Dreams: Beta-Kreationen werden in Vollversion übertragen, weitere Details

Kommentare (1)

Media Molecule hat weitere Einzelheiten zur inzwischen gestarteten "Dreams Creator Beta" bekannt gegeben. So heißt es, dass alle Kreationen der Tester auch in die Vollversion integriert werden, sofern sie keine technischen Schwierigkeiten verursachen.

Dreams: Beta-Kreationen werden in Vollversion übertragen, weitere Details

Nachdem Media Molecule die „Dreams Creator Beta“ gestern mit einem Livestream angekündigt hat, dürften die ersten Spieler inzwischen bereits die Möglichkeiten des Kreativ-Titels auf der PS4 ausprobieren. Inzwischen sind auch weitere Details zur Testphase bekannt geworden.

Beispielsweise haben die Entwickler bestätigt, dass alle Kreationen aus der Beta erhalten bleiben und später auch in der Vollversion zur Verfügung stehen werden. Dies sollte zumindest der Fall sein, wenn die Kreationen keine schwerwiegenden Fehler erzeugen. Mit der offiziellen Beta-FAQ werden darüber hinaus weitere Details verraten.

Zum Thema: Dreams Creator Beta: Termin für die Testphase angekündigt

Die „Dreams“-Beta steht derzeit nur für ausgewählte Spieler zur Verfügung, die den Media Molecule Newsletter abonniert haben. Eine weitere Welle von Beta-Testern wird sich ab dem 4. Januar 2019 registrieren können, um ab dem 8. Januar 2019 an der Testphase teilnehmen zu können. Diese Testphase wird bis zum 21. Januar 2019 laufen. Es wird jedoch betont, dass die Beta-Plätze begrenzt sind und entsprechend nicht jeder Spieler, der sich registriert, auch die Einladung erhält.

In der Beta werden die Tester nur auf einen Teil der Creation-Tools Zugriff haben. Weiterhin werden einige Social-Features integriert sein, um die Kreationen mit anderen Spielern teilen zu können. Der Story-Modus wird in dem Test nicht zur Verfügung gestellt. Auch VR-Support wird nicht geboten. Koop-Features werden in einem begrenzten Umfang enthalten sein, während die eigenen Level-Kreationen in der Beta nur für den Singleplayer erstellt werden können.

Allzu viele Details sollten wir allerdings nicht aus der Beta erwarten, da alle Tester einer strengen Verschwiegenheitserklärung unterliegen. Entsprechend sollten wir nicht erwarten, dass in den kommenden Tagen umfassende Videos und Berichte veröffentlicht werden.

Wann die fertige Version von „Dreams“ für PlayStation 4 erscheinen soll, haben die Verantwortlichen von Sony Interactive Entertainment und Media Molecule noch nicht angekündigt. Klar ist jedenfalls, dass die Fans seit der Ankündigung der PS4 auf den „LittleBigPlanet“-Nachfolger für die aktuelle Sony-Konsole warten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nnoo1987 sagt:

    YEEEES *_* MOST WANTED 2019
    ENDLICH

    (melden...)

Kommentieren

Reviews