Subnautica Below Zero: Die Standalone-Erweiterung erscheint auch für Konsolen

Kommentare (7)

Die Standalone-Erweiterung "Subnautica: Below Zero" wird auch den Weg auf die PlayStation 4 finden. In Kürze wird jedoch erst einmal der Early Access auf PC und Mac an den Start gehen.

Die zuständigen Entwickler von Unknown World Entertainment haben bekanntgegeben, dass man die „Below Zero“-Erweiterung für „Subnautica“ am 30. Januar 2019 zum Preis von 16,79 Euro in den Early Access auf Windows PC und Mac schicken wird.

Allerdings haben die Entwickler im Weiteren mitgeteilt, dass man so schnell wie möglich auch PlayStation 4- sowie Xbox One-Spieler in das neue Abenteuer starten lassen möchte.

Demnach könnten Xbox One-Spieler durch das Game Preview-Programm in den Genuss der Standalone-Erweiterung kommen, ehe die finale Version veröffentlicht wird. Allerdings kann man diesbezüglich noch keine Versprechen abgeben. Da Sony Interactive Entertainment keine Early Access-Spiele erlaubt, wird man auf der PlayStation 4 direkt bis zur finalen Veröffentlichung warten müssen.

Mehr: Subnautica – Launch-Trailer zum Start der Konsolen-Version

Allerdings planen die Entwickler die Version 1.0 von „Below Zero“ zeitgleich auf PlayStation 4, Xbox One, Windows PC und Mac zu veröffentlichen, auch wenn man noch keinen Termin nennen kann. Laut der Early Access-Seite soll die Entwicklung rund ein Jahr dauern.

In der kommenden Erweiterung werden die Spieler eine unbekannte und eisige Region auf dem Ozeanplaneten 4546B erforschen können. Hier sind noch einige Bilder:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Nice!!

  2. DanteAlexDMC84 sagt:

    Richtig geil. Freue mich drauf.

  3. Calistos sagt:

    Her damit! Subnautica ist Klasse! Mein Indie Titel Nr.1 auf der PS4! Wunderschöne Unterwasserlandschaft mit super Soundkulisse! Stellenweise für mich persönlich aber schon ab und an beängstigend wenn man in der Tiefe nicht weiß was gerade hinter einem schwimmt!

  4. Lichkoenig sagt:

    Jo geiles Game! Ist die Sichtweite jedoch nur bei mir so bescheiden oder liegt das an der PS4 allgemein? Die kompletten Texturen bauen sich nur paar Meter vor mir auf größtenteils...

  5. Calistos sagt:

    @Lichkoenig das Problem habe ich leider auch. Seltsamerweise hatte ich das Texturenproblem erst nach dem Patch! Die Release Version lief bei mir sauber bzw. besser

  6. Ifosil sagt:

    @Calistos

    Ja, dieses Problem hatte ich auch. Vermutlich ist irgendwas beim Streamen der Welt nicht in Ordnung oder die Ps4 ist stellenweise überfordert.

  7. Duffy1984 sagt:

    Dafür hat man im Spiel auch keine Ladebildschirme. Alles wird in Echtzeit berechnet und geladen. Bei so einer riesigen und detailreichen Welt kann die Hardware schnell gefordert werden. Solche Sandbox Spiele wie Subnautica oder Ark: Survival Evolved brauchen aus diesem Grund sehr viel Performance.

    Selbst am PC habe ich dieses Problem, meistens wenn ich mit der Seemotte unterwegs bin.