PlayStation Plus im Jahresrückblick: Spiele mit einem Wert von 1.500 Dollar und weitere Zahlen

Kommentare (13)

In diesem Jahr konnten PlayStation Plus-Inhaber mehr als 70 Spiele ohne Zusatzkosten auf die Plattformen PlayStation 4, PS3 und PS Vita laden. Inzwischen trafen einige Zahlen dazu ein.

PlayStation Plus im Jahresrückblick: Spiele mit einem Wert von 1.500 Dollar und weitere Zahlen

In diesem Jahr wurden über PlayStation Plus zahlreiche Spiele zur Verfügung gestellt, die Abonnenten ohne Zusatzkosten auf die Konsole laden und nutzen konnten. Die Redakteure von Polygon haben sich das Angebot etwas näher angeschaut und einen (auf den US-Markt zugeschnittenen) Jahresrückblick veröffentlicht.

PS4-Spiele mit dem niedrigsten Sore

Dabei kam unter anderem heraus: Verglichen mit den Spielen für PlayStation Vita und PlayStation 3 wurden für die PS4 im Schnitt niedriger bewertete Games über PS Plus zur Verfügung gestellt. Die durchschnittlichen Scores lagen bei:

  • PlayStation 3: 70.7
  • PlayStation 4: 64.98
  • PlayStation Vita: 79.6

Insgesamt wurden in diesem Jahr über PlayStation Plus 76 Spiele angeboten. Der Durchschnittsscore über alle Plattformen hinweg lag bei 69,5. Auf den US-Markt bezogen haben die vergebenen Spiele einen Wert von rund 1.500 Dollar. Dabei handelt es sich allerdings um eine Angabe, die die aufgrund der instabilen Preise ständig schwankt.

Während der durchschnittliche Score der vergebenen PS Plus-Spiele in diesem Jahr 1,8 Punkte unter dem Vorjahreswert lag, hatten die Games einen um rund 200 Dollar höheren Wert.

Spiele im Schnitt 3,2 Jahre alt

Die 2018 vergebenen PlayStation Plus-Spiele sind im Schnitt 3,2 Jahre alt. Und zehn dieser Spiele stammen direkt von Sony. Der Monat mit den bestbewerteten Spielen war der Dezember. Im April 2018 erhielten die Abonnenten die im Schnitt schlechtbewertetsten Games.

[include nid=’430436′]

Weitere Fakten liefert Polygon auf der eigenen Seite.

PlayStation Plus im Januar 2019

Auch im Januar werden PlayStation Plus-User mit weiteren „Gratis-Games“ bedacht. Die Enthüllung erfolgt voraussichtlich am morgigen Mittwoch, dem 26. Dezember 2018 gegen 17:30 Uhr, sofern Sony am gewohnten Zeitplan festhält.

Zu beachten ist: Ab März 2019 werden für PS3 und PS Vita keine weiteren PlayStation Plus-Spiele zur Verfügung gestellt. Um den gleichbleibenden Preis rechtfertigen zu können, dürfte Sony höherwertige Spiele für die PS4 anbieten oder an der Quantität schrauben. Pläne für einen Ausgleich wollte Sony zunächst aber nicht bestätigen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Über den Wert von machen Spielen lässt sich durchaus streiten

    (melden...)

  2. AlgeraZF sagt:

    Ich war mit PlayStation Plus dieses Jahr sehr zufrieden!

    (melden...)

  3. jonesey sagt:

    Ist halt immer auch Geschmacksache, und hängt auch davon ab was man selbst schon hat, wie zufrieden man ist.

    Objektiv betrachtet war es aber sehr in Ordnung dieses Jahr!

    (melden...)

  4. Buzz1991 sagt:

    Hat Sony die Sache mit dem 70%+ Metascore fallen gelassen?

    (melden...)

  5. Doc Milu sagt:

    Mich wundert es immer wieder, dass Gamesseiten immer wieder Unternehmens-PR undifferenziert in die Welt hinausposaunen. Die Überschrift geht mMn ja mal gar nicht.

    (melden...)

  6. Doc Milu sagt:

    @Buzz1991: Denke, dass das so ist. Offiziell bestätigt wurde natürlich nichts.

    (melden...)

  7. Attack sagt:

    Bin zufrieden mit PS+. Bin aber gespannt, wie sie den PS3 und Vita Wegfall ausgleichen.

    (melden...)

  8. Zockerfreak sagt:

    @Attack

    Darauf bin ich auch gespannt,evtl. bekommen wir ja jetzt 1 Spiel mehr als sonst oder Mal einen Film, ansonsten wäre das schon dreist von Sony

    (melden...)

  9. BVBCHRIS sagt:

    denke nich das sie einen ausgleich machen.

    (melden...)

  10. hgwonline sagt:

    Die werden stillschweigend keinen Ausgleich liefern und dafür dann später PS4 und PS5 bedienen. Ich gehe sogar soweit, dass ich auf eine Preiserhöhung nach einem Jahr PS5 setze.

    (melden...)

  11. VincentV sagt:

    Und ich denke ihr solltet mal euer defizit ausgleichen.

    @Doc Milu

    Und warum geht diese Überschrift nicht? Es entspricht halt der Wahrheit :p

    (melden...)

  12. RETROBOTER sagt:

    Bin sehr zufrieden, für 40-50€ kann man nicht meckern, waren auch genug Blockbuster/Indies dabei, weiter so genau wie die letzten Jahre.

    (melden...)

  13. Cult_Society sagt:

    War sicher nicht das schlechteste Jahr von plus.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews