Uncharted der Film: Der Regisseur Shawn Levy verlässt das Projekt

Kommentare (13)

Aktuellen Berichten zufolge müssen die Verantwortlichen hinter der "Uncharted"-Verfilmung in diesen Tagen einen weiteren Rückschlag wegstecken. So entschloss sich der bisher zuständige Regisseur Shawn Levy dazu, das Projekt aus Zeitgründen zu verlassen.

Uncharted der Film: Der Regisseur Shawn Levy verlässt das Projekt

Bereits vor ein paar Jahren wurden die laufenden Arbeiten an einer Verfilmung zur beliebten „Uncharted“-Reihe angekündigt.

Wirklich voran kam das Projekt seitdem aber nicht. Stattdessen hatten die Verantwortlichen hinter der Verfilmung in den vergangenen Jahren immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen, die den Zeitplan über den Haufen warfen. So auch in diesen Tagen. Wie aus aktuellen Berichten hervorgeht, werden die weiteren Arbeiten an der „Uncharted“-Verfilmung ohne Shawn Levy über die Bühne gehen.

Regisseur Shawn Levy ging von Bord

Aus Zeitgründen entschloss sich der bisher zuständige Regisseur, der in der Vergangenheit an bekannten Werken wie „Nachts im Museum“ oder „Stranger Things“ arbeitete, dazu, von Bord zu gehen. Weiter heißt es, dass ab April 2019 an der Action-Komödie „Free Guy“ arbeiten wird. Unklar ist derzeit, was das Ganze für die „Uncharted“-Verfilmung bedeutet.

Zum Thema: Uncharted: Regisseur macht Angaben zum Fortschritt des kommenden Kinofilms mit Tom Holland

Möglicherweise kommt es zu einem fließenden Übergang. In den Sternen steht leider weiterhin, in welchem Stadium sich die Produktion von „Uncharted“ befindet. Fest steht bisher lediglich, dass die Verfilmung eine junge Version des Protagonisten Nathan Drake in den Mittelpunkt rücken wird.

Zudem wird das Projekt von Naughty Dogs Neil Druckmann überwacht, um zu gewährleisten, dass die Verfilmung den Wurzeln ihrer Videospielvorlage treu bleibt.

Quelle: Hollywood Reporter

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Unfassbar seit jahren geht das so schon..Die sollen lieber mal GOD OD WAR verfilmen..da warte ich schon drauf.

    (melden...)

  2. Red Hawk sagt:

    God od War mit The Rock wäre schon derbe geil

    (melden...)

  3. shdw 909 sagt:

    Abbruch! Bitte...

    (melden...)

  4. Buzz1991 sagt:

    Was für ein Trauerspiel. Lasst es gut sein, das wird nichts mehr und es braucht auch keinen Uncharted Film, ebenso wenig einen zu The Last of Us usw.

    (melden...)

  5. Ezio_Auditore sagt:

    Never ending Story haha

    Die sollten die Verfilmung in die Tonne werfen, wird sowieso nie was werden. Geplant ist das schon seit da 2010

    (melden...)

  6. vangus sagt:

    So verhält es sich mit sehr vielen Projekten in Hollywood, das wird nur nie groß zur News gemacht... ^^

    Also ich hab nichts gegen gute Filme, egal welche Vorlage. Wenn der Uncharted-Film eine Klasse wie beispielsweise Skyfall oder Mission Impossible Fallout erreicht, dann wird ihn jeder lieben...
    Hauptsache nicht auf niederes Niveau wie Tomb Raider, Assassins Creed oder Dwayne Johnson Filmen...

    (melden...)

  7. Emzett sagt:

    Kann man Games nicht einfach mal Games sein lassen?? Muss denn alles (unfassbar schlecht) verfilmt werden??

    (melden...)

  8. SirYesSir sagt:

    doch doch, eine last of us-verfilmung mit einem hugh jackman als joel wäre ein traum, meines erachtens würde es keine bessere besetzung dafür geben.

    tom holland als nathan drake hingegen finde ich eine fehlbesetzung, ich mag ihn zwar als spiderman, aber uncharted... nein.

    (melden...)

  9. Ezio_Auditore sagt:

    Wäre Harrison Ford 30 oder 40 Jahre jünger, wäre er perfekt für Uncharted gewesen.

    Hugh Jackman als Joel wäre auch perfekt. Brad Pitt mit Bart würde auch passen. Fand ihn auch in World War Z gut

    (melden...)

  10. Domzilla sagt:

    Solange nicht Paul W. Anderson neuer Regisseur wird und Milla Jovovich den Drake spielt 🙂 ist alles gut. Verstehe nicht warum, es so schwer ist, gute Verfilmungen umzusetzen. Von der Story hatten viele Games Potential. Aber ist wie bei den Comic Verfilmungen, wenn die Leute nicht mal es gelesen haben oder das Spiel gezockt haben, ist es ....
    Also ich würde mich mal über eine gute Umsetzung freuen, anstelle Reboots/ Remakes/ Teil 8 etc.

    (melden...)

  11. Konsolenheini sagt:

    brauch keinen Film, lieber neues spiel.von der marke 🙂

    (melden...)

  12. D-naekk sagt:

    Ich sehe es schon kommen ein Uwe Boll Produktion

    (melden...)

Kommentieren

Reviews