GameStop: Steht der Verkauf des Händlers bevor?

Kommentare (29)

Aktuell machen einige Berichte die Runde, laut denen der Verkauf des Spielehändlers GameStop unmittelbar bevorstehen könnte. Eine offizielle Stellungnahme steht noch aus.

Der Spielehändler GameStop hatte im vergangenen Jahr bekanntgegeben, dass man rückläufige Umsatzzahlen erzielt und durchaus mit dem Verkauf des Unternehmens liebäugelt, wenn ein entsprechendes Angebot ins Haus kommen würde. Aktuelle Berichte deuten darauf hin, dass der Verkauf nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen könnte.

Zwei Unternehmen zeigen Interesse

Das Wall Street Journal berichtet, dass mindestens zwei Unternehmen um GameStop bieten. Zudem könnte ein Verkauf des Händlers bis Mitte Februar 2019 öffentlich werden. Das Wall Street Journal zitiert eine GameStop-nahe Quelle, laut der die privaten Kapitalunternehmen Sycamore Partners und Apollo Global Management an einem Kauf des Händlers interessiert sind. Alle beteiligten Unternehmen wollten sich zu den aktuellen Gerüchten nicht zu Wort melden.

Sycamore Partners konnte im vergangenen Juli 4,75 Milliarden US-Dollar aufbringen und hat sich auf Kunden- und Verkaufsinvestitionen spezialisiert. Apollo Global Management investiert wiederum in Unternehmen, die in der Gunst der Kunden gefallen sind. Man möchte Investitionsmöglichkeiten nutzen, die andere nicht nutzen können oder wollen.

Mit den steigenden Absatzzahlen digitaler Spiele und den sinkenden Verkaufszahlen gebrauchter Spiele fielen die Umsätze GameStops im vergangenen Jahr weiter. Welchen Einfluss ein Verkauf des Händlers auf das Unternehmen und die Mitarbeiter haben würde, ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Farbod2412 sagt:

    Das wäre echt traurig weil dann kann ich die 9.99 Aktion nicht mehr machen habe erstmal Resi 2 remake und sekiro Gesichert 🙁

  2. OneTwo sagt:

    Verkauf ist nicht gleich schließen.
    Oder?

  3. Weichmacher sagt:

    OneTwo: richtig, aber das Geschäftsmodell könnte sich unter Umständen verändern. vielleicht gibt es die Aktionen wie man sie kennt dann nicht mehr. Wer weiß.

  4. Konrad Zuse sagt:

    Ich bin eigentlich überhaupt kein Freund von Gamestop. Sie haben bekanntermaßen deftige bis unverschämte Preise. Resident Evil 2 habe ich mir aber auch mit dieser 9,99 Aktion gesichert. Just Cause 4 hat einfach keine Daseinsberechtigung in meiner Sammlung.
    So werde ich es am bequemsten los.

  5. Farbod2412 sagt:

    Ich hasse das sowas von das überhaupt der Digitale Markt sich über Haupt durchsetzt da sieht man heutzutage was für faule Leute es gibt die sich nicht die cd Version kaufen wollen damals gab's sogar ein Handbuch in der Verpackung aber seit dem gibt's alles nur noch digital ich hasse diese Zukunft die wir haben !!!

  6. Weichmacher sagt:

    Farbod2412 überhaupt oder über deinem Haupt? Wieso hasst du das? Es ist Spielzeug, mehr nicht. Willst du sowas irgendwann als erwachsene Person echt im Regal stehen haben, es dir anschauen und dir denken "YES" ? Und wenn du die Zukunft hasst, hast du n Problem, über Haupt hast du überhaupt ein Problem? Ich find Digital super, das hat nichts mit faul zu tun. Gehst du denn in die Bibliothek und leihst dir bist du Filme aus oder machst das Digital du Fauler?

  7. Nooki85 sagt:

    Ich würde sagen, da ist aber einer zu faul für Rechtschreibung.

  8. Kenth sagt:

    Was für´n Kevin ^^

  9. Drache sagt:

    @Farbod2412
    Keine Sorge, die klassische Disc Version wird es auch noch in Jahrzehnten geben. Selbst Musik / Film Disc's gibt's heutzutage noch in Geschäften.
    Überlege doch mal selbst wenn in der PS5 / PS6 Ära zwei Konsolenmodelle angeboten werden sollten, also eine mit Disc Laufwerk und eine ohne Laufwerk dann lass doch die Leute die Version ohne Disc kaufen und die Software rein Digital, das kann uns doch nur recht sein. Du kaufst dir ganz normal die " Disc Konsolenversion " kannst dir deine Spiele weiterhin in physischer Form kaufen, ins Regal stellen, und bei nichtgefallen sogar wieder verkaufen. Der Vorteil ist sogar noch, wenn die Leute alle ( viele ) ihre Spiele digital kaufen und nur noch relativ wenige physische ( im Verhältnis zu den digital Verkäufen ) im Umlauf sind und du dann eins von deinen Spielen gebraucht verkaufst erzielst du noch sehr hohe Gebrauchtpreise, weil nur wenige gebrauchte auf dem Markt sind.
    Das kannst du doch auf Ebay sehr gut beobachten, wenn dutzende eines Spiels drin stehen erzielst du keinen guten Preis, sind aber nur ein paar drin bieten die Leute fast bis an den Neupreis ran .....
    Insofern stay cool, der ganze Trend spielt uns " Oldschool Hasen " in die Hände 😀

  10. Bulllit sagt:

    Das einzige gute ist wirklich die 9,99er Aktion (wenn man es richtig macht)

  11. Weichmacher sagt:

    Bulllit: Mit richtig machen meinst du möglichst alte Games abgeben?

  12. iceman8899 sagt:

    Farbod2412
    Die Frechheit ist meist an den digital Version dass sie das Gleiche kosten wie die Disc Version ohne Cover und ohne Lagerkosten eine Hülle gibt es auch nicht dazu, und man muss exakt bis zum Release warten um das Spiel zu starten 🙁

  13. samonuske sagt:

    Sony sagte doch letztes Jahr warum die Digitalen Versionen zu Teuer sind. Sie möchten dadurch verhindern das der Physische Markt nicht kaputt gemacht wird.

  14. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Man kann Gamestop für 9,90€ kaufen, muss aber 2 gut laufende Unternehmen vorher in der Filiale eures Vertrauens eintauschen.

  15. StevenB82 sagt:

    Digtal 69,99€ weg / bei nicht gefallen - 69,99€ weg
    Retail, kurz gewartet - 45€ bezahlt, durchzocken - für 30 verkaufen = 15€ weg / bei nicht gefallen incl schneller Feststellung nicht mal 5€ weg
    Aber wem der ausbleibende Diskwechsel 55€ oder mehr wert is...
    Und selbst wenn man das Game zunächst behält, bekommt man nen 10er auf jeden fall immer dafür wenn man es zu nem ganz schlechten Zeitpunkt verkauft.

    Sicherlich gehen Entwicklern damit Ressourcen verloren aber bessere Grafik kommt quasi von allein und solange das Geld das sie duch Mta einnehmen nicht in bessere Features und Gameplay investieren bleib ich dabei. Schnelles Geld mit halbgaren Produkten ist vielen ja lieber als das rundum sorglos Paket, da hab ich dann auch kein schlechtes Gewissen.

  16. grayfox sagt:

    ich war einmal bei gamestop. die wollten mir damals für bad Company 2 50 Cent(!) geben. das spiel war da ca. 2 jahre alt. ich hoffe der laden muss bald dicht machen

  17. Ryu_blade887 sagt:

    Hat der Gamestop früher ned anderst gehießen damals ?

  18. Bulllit sagt:

    @Weichmacher

    Genau! Alte Games gebraucht günstig kaufen dort abgeben.

  19. Farbod2412 sagt:

    Ich will die spiele sowieso nicht im Regal stehen
    haben weil ich die spiele die in der eintausch Liste sind bei gamesstop wieder abgebe wozu unnötig behalten ein Spiel was ich schon bis Ende durchgespielt habe hat für mich kein Wert mehr

  20. IamYvo sagt:

    Deutschunterricht hatte für dich wohl auch keinen Wert.

  21. CloudAC sagt:

    Die 9.99 Aktionen lohnen sich nur wenn man auf ebay und Co. für Spiel XL nicht über 25 Euro kommt. Lustiger weise hatte ich jetzt 6 solcher Spiele aus der Eintausch Liste. Spiele wo ich schon länger überlegt habe sie zu verkaufen. Also habe ich das Angebot nun 3 mal genutzt. Es sind aber oft Spiele dabei, da bekommt man noch mehr für. Muss man immer alles genau nachschauen halt. Weil eigentlich bin ich auch kein Freund von GS.

  22. cosanos sagt:

    Vermissen werde ich die nicht.. War und bin auch kein Fan von denen.. Aber trotzdem viel Erfolg für die Mitarbeiter

  23. Karottenmuffin sagt:

    Ich bestelle mir jetzt schon seit 5 Jahren meine Spiele ausschließlich bei Game Stop vor und bin wirklich absolut zufrieden. Ich werde immer sofort informiert, wenn ein Spiel zum abholen bereit steht, was meistens auch 1-2 Tage vor dem offiziellem Releastermin der Fall ist und die Preise dort sind jetzt auch nicht höher als bei den meisten anderen
    Händler.

  24. RETROBOTER sagt:

    Schrot Laden, gut so, kaum Mitarbeiter die sich in games/merch auskennen. Ich bin Erwachsen und hab gut 2000 Cd/Modul games & Ca 500 digital games in fast 30 Winter angesammelt, hat noch keiner der bei uns war was gesagt^^ naja man steht dazu oder ist halt'n Lumpen der sich das Leben wie's gern die anderen haben aufzwingen lässt. Leute findens eher cool wenn wir so viel "Spielzeug" haben, naja was weiss ich schon, hab Feierabend und geh spielen;)

  25. LukeCage sagt:

    kann man auch mMn schliessen...wollte damals GTA: 3 und San Andreas(Ps2) verkaufen,da kommt der Typ echt mit 2,50 Euro an...lol was fürn saft laden.

  26. Christian Cage sagt:

    Wegen mir können die auch abdanken die Affen. Man bekommt nichts wenn ich ein Spiel verkaufe... Verkaufen angeblich neue Spiele für 69,95. Ein Schnapper...und dann erzählt mir der Schmierbauchmitarbeiter noch wie scheisse das Spiel RDR2 ist. Respekt. Da kauft man doch gerne ein...Leider kein Shop mit Zukunft.

  27. DDoubleM sagt:

    Wow... Was hier wieder für Kackvögel am kommentieren sind.

  28. Saleen sagt:

    @Kenth

    Nice!!! 😀 😀 😀

  29. Tomyi sagt:

    Obwohl es hier in Hamburg ein paar dieser Filialen gibt, habe ich dort NOCH NIE etwas gekauft, weil ich dort noch nie etwas gefunden habe, was mich interessiert. 🙂

    Ich mag GameStop einfach nicht. Das liegt vor allem an dem Gefeilsche mit abgelegten Spielen/Sachen, die keiner mehr braucht...ein Konzept, das ich nicht mag... 😐

    Wie man ja an den Beiträgen hier mitlesen kann, ist das Image der Kette nicht gerade gut...

Kommentieren

Reviews