechseln.

    (melden...)

  7. Buzz1991 sagt:

    Supermassive Games ist eher auszuschließen, da sich laut einer anderen Meldung mehrere Projekte für PlayStation exklusiv in Entwicklung befinden. Ready at Dawn? Wäre nicht auszuschließen, würde ich aber auch nicht als traditionell Sony-nah einstufen, nur weil sie zwei PSP God of War und TO:1886 gebracht haben.

    Der erste Name, der mir hier sofort einfiel, war Insomniac Games. Man brachte ja schon Sunset Overdrive.

    Microsoft scheint langsam richtig Gas geben zu wollen. Auf der anderen Seite sollte man nicht vergessen, dass Microsoft in den letzten Jahren auch Studios wieder geschlossen hat und zwischenzeitlich so wenig eigene Studios besaß wie noch nie in ihrer Historie. Angenommen, eines der neu eingekauften Studios versagt bzw. erfüllt nicht die Erwartungen, kann hier in fünf Jahren genauso wieder Schluss sein.

    Achso, was From Software angeht, kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Wäre sehr neu für Microsoft, mal ein japanisches Studio aufzunehmen. Vielleicht um mit der nächsten Xbox endlich auch in Japan bekannt zu werden? Möglicherweise, aber dann denke ich doch eher an Insomniac Games.

    (melden...)

  8. Buzz1991 sagt:

    @Zischrot:

    Die Rechte von Bloodborne liegen bei Sony. Keine Chance.

    (melden...)

  9. Buzz1991 sagt:

    Ok, Insomniac Games soll es nicht sein.
    Wenn es Quantic Dream ist, muss ich mir möglicherweise noch eine Xbox kaufen.
    Ich hoffe mal, dass es nicht dazu kommt 😀

    twitter.com/klobrille/status/1069617186933751808

    (melden...)

  10. Richi+Musha sagt:

    Was die Leute hier für Vorstellungen haben. "Naughty Dog", "Supermassive Games". xD
    Das wird wieder irgendein 0815 Studio, welches seit 10 Jahren nichts oder zumindest nichts Erwähnenswertes gemacht hat. Bei MS wird das dann so bleiben und keiner redet mehr drüber. Kein ernstzunehmender Entwickler würde von Sony zu MS wechseln, wenn nicht seine finanzielle Zukunft davon abhängt.

    (melden...)

  11. raphurius sagt:

    Vielleicht handelt es sich ja um Housemarque?!

    (melden...)

  12. big ron sagt:

    Insomaniac Games oder Housemarque stehen ja auch zur Wahl. Ersterer hat ja schon für XBOX gearbeitet. Zweiter hat zuletzt nicht mehr viel vorzeigen können und wäre bestimmt interessiert.

    Es ist ätzend, das MS momentan so viele vorher freie Studios aufkauft und damit zukünftig Multiplattform verhindert. Allerdings bin ich auch froh, dass mich der Battle zw. Sony und MS nichts mehr angeht, da mittlerweile keine der Plattformen mein Interessengebiet ist.

    (melden...)

  13. Konrad Zuse sagt:

    Ich zocke gerade Detroit Become Human und hoffe nicht, das es Quantic Dream ist.

    (melden...)

  14. Hendl sagt:

    tippe auf quantic dreams.

    (melden...)

  15. Red_One sagt:

    Es heißt ja ein mittelgroßes entwicklerstudio das in der vergangenheit etwas mit der ps4 gearbeiten hat und nicht überwiegend. Also naughty dog, guerilla, quantic dreams, insomaniac etc. Können es schonmal nicht sein.

    (melden...)

  16. Red_One sagt:

    Sony sollte diesem ms kaufrausch mal etwas entgegensetzen und selbst ein paar studios aufkaufen oder zumindest noch weitere exclusiv deals einfedeln und nicht diese 30 tage eher inhalte bekommen schwachsinn

    (melden...)

  17. Leitwolf01 sagt:

    David Jaffe (God of War, Twisted Metal) hat mal gesagt, dass er Sony verlassen hatte, obwohl enge Verbindungen bestehen, da er ein eigenes Studio gründen und dann später gewinnbringend verkaufen wollte, um den Traum einer eigenen Villa etc. umsetzen zu können, so wie es einige Leute in der Branche schon getan haben.

    Einerseits kann man so sehr viel Geld verdienen und andererseits kann man trotzdem einem Unternehmen treu bleiben, wo man noch viele Freunde und enge ehemalige Kollegen hat, denn nach dem Studio Verkauf kann man einfach jederzeit kündigen und wieder ein neues Studio gründen und die alten Verbindungen und Vitamin B Vorteile ausspielen lassen.

    (melden...)

  18. Buzz1991 sagt:

    Schauen wir uns doch mal an, welche Studios MS bisher aufgekauft hat. Das waren entweder Studios, die finanziell klamm waren wie inXile Entertainment, Compulsion Games, Ninja Theory und Obsidian Entertainment oder Studios, die schon seit Jahren mit MS arbeiteten wie das hinter State of Decay und Playground Games (Forza Horizion).

    Ich würde sagen, dass deswegen Ready at Dawn am wahrscheinlichsten ist. Das Spiel nach TO:1886 war ein kommerzieller und wertungstechnischer Flop und danach brachten sie zwar ein ordentliches Spiel für VR, jedoch nur auf den PC.

    (melden...)

  19. xjohndoex86 sagt:

    Denke da auch am ehesten an Insomniac. Da würde ich an Sony's Stelle aber alle Hebel in Bewegung setzen, da sie technisch zu den Besten zählen. Wäre ein herber Verlust. Ready at Dawn ebenfalls aus technischer Hinsicht. Und verdammt, ich will noch ein 2. The Order sehen! ^^

    (melden...)

  20. ps3hero sagt:

    "Und verdammt, ich will noch ein 2. The Order sehen!"

    Ich auch. Aber ich freue mich über jedes Spiel das für Xbox One X rauskommt, eindeutig die bessere Konsole.

    (melden...)

  21. DonFlamingo sagt:

    Also was Sony angeht bin ich dafür das Kojima Productions, Insomniac Games und Quantic Dream zu ihren Studios machen. Ich denke mehr würden sie dann nicht brauchen mit diesen 3 neuen studios.

    (melden...)

  22. Leitwolf01 sagt:

    Wie manche auf Insomniac kommen? Das Studio hat schon mehrere Übernahme Angebote von Sony ausgeschlagen, da man unabhängig bleiben möchte und gleichzeitig sieht sich Insomniac selbst als inoffizielles Sony First Party Studio, wo man den regelmäßigen Kontakt mit Naughty Dog, Sucker Punch und Santa Monica Studio pflegt und schätzt.

    Da es um ein mittelgroßes Studio geht und dabei finanziell angeschlagene Studios in Microsoft Beuteschema passen, dürften wohl nur Housemarque oder Ready at Dawn in Frage kommen und ich tippe dabei stark auf Housemarque, denn das Studio möchte nach den Arcade Games wie Resogun, Nex Machina, Matterfall oder Alienatien zukünftig mehr auf Multiplayer und Games as a Service Titel setzten, hat es so vollmundig angekündigt und bekanntlich sind das immer die letzten Worte eines unabhängigen Studios, bevor das Projekt scheitert und das Studio schließen muss.

    Mit Microsoft kann Housemarque hingegen diese Service Ideen umsetzen und die Arbeitsplätze sind gesichert, während Microsoft die Verluste auffangen kann.

    (melden...)

  23. vangus sagt:

    Ready at Dawn, Quantic Dream und Insomniac sind absolute AAA-Studios, da ist nichts "mid-sized"!
    Am meisten Sinn macht Housemarque, ein etwas größeres Indie-Studio.

    Ansonsten basiert hier alles auf einen Tweet von einem Nutzer, der sich "Klobrille" nennt...

    (melden...)

  24. PlayBoxU sagt:

    Ich wette auf Ready at Dawn aber weiß auch nicht warum sich Microsoft so ein Studio kaufen sollte... Wenn man mit Singleplayer / Story-Titeln selbst auf einer PlayStation Plattform versagt (obwohl ich Order 1886 eig. gut fand... hätte länger sein dürfen!) kann man so einen Titel bzw. so ein Studio auf Xbox komplett vergessen.

    From Software würde zu Microsoft´s angekündigten "Asia" Plänen passen allerdings ist dieses Studio viel zu Erfolgreich und wird sich bestimmt nicht an DEN Versager im Asia-Bereich verkaufen... Selbstmord.

    Insomniac Games ist auf PlayStation deutlich Erfolgreicher (R&C / Spiderman) und wird wohl ehr einen 2ten Spiderman Auftrag annehmen als einen 2ten Teil von Sunset was ja ehr als Fail gilt, hat schon seinen Grund warum es sogar auf Steam gekommen ist und nicht W10 Exklusiv blieb...

    Quantic Dream ist mMn ein Sony treues Studio die ja damals von Microsoft sogar abgelehnt wurden (Heavy Rain) und da schon gezeigt bekommen haben was MS von Kreativer Freiheit hält... David Cage zeigt sich in Interviews immer wieder zufrieden mit der Partnerschaft zu Sony und würde sogar offiziell der WWS beitreten (= Sonykauf).

    Ich kann mir nicht vorstellen das sich Quantic Dream an einen - für sie - völlig unbekannten Partner verkauft der sie damals schon ablehnte und generell dafür bekannt ist gerade Singleplayer / Story-Titel zu killen siehe Lionhead mit Fable oder auch Remedy mit Quantum Break die sich ja jetzt einen neuen Puplisher suchten und die gleiche IP unter anderem Namen ("Control") fortsetzen...

    Naja mal abwarten ob dieser Deutsche "Insider" der 24/7 Fanatische Xbox Texte schreibt überhaupt irgendwelle Insider Infos besitzt... Ich finde Microsoft hat bisher außer Playground Games keinen einzigen gscheiten Kauf gemacht und hätte lieber mal Telltale retten sollen!

    (melden...)

  25. Zockerfreak sagt:

    Ist doch egal wer es ist,kauft man sich eben neben der PS noch ne Xbox,wo ist das Problem ??

    (melden...)

  26. Sveninho sagt:

    Mein erster Gedanke war sofort Sucker Punch. Ich meine nämlich mal gelesen zu haben, dass sie nach der Veröffentlichung von Infamous gesagt haben, dass sie in Zukunft Multiplattform Spiele rausbringen.
    Oder Verwechsel ich da etwas?
    Momentan arbeiten die ja eh noch an Ghost of Tsushima.

    (melden...)

  27. DudeTrust sagt:

    Ich tippe auf Media Molecule, irgendwie war doch da mal ein Titel von denen in der Pipeline um den es still wurde. Media Molecule würde ich auch als mid sized bezeichnen.

    (melden...)

  28. DudeTrust sagt:

    Team Ico geisterte mir auch kurz durch den Kopf, aber eher auszuschliessen, nachdem es ja nicht mit Platinum Games geklappt hat glaube ich eher weniger daran, dass Microsoft nochmals mit einem japanischen Studio zusammenarbeiten möchte.

    (melden...)

  29. Buzz1991 sagt:

    @Zockerfreak:

    Wegen 1-2 Spielen möchte ich mir keine neue Konsole kaufen, die ansonsten keinen Verwendungszweck hat. Ich hätte sie gerne weiterhin auf der PlayStation.

    @DudeTrust:

    Media Molecule gehört zu Sony Worldwide Studios.

    @Sveninho:

    Sucker Punch gehört zu Sony Worldwide Studios.

    (melden...)

  30. SchatziSchmatzi sagt:

    Ich vermute ganz stark Santa Monica Studio. Die haben nicht viel Erwähnenswertes ausser GOW hervorgebracht. Schade um Ninja Theory. Ich mag deren Ninja Gaiden Games.

    (melden...)

  31. Sveninho sagt:

    @Buzz1991:
    Ah sehr schön. Ich mag einfach jedes Spiel von Sucker Punch. Wäre echt schade, wenn die zur andere Seite wechseln würden.^^

    @SchatziSchmatzi:
    Der war gut. 😀

    (melden...)

  32. Red_One sagt:

    @schatzischmatzi
    Ist so als würde man sagen naughty dog hätte in der vergangenheit ja nur uncharted und the last of us rausgebracht.
    Gow ist ein absoluter system seller außerdem ist santa monica studios ein größeres studio das nur exclusiv für sony entwickelt, würde also auch nicht zu der aussage passen Mit dem „mittelgroßen unternehmen“ und „ein bischen mit sony zusammengearbeitet“

    (melden...)

  33. Buzz1991 sagt:

    @SchatziSchmatzi:

    Santa Monica ist ebenfalls ein Sony Worldwide Studio.

    Ninja Theory verwechselst du mit Team Ninja. Die haben die Ninja Gaiden-Spiele gemacht. Ninja Theory entwickelte Spiele wie Heavenly Sword, Enslaved, DmC Devil May Cry und Hellblade.

    @Sveninho:

    Zum Glück bleibt es ein Sony Studio. Sie sind ja praktisch Sony 🙂

    (melden...)

  34. big ron sagt:

    @Zockerfreak
    Das Problem ist, dass nicht jeder so ein Zockerfreak ist wie du.

    (melden...)

  35. bulku sagt:

    Hohoho wat für nen Schenkel und Bauch klopfer,ich lach mich schlapp.Was für ein witzbold,"Klobrille" der soll kacken gehen.Der Name ist weder originell noch lustig...

    (melden...)

  36. raveronalkohol sagt:

    Man riecht ihn förmlich den Angst Schweiß den manche Sony Only Fanboys so langsam bekommen bei dem Gedanken daran was da nächste Generation kommen könnte. Anstatt wie alle immer gehofft haben das MS der Konsolen und Gaming Branche Goodbye sagen investieren sie gerade Milliarden in den Bereich und wollen ihn ausbauen auf allen Ebenen!

    (melden...)

  37. vangus sagt:

    @raveronalkohol

    Das Talent der Sony Worldwide Studios ist nicht gesunken in der Zwischenzeit, von daher können sich alle Sony-Fanboys beruhigt schlafen legen...
    Ich meine, bald kommen TLoU2 und Ghost of Tsushima, GOTG-Material, und ebenso wird das PS5-Event stattfinden, bei dem Sony natürlich all das nachholen wird, was sie derzeitig nicht zeigen, oder glaubt hier jemand, dass Sony keine Spiele mehr im Petto hat? ^^

    (melden...)

  38. H-D-M-I sagt:

    @vangus

    Quantitativ wird Sony bestimmt etwas nachlegen (können)?! Aber von hoher Qualität kann man doch nicht mehr sprechen. Waren die Spiele eh nicht mehr von Sony. Eben halt "Masse statt Klasse".

    @Topic

    Finde ich sehr toll, dass MS ENDLICH richtig in die Offensive geht. MS ist ein verdammt reiches Unternehmen und sollte entsprechend jetzt auch das Geld gezielt und massig ausgeben, um Sony schlagen zu können.
    Wird also sehr spannend werden. Dass die Sony-Fanboys nun so langsam zittern, kann ich mittlerweile gut nachvollziehen. Sony wird halt immer mehr zweite Klasse.

    (melden...)

  39. edel sagt:

    @ H-D-M-I

    MS hat doch fast keine anderen Möglichkeiten mehr, außer in die Offensive zu gehen.

    Denn die Konkurrenz schläft nicht. Da haben wir Sony, welche mit qualitativ sehr hohen Entwickler-Studios und Marken auffährt. Klar "nicht alles was Gold ist glänzt", aber der qualitativ sehr hohe Durchschnitt (Wertungs-Index), spricht für sich alleine Bände.

    Da haben wir Nintendo, welche immer mehr aufholen und Ihre kontinuierliche Fanbase mit ebenfalls qualitativ sehr hohen Durchschnitt erweitern.

    MS wird wie sonst auch, weiter mit der "Power of Cloud", Abos, Games as a Service, Onlinezwang, DRM, PC + Konsole und Ihren erfolgreichen und ebenfalls sehr wenigen, aber dafür qualitativ sehr hohen Marken auffahren. Nur das würde in Anbetracht der Konkurrenz, wenn MS so weiter machen würde, nicht mehr lange ausreichen um für den 1. oder 2. Platz zu kämpfen (zumindest in der Games-Sparte).

    Ich erkenne Panik und Angst bei MS, denn was man Jahrzehnte vernachlässigt hat, rächt sich schon etwas länger und nun zwingt das eigene kurzsichtige Verhalten MS dazu aggressive Maßnahmen einzuleiten (Großkonzern schluckt Entwicklerstudios = Kapitalismus = Übernahmen), um Ihre Geschäftspolitik noch durchsetzen zu können ("Der Rattenfänger von Hameln").

    Das könnte auch ein herbes Minusgeschäft für MS (Games-Sparte) werden, wenn diese Studios keine Massenverkaufsschlager produzieren/entwickeln sollten/werden? Nun hat MS den Druck auf sich selbst sogar noch erhöht. Mal schauen ob das alles für die Entwicklerstudios gut gehen wird (Stichwort: "Studio schließt seine Pforten oder ähnl.")?

    PS: Anstatt einzig das Ziel vor Augen zu haben, jemand anderen zu schlagen, sollte man sich auf sich selbst fokussieren, der Rest (wenn die Absicht positiv und mit Liebe vollbracht wird) von alleine kommen.

    (melden...)

  40. edel sagt:

    Edit: PS: Anstatt einzig das Ziel vor Augen zu haben, "jemand anderen" schlagen zu wollen, sollte man sich lieber auf sich selbst fokussieren. Der Rest kommt von alleine, sofern die Absicht positiv war/ist und die Arbeit zum Erreichen des Ziels mit Liebe und Achtsamkeit vollbracht wird.

    (melden...)

  41. DudeTrust sagt:

    Die Xbox One X ist meine erste Ms Konsole und ich muss sagen, dass ich damit viel zufriedener bin als mit der Ps4 Pro. Denke Sony wird sich noch wundern wie stark Ms sein wird in der nächsten Konsolengeneration, den Fehler wie diese Gen werden die nicht nochmal machen. Am Ende holt sich die Masse die Konsole, die am meisten Power haben wird, den meisten sind Exklusivspiele egal, hauptsache Cod, fifa und Co. auf der besten Konsole zocken.

    (melden...)

  42. Ezio_Auditore sagt:

    Alter was hier für Experten unterwegs sind, Wahnsinn haha

    Nauhgty Dog, Guerilla Games, Sucker Punch gehören Sony, wurden alle aufgekauft von Sony irgendwann, zuletzt Sucker Punch.

    Quantic Dream bezweifle ich auch. Genau so wie Insomniac. Sollte Sony es trotzdem zulassen, dass es einer von diesen beiden ist, haben die einfach nur gelitten im Leben.

    Tippe auch auf Ready at Dawn oder wie es auch heißt. Eigentor für Sony wäre es, wenn es das Studio von Kojima ist.

    (melden...)

  43. Ezio_Auditore sagt:

    Wenn Sony schlau ist, kaufen die sich Insomniac und quantic dream komplett auf, sicher ist sicher. Nicht das Microsoft die doch irgendwann versucht aufzukaufen.

    Und an Sonys stelle, würde ich noch mehr Studios aufkaufen, damit die weiterhin mehr Entwickler haben als Microsoft

    (melden...)

Kommentieren

Reviews