The Game Awards 2018: Verfolgt das letzte große Event des Jahres im Live-Stream

Kommentare (21)

In dieser Woche finden die The Game Awards 2018 statt, in deren Rahmen laut offiziellen Angaben mindestens zehn Neuankündigungen vorgenommen werden sollen. Wer das Event live mitverfolgen möchte, sollte allerdings etwas Ausdauer mitbringen. So starten die The Game Awards 2018 am Freitag, um 2:30 Uhr unserer Zeit.

The Game Awards 2018: Verfolgt das letzte große Event des Jahres im Live-Stream

Mit den „The Game Awards 2018“ findet in dieser Woche Woche das letzte große Event des langsam aber sicher ausklingenden Videospieljahres 2018 statt.

Wie der verantwortliche Produzent und Moderator Geoff Keighley vor wenigen Wochen versprach, dürfen sich die Spieler und Zuschauer in diesem Jahr über den bisher größten Ableger der The Game Awards freuen. Demnach sind nicht nur mindestens zehn Neuankündigungen zu erwarten, darüber hinaus wird es auch zahlreiche Updates zu bereits angekündigten Titeln geben.

Dragon Age 4, Crash Team Racing und mehr?

Bisher unbestätigten Gerüchten zufolge befinden sich unter den Titeln, die im Zuge der The Game Awards 2018 enthüllt werden, große Namen wie „Dragon Age 4“, „Metroid Prime 4“ oder ein Remaster zum Kult-Titel „Crash Team Racing“. Für euch Grund genug, dem Ganzen live beizuwohnen?

Zum Thema: The Game Awards: Geoff Keighley verspricht die größte Show bisher mit den meisten Spieleankündigungen

Dann kommt ihr beim unten eingebundenen Live-Stream definitiv auf eure Kosten. Allerdings möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ihr ein wenig Ausdauer mitbringen solltet. So starten die The Game Awards 2018, die erneut von Geoff Keighley präsentiert und moderiert werden, am frühen Freitag Morgen, den 7. Dezember um 2:30 Uhr unserer Zeit.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Kalim1st sagt:

    Besser als die E3 die jetzt sowieso so gut wie tot ist und auch besser als der Rest der Messen.

    (melden...)

  2. SkywalkerMR sagt:

    Ich würde darauf tippen, dass sich unter den Neuankündigungen auch das Harry Potter Rollenspiel befindet, welches vor einigen Wochen geleakt wurde.

    (melden...)

  3. killer-X9 sagt:

    ein Release-Datum zu PS4 dreams wäre nicht schlecht

    (melden...)

  4. James T. Kirk sagt:

    Nein, Danke. Kann meine Zeit auch anders verschwenden.

    (melden...)

  5. Zockerfreak sagt:

    Wer schaut sich sowas denn freiwillig um diese Uhrzeit an.

    (melden...)

  6. merjeta77 sagt:

    Ich schaue mir das an bin schon heiß drauf

    (melden...)

  7. Bulllit sagt:

    Metroid Prime 4?? Quelle bitte!

    würde an die Awards ansehen...aber nur wegen den neuen Games und Trailers.

    (melden...)

  8. vangus sagt:

    Heute, als ich beim Voting teilgenommen hatte, ist mir schlecht geworden...
    Mir ist da nochmal richtig bewusst geworden, wie lächerlich es ist, wenn Gamer mitvoten... Hauptsache die inkompetentesten Leute stimmen für Kategorien wie Best Game Direction ab, obwohl viele nicht mal wissen was das bedeutet...
    Diese 10% der Stimmen verstümmeln diese Awards komplett, zumal die Leute gar bei Kategorien mitvoten, bei denen sie kein einziges Spiel gezockt haben. Das ist einfach für die Tonne!
    Die Mainstream-Meinung kotzt mich generell an, und die ernsthaften Kritikerstimmen werden hier total verfälscht und werden somit nichtig!
    Naja ich rege mich halt auf, weil diese Awards hätten wirklich seriös und bedeutungsvoll sein können...

    (melden...)

  9. proevoirer sagt:

    müssen...

    (melden...)

  10. Buzz1991 sagt:

    @Vangus:

    Es ist eine Show, die hauptsächlich auf Unterhaltung und Neuankündigungen abzielt, dazu flott und stimmig präsentiert. Die Awards, da wird es ohnehin immer Diskussionen geben, egal ob da nun die Spieler mitstimmen können oder nicht. Es ist weder in dem einen noch dem anderen die Wahrheit.

    Woher willst du zudem wissen, ob jemand keine Ahnung hat von Game Direction? Kennst du die Leute, die da abstimmen? Man wird übrigens nicht gezwungen für alles eine Stimme abzugeben. Ich habe beispielsweise über Discord abgestimmt und ließ die Kategorien unangetastet, wo ich nichts gespielt habe.

    Am Ende sind es 10%. Das ist keine totale Verfälschung. Total wäre es, wenn man von einem Jury-Preis redet und dann 40-50% von den Spielern kommt. Warum man die Zocker überhaupt abstimmen lässt, ist mir zwar ein kleines Rätsel (separat hätte mehr Sinn ergeben), aber die Chance, dass die Spieler am Ende den Ausschlag geben, ist doch eher gering. Und selbst wenn, es können auch unter den Spielern Personen sein, die durchaus Ahnung haben von der Materie, vielleicht sogar mehr als die Jury, wo man sich nie sicher sein kann, ob nicht mit dem ein oder anderen Geldbündel nachgeholfen wird. Solange nicht Influencer abstimmen, soll es mir egal sein, denn das ist die Gruppe, die wirklich manipulierbar ist.

    (melden...)

  11. merjeta77 sagt:

    Ich hoffe ich bleibe nicht umsonst wach.

    (melden...)

  12. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    Da kannste dir den Mund fusselig reden, der Junge kapiert es einfach nicht. Zum Glück ist es nicht so wie bei den Oscars, wo nur eine graue Eminenz entscheidet. Auf der anderen Seite sind 10% wirklich nur das Zünglein an der Waage. Aber bei vangus ist eh so, dass ich immer das Gefühl habe, dass er auf der falschen Party ist.^^

    (melden...)

  13. AlgeraZF sagt:

    Wehe ich bleibe umsonst wach, und die kündigen Borderlands 3 nicht an.
    Würde mich nicht wundern wenn der bescheidene Herr Pitchfort wieder nur viel Wind um nix gemacht hat.

    (melden...)

  14. Check008 sagt:

    @vangus
    wayne interessiert es wer da was absahnt? Paar Kids die sich daran aufgeilen 😀 das ist eine Unterhaltungsshow nicht mehr nicht weniger. Wenn es dir nicht passt schau es halt nicht an.

    (melden...)

  15. xjohndoex86 sagt:

    Tja... so richtig vom Hocker hat einen nichts gerissen. Die beiden Indies The Last Campfire & The Pathless waren definitiv die Highlights. Im Triple A Bereich für mich jetzt noch Far Cry: New Dawn und auf der Bühne die Live Performance der RDR2 Kapelle. Schön, dass Keighley dafür gesorgt hat, dass Layden, Spencer & Aime auch mal nebeneinander stehen. Alles in allem 'ne gute Show, ordentlich vollgepackt aber eben auch kein Must See. Der GotY Award & Best Direction Award für God of War war vollkommen gerechtfertigt. RDR2 hat ja auch so gut abgesahnt. Beste Worte auf der Bühne defintiv von der "Industry Icon" Greg Thomas und natürlich Cory Barlog (GoW).

    (melden...)

  16. LDK-Boy sagt:

    Wow das is ne überraschung GOW Game of the year...Hat mich sehr gefreut für Sony..wie die Leute gejubelt haben gânse haut.Verdient

    (melden...)

  17. Twisted M_fan sagt:

    Normal gebe ich nichts drauf wer einen Award bekommt aber für GOW hab ich mich schon gefreut,weil es für mich mit großen abstand das beste Spiel im diesem Jahr und auch dieser Generation ist.RDR2 finde ich auch gut aber vom Spielspass und vom erlebniss her hat mich GOW total begeistert.Allein das wuchtige Kampfsystem finde ich fantastisch jeder hieb knallt richtig wie eine explosion.Cory Barlog hat hier eine arbeit abgeliefert wo ich ganz großen respekt vor habe.Das Spiel ist einfach nur ein Meisterwerk für die jenigen die drauf abfahren.Und wie immer ist es natürlich Geschmackssache.

    (melden...)

  18. StevenB82 sagt:

    Wasn schnarch
    Laufend nur Game Boy oder KinderComicspiele

    (melden...)

  19. ras sagt:

    God of War Game of the Year war klar. Story/Gameplay/Musik/Animationen hatte alles.

    Mehr als verdient.

    (melden...)

  20. LukeCage sagt:

    und wieder kein borderlands ;/

    (melden...)

  21. Buzz1991 sagt:

    Die Awards waren eine große Überraschung. Niemals hätte ich damit gerechnet, dass man God of War gleich beide der wichtigsten Preise vergibt. Nicht unverdient möchte ich aber trotzdem anmerken, aber bei GotY habe ich schon fest mit RDR II gerechnet und bei Game Diection dann eher mit God of War.
    So kann man sich täuschen.

    Ansonsten bleibt mir zu sagen:
    - Geoff Keighley wie immer ein sympathischer Moderator
    - Show unterhaltsam aufgezogen
    - Etwas viel Werbung
    - Überraschende Neuankündigungen waren fast gar nicht vorhanden, zumindest aus AAA-Sicht (Ausnahme Obsidian)
    - Mortal Kombat 11....yes!

    Ich habe vorhin noch gelesen, dass The Game Awards die einzige große Show 2018 war, die tatsächlich steigende Zuschauerzahlen vermelden kann, während der ganze politisch korrekte Mist wie Oscar, Grammy etc., wo es nur noch um Politik und nicht Kunst geht, weiterhin einbricht. So soll es sein: Lass Spiele Spiele sein und Filme Filme.

    War insgesamt eine coole Show, wo ich im Nachhinein aber doch froh war, nicht mitten in der Nacht aufgestanden zu sein 😀

    Ach Ja, wo war Sony? Es gab überhaupt nichts Neues zu sehen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews