Sekiro Shadows Die Twice: Ohne Multiplayer- aber mit Pause-Modus, Details zum Spielfortschritt

Kommentare (19)

Mit "Sekiro Shadows Die Twice" verlässt From Software die eingetretenen Pfade von "Dark Souls" und verzichtet in diesem Zuge unter anderem auf Multiplayer-Features. Das hat aber auch den positiven Nebeneffekt, dass ein Pause-Modus integriert werden kann.

Sekiro Shadows Die Twice: Ohne Multiplayer- aber mit Pause-Modus, Details zum Spielfortschritt

Das „Dark Souls“-Studio From Software entwickelt derzeit das Samurai-Adventure „Sekiro: Shadows Die Twice“, mit dem das Studio die eingetretenen Pfade etwas verlässt. So wird beispielsweise der aus den „Dark Souls“-Titeln bekannte Multiplayer-Modus nicht enthalten sein, da das Spiel „eine eigenständige Sache ist.“

Im Gespräch mit Game Informer hat Yasuhiro Kitao von From Software erklärt, dass man bei „Sekiro: Shadows Die Twice“  zwar auf einen Multiplayer-Modus verzichtet, aber mit einem kommenden anderen Spiel wieder darauf zurückkommen könnte. In diesem Zusammenhang wurde vor einigen Tagen bereits bestätigt, dass das Studio zwei unangekündigte Spiele in Arbeit hat.

Ohne Multiplayer dafür mit Pause

„Natürlich lieben wir bei From diese Online-Elemente. Wir lieben es, unsere eigenen Figuren genauso zu kreieren wie alle anderen. Wir hoffen, dass sich die Spieler in der Zukunft auf etwas freuen werden, wenn wir darauf zurückkommen sollten, aber im Moment ist Sekiro eine ganz eigene Sache. “

Ohne den Multiplayer vereinfachte sich auch die Entwicklung. So mussten die Entwickler von From Software nicht länger herausfinden, wie die Spieler wohl miteinander interagieren oder wie sie die Maps ausnutzen.

„Es erlaubt uns, die Spielererfahrung zu verbessern, von den nicht nötigen Einschränkung zu profitieren und unserer Fantasie an diesen Orten freien Lauf zu lassen.“

Zum Thema: Sekiro – Shadows Die Twice: New Game Plus-Modus bestätigt – Details zur Handlung

Die Abwesenheit des Multiplayer-Parts hat aber auch sein Gutes. So wird es damit Möglich, einen Pause-Button zu integrieren, worauf „Dark Souls“-Spieler verzichten mussten. „Sekiro: Shadows Die Twice“ erscheint am 22. März 2019 für PS4, Xbox One und PC.

„Sekiro“ versteht sich als eine anspruchsvolle Kampfsimulation, in der viel Taktik und Konzentration gefragt sein werden. Insgesamt soll die Handlung des Spiels leichter zu verstehen sein als die von „Dark Souls“.

Fortschritts-System im Video

Wie in dem neuen Video von Game Inforcer erklärt wird, gibt es in „Sekiro“ für jeden Kill Erfahrungspunkte, die in einem Skilltree in verschiedene Fähigkeiten investiert werden können. Es gibt diverse passive und aktive Skills, die auf diese Weise im Spielverlauf verbessert werden können. Die Details erfahrt ihr im folgenden Video:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Krass Pausemodus.

    (melden...)

  2. Gurkengamer sagt:

    Jawoll 'n Pause Modus 😀 endlich kann man auch mal in nem größeren Radius als nur auf der Couch ausrasten...

    seht euch vor , Geschwister .. seht euch vor....

    (melden...)

  3. nico2409 sagt:

    In den Souls Games gab es sehr wohl einen (inoffiziellen) Pause Modus...das Bonfire!

    (melden...)

  4. Hendl sagt:

    PS taste drücken, dann sollte es auch pausieren....

    (melden...)

  5. grayfox sagt:

    ohne multiplayer werde ich es wohl höchstens mal ausleihen. invaden macht mir bei den soulsborne spielen am meisten spaß.

    (melden...)

  6. merjeta77 sagt:

    Multiplayer braucht kein Mensch.

    (melden...)

  7. VincentV sagt:

    @Hendl

    Nein die Souls Games pausieren auch nicht im PS Menü.^^

    (melden...)

  8. Royavi sagt:

    merjeta77
    Deine Meinung braucht kein Mensch. 😉

    (melden...)

  9. noctis_lucis90 sagt:

    Na toll das wird wohl doch nur ein besseres Ghost of Tsushima :/
    Hatte mir erhofft das dieses mal mit Kumpels es zu zocken.
    Werde es mir holen aber alle zeichen stehn auf NooB Schwierigkeitgrad Ätzend.
    Naja hat wohl viel mit Activision zu tun, da ihre anderen Games auch darauf werd legen das jeder ihre Games zocken kann.
    Bleibt nur zu hoffen das Nioh 2 keine Enttäuchung wird.

    (melden...)

  10. SemperFI187 sagt:

    Das Video mit dem Link ist nicht vorhanden. Kann den jemand reinstellen. Wprd mur gern das leveling system angucken!

    (melden...)

  11. Ich_mag_Alfons sagt:

    noctis-lucis90: "Mimimimi...das Spiel kriegt ein Noob-Schwierigkeitsgrad"

    Meme

    Will das Spiel im Koop spielen, weil er es alleine nicht schafft

    (melden...)

  12. xjohndoex86 sagt:

    Macht es natürlich etwas weniger gnadenlos aber mal kurz etwas inne halten und die Taktik überdenken innhalb von Bosskämpfen z.b. finde ich gar nicht verkehrt. Ist halt mal eine andere Herangehensweise. Freu mich extrem drauf!

    (melden...)

  13. noctis_lucis90 sagt:

    Ich_mag_Alfons

    Das sind rückschritte und keine forwärtsbewegungen.
    Durch den Echtzeit-Modus hatte man nervenkitzel.
    Durch den Online Modus konnte man Invaden.
    Zudem kann man auch zu zweit Spielen und das ist alles andere als einfacher schau dir mal Videos an.
    Hat nix mit mimi zu tun sind berächtigte beschwerden.
    Viele lieben diese features.

    (melden...)

  14. IamYvo sagt:

    Das ist nun mal Sekiro und nicht Dark Souls 4.

    (melden...)

  15. Ich_mag_Alfons sagt:

    Ist nunmal ein ganz anderes Spiel mit ganz anderer Struktur. Gut, das PvP-Element fällt weg (für mich unbedeutend) aber Nervenkitzel durch fehlende Pause? Wie denn das? Und ich denke schon, dass das normale Spiel zu zweit einfacher war, gerade in den Bosskämpfen...ich finde es super, wenn From Software mal was anderes probiert, es gab wahrlich genug Soulsbornespiele und Klone, da hat man sich schon dran satt gesehen (auch wenn ich zu einem neuen Bloodborne nicht nein sagen würde)

    (melden...)

  16. Drache sagt:

    Ich bin mal gespannt wann die Demo zu Sekiro Shadow Die Twice kommt. Ich tippe mal auf Ende Februar.
    Also meine ganz klare Nr1 ist Ghost of Tsushima, aber ganz dicht dahinter ist schon Sekiro Shadow Die Twice 😀
    Im Mai 19' kommt dann die offizielle Ankündigung von Warner Montreal für das neue Batman Spiel yeahhh !
    Ang. Features:
    -Titel: DCs Arkham-Universum
    -Release: Herbst 2019
    -Aktuelle Generation: XB1 / 1X / PS4 / PS4Pro / PC
    -Einzelspieler / Koop / Multiplayer (bestimmte Modi)
    -Charaktere umfassen die gesamte Bat-Familie: Batman, Robin (Tim), Nightwing, Batgirl,
    Batwoman, Catwoman, Red Hood
    -Gotham ist etwa 1,5 mal so groß wie AK. Distrikte und Nachbarschaften wurden
    grundlegend überarbeitet.
    -Gotham ist jetzt eine „lebendige, atmende Stadt“
    -Uhrzeit / Wetter-System (Regen, Bedeckt, Schnee)
    -Es gibt willkürliche Verbrechen wie Verfolgungsjagden, Banküberfälle, Überfälle und so
    weiter.
    -Hauptschurke: Court of Owls
    -Die Geschichte wird von den verschiedenen Handlungssträngen von Court of Owl
    inspiriert.
    -Jeder Charakter ist im freien Spiel verfügbar.
    -Batman hat ein neu gestaltetes Batmobil (nur Fortbewegung) und die anderen
    Charaktere haben ihre Bikes.
    -Der Batcave dient als Hauptknotenpunkt für Upgrades, Character Swaps, neue
    Missionen, Spielmodi
    -Das Spiel spielt sich ähnlich wie in früheren Arkham-Spielen, aber es gibt neue Optionen
    für Koop: Doppel-Takedowns im Kampf / Stealth.
    -Stealth-Segmente lassen sich zusammen meistern
    -Parkour wurde erweitert und Charaktere bewegen sich viel schneller und flüssiger.
    -Die wichtigsten Gadgets sind die gleichen mit Ausnahme einiger neuer Ergänzungen.
    -Zu den neuen Gegnertypen gehören Talons und Piloten (Gegner, die über dem
    Schlachtfeld schweben, die man entweder mit einem Gadget oder einen Doppel--
    Takedown angreifen muss, um sie zu besiegen). Talons sind die gleichen wie die Ninja-
    Typen von Arkham Knight. Sie können ihre Gegner abwehren/blocken und haben auch
    ihre eigenen Gadgets (Messer, Wurfmesser etc.)
    -Das Spiel findet offensichtlich im Arkhamverse statt

    (melden...)

  17. noctis_lucis90 sagt:

    Ich_mag_Alfons

    Echtzeit-Modus birgt nervenkitzel aus Worst Case Szenarien.
    Du ''denkst'' das es zu zweit einfacher ist XD Ertappt hast also keine Ahnung.
    Mit einem geübten Team spielt es sich einfacher das stimmt aber zu zweit agieren die Gegner anders zudem gibt es Friendly Fire 😉
    Aber nicht nur das fehlt es fehlt dem Game pro News mehr.
    Hier eine Liste fehlender features:
    - kein Charaktereditor (stört mich persöhnlich nicht aber durch Herkunftswahl konnten diverse Start-Balancing vorgenommen werden)
    - keine Rollenspiel Elemente = keine Attributen Verteilung
    - weniger Waffen da festgelegte Storywaffen (so wie bei Onimusha bzw. Tenchu)
    - kein Online Modus
    - 1 Spieler

    Das ist der Aktuelle Stand.
    Schon klar das Sekiro kein Soul' like werden soll aber es sollte mehr zubieten haben und nicht weniger XP

    (melden...)

  18. IamYvo sagt:

    Das sind Designentscheidungen. Ob das jemand gut oder schlecht findet, ist rein subjektiv und hat nichts mit "hat weniger als Dark Souls zu bieten". Es ist damit anders und nicht mehr oder weniger. Du sagst doch selbst, dass dir klar ist, dass es kein Souls ist, trotzdem vergleichst du solche Punkte damit?

    (melden...)

  19. VincentV sagt:

    Warum muss denn eine neue Marke mit anderem Genre "mehr zu bieten haben" als eine etablierte Marke?

    Es ist ja auch kein RPG..daher machen "nur bestimmte Waffen" und "kein Charaktereditor" halt Sinn. Es hat anstelle der Stat Verteilung einen Skill Tree den man erst freischalten muss.

    Es ist eine neue Art Tenchu. Also ist es wie gesagt mal etwas anderes. Warte halt auf Bloodborne 2 wenn du das alles willst :p

    (melden...)

Kommentieren

Reviews