Starbreeze: Razzia und Festnahme bei den PayDay-Machern – Verdacht auf Insiderhandel

Kommentare (8)

Einige Mitglieder aus der Unternehmensleitung des Publishers und Entwicklers Starbreeze haben sich durch den Misserfolg von "Overkill's The Walking Dead" offenbar zu Insiderhandel hinreißen lassen.

Starbreeze: Razzia und Festnahme bei den PayDay-Machern – Verdacht auf Insiderhandel

Der schwedische Publisher und Entwicklers Starbreeze ist zuletzt durch den Misserfolg von „Overkill’s The Walking Dead“ in die finanzielle Schieflage geraten. Einige Mitglieder der Unternehmensleitung haben die Misere offenbar kommen sehen und verkauften kurzerhand ihre Aktienanteile an dem Unternehmen, bevor die zu erwartenden schlechten News den Aktienkurs des Unternehmens sinken lassen würden.

Das ist für die schwedischen Behörde für Wirtschaftskriminalität Grund genug, um eine Razzia in den Geschäftsräumen durchzuführen, wobei mehrere Computer beschlagnahmt und mindestens eine Person festgenommen worden sein soll, berichtet Eurogamer. Wer festgenommen wurde, hat man noch nicht bekannt gegeben.

Zum Thema: Overkill’s The Walking Dead – der Misserfolg des Koop-Shooters hat weitreichende Folgen für Starbreeze

Durch die schwachen Verkaufszahlen von „Overkill’s The Walking Dead“ drohte das Unternehmen Konkurs zugehen, was man nun mit einer Sanierung des Unternehmens abwenden möchte. Gleichzeitig hat der bisher verantwortliche  CEO Bo Andersson seinen Posten geräumt. Vorübergehend wird nun der bisherige Stellvertreter Mikael Nermark den Chefposten besetzen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Krawallier sagt:

    Die sollen ein Remastered von Riddick und The Darknes raus bringen statt Online gedöns.

    (melden...)

  2. Leitwolf01 sagt:

    Ein finanziell angeschlagenes Studio klingt nach einem Fall für Microsoft

    (melden...)

  3. xjohndoex86 sagt:

    So verzweifelt auf der Suche sind sie dann auch nicht, Leitwolf. 😀

    (melden...)

  4. shdw 909 sagt:

    Spannende Geschichten dieser Tage.

    (melden...)

  5. Fantasy Hero sagt:

    Ein Remaster zu Riddick: Escape from Butcher Bay gab es schon auf den Last-Gen-Konsolen.

    (melden...)

  6. JigsawAUT sagt:

    Ich könnte mir ein TWD nur als 3rd-Person OpenWorld richtig gut vorstellen... in der Map-Größenordnung eines GR Wildlands mit den zur Story passenden Schauplätzen wie zB die Farm, Gefängnis, Terminus, Sanctuary, Hilltop, Alexandria usw und den originalen Charakteren Rick Grimes usw und was sonst noch alles dazugehört!
    Auch mit den originalen Gegnern wie die Whisperer, Saviors, Governor usw!

    Das was Starbreeze da gemacht hat war eigentlich zum scheitern verurteilt!

    (melden...)

  7. bulku sagt:

    Anstatt das man die News kommentiert,kommt nur Müll.Der nix mit der News zu tun hat,herlich mal wieder hier 🙂
    Geschieht denen recht,wenn es stimmt sollten alle ins Knast...

    (melden...)

  8. Richi+Musha sagt:

    Das Business Videospiele wird immer lukrativer und damit auch immer interessanter für Betrüger und Kriminelle.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews