Outcast: THQ Nordic hat die IP gekauft

Kommentare (0)

Der Publisher THQ Nordic startet mit dem Kauf einer weiteren bekannten Spiele-Marke in das Jahr 2019. Wie das Unternehmen heute angekündigt hat, kaufte man die "Outcast"-IP von den drei ursprünglichen Schöpfern der Marke.

Outcast: THQ Nordic hat die IP gekauft

THQ Nordic hat einmal mehr zugeschlagen und erweitert das eigene Portfolio um die altbekannte „Outcast“-IP. Der Publisher hat mit einer aktuellen Pressemeldung bekannt gegeben, dass man die Spiele-Marke von den ursprünglichen drei Schöpfern erworben hat.

Während der Kauf von THQ Nordic AB in Karlstad realisiert wurde, soll die weitere Entwicklung von  THQ Nordic GmbH in Wien geleitet werden. In diesem Zusammenhang soll überprüft werden, wie man mit der Marke in Zukunft fortfahren werde. Möglich sind unter anderem die Entwicklung von Fortsetzungen und neuen Inhalten.

Mit „Outcast Second Contact“ wurde Ende 2017 zuletzt das Remake des Open-World-Klassikers von BigBen Interactive und den Entwicklern von Appeal veröffentlicht. Weitere Details wurden bisher aber noch nicht angekündigt. So bleibt abzuwarten, ob die Reihe schon in absehbarer Zukunft fortgesetzt wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews