Anthem: EA mit hoher Erwartungshaltung – 5 bis 6 Millionen Verkäufe bis Ende März

Kommentare (14)

Die Verantwortlichen von Electronic Arts haben offenbar hohe Erwartungen an den kommenden Online-Koop-Action-Titel "Anthem" von BioWare. In etwas mehr als einem Monat nach dem Launch sollen 5 bis 6 Millionen Verkäufe erreicht werden, heißt es in einer Prognose des Publishers.

Anthem: EA mit hoher Erwartungshaltung – 5 bis 6 Millionen Verkäufe bis Ende März

Der Publisher Electronic Arts hat recht hohe Erwartungen an den kommenden Online-Actiontitel „Anthem“ aus dem Hause BioWare.

Wie das Unternehmen im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichts mitteilte, möchte man bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres, also bis 31. März 2019 nicht weniger als 5 bis 6 Millionen Exemplare des Spiels verkauft haben. Das bestätigte der Analyst Daniel Ahmad von Niko Partners auf Twitter. Den Tweet haben wir weiter unten eingebunden.

Hohe Erwartungen an den BioWare-Titel

Nach der kürzlich durchgeführten Demo-Phase bestätigten die Macher bereits, dass die Erwartungen übertroffen werden konnten. Eine genaue Zahl der Demo-Spieler wurde aber nicht geteilt. Insgesamt haben die Spieler mehr als 40 Millionen Stunden in „Anthem“ verbracht, hieß es lediglich. Klar ist aber, dass der neue BioWare-Titel das Interesse der Spieler geweckt hat.

Zum Thema: Anthem: Die Demo konnte Erwartungen übertreffen – Vollversion mit weiteren Verbesserungen

Ob sich in etwas mehr als einem Monat nach dem Launch aber mehr als fünf Millionen Käufer finden, bleibt abzuwarten. Die Verantwortlichen von EA zogen im Rahmen des Geschäftsberichts die positiven Rückmeldungen zur Demo als Unterstützung für ihre Verkaufsprognose heran.

„Anthem“ erscheint am 22. Februar 2019 für PS4, Xbox One und PC.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ResiEvil90 sagt:

    Da setzt EA Bioware ja ganz schön unter Druck!
    5-6 Millionen verkäufe bis ende März das halte ich doch für recht schwierig.
    Ich würde den Erfolg Bioware aber gönnen auch weil sie mit Mass Effect 1-3 wahre Meisterwerke geschaffen haben. Ich habe Anthem auch längst vorbestellt und da hat die durchwachsene Demo die mir aber zusammen mit meinem Bruder und einem Kumpel sehr viel spaß gemacht hat nichts daran geändert. Spiele die das Game as a Service Modell verfolgen wachsen mit der Zeit ohnehin. Und was den Launch betrifft bin ich zuversichtlich das einige schwächen wie das Ruckeln in Fort Tarsis behoben sein werden. Aber um 5-6 Mio verkäufe zu erzielen muss zum Launch auch echt abgeliefert werden.

  2. freedonnaad sagt:

    5 bis 6 Millionen in gerade mal 5 Wochen halte ich für sehr überzogen. Gerade nach so großen Fall die mass Effect andromeda und dem Debakel um me3 werden die Spieler hoffentlich etwas vorsichtiger

  3. jehuty sagt:

    Ich schätze das wird der nächste EA Fail immerhin haben Sie diesesmal keine alte Spielereie gekillt

  4. ResiEvil90 sagt:

    Würde mich echt mal interessieren wie viel Geld EA Bioware für Anthem zur verfügung gestellt hat. Plus Kosten für Werbung usw.
    EA denkt natürlich rein wirtschaftlich und wenn sie so hohe Erwartungen von 5-6mio€ haben dann schätze ich das sie viel Geld investiert haben.

  5. Moses sagt:

    Würde mich echt wundern wenn es das Spiel schafft sich so oft im angepeilten Zeitraum zu verkaufen.

    Geschmäcker sind ja echt verschieden (zum Glück) ich finde es echt grottig und auch bei mir im Freundeskreis sind alle, die ursprünglich wirklich interessiert an einem Kauf waren total enttäuscht.

    Als Goty auf der PS5 dann vielleicht.

  6. daywalker2609 sagt:

    BYE BYE Bioware

  7. Kahuna sagt:

    Ich glaube ich habe die Demo ca. 5-10min. gespielt danach hab ich sie entnervt gelöscht! Absolut nicht mein Fall.

    Ich liebe Bioware für die Mass Effect oder Dragon Age Reihe und hoffe das sie sich irgendwann wieder an ihre alten stärkern erinnern und wieder richtige Rollenspielerlebnisse abliefern.

    Anthem werde ich mir aber nicht holen.

  8. feabhra sagt:

    Ich hole mir das Spiel erst, wenn ich so einige Testberichte nach Erscheinen der Vollversion gelesen habe, und das Spiel als gut bewertet wird. Ich habe die Demo ausgiebig gespielt und bin mir nicht so ganz sicher, ob das auch Dauer Spaß macht, auch wenn die Grafik recht gut war. Ich weiß ja noch nicht mal, was das für ein Söldnerhaufen sein soll in welchem Universum und was das Ziel der Ausflüge in die Spielwelt sein soll. Nur ballern um des Ballerns Willen ist mir zu wenig. Da muss schon eine interessante Story dahinter stehen.
    Würde mich nicht wundern, wenn der Preis des Spiels in den ersten zwei Monaten um 50 % fällt.

  9. attitude2011 sagt:

    Vielleicht ist es unfair, aber ich habe auch nur 5-10 Min gespielt und das ganze Feeling sagte mir überhaupt nicht zu. Habe erst überlegt es mir trotz Metro im Februar zu holen,aber das mache ich nun definitiv nicht. Dann würde ich doch eher wieder Destiny 2 ausgraben...

  10. ADay2Silence sagt:

    Dann würde ich mal sagen viel Erfolg

  11. xjohndoex86 sagt:

    Würde eher sagen 2-3. Am Ende des Jahres.^^

  12. AlgeraZF sagt:

    Solche Spiele verkaufen sich normalerweise ganz gut. Würde mich jetzt nicht wundern wenn Anthem sich schon in der ersten Woche locker 3 Millionen mal verkauft.
    Vor dieser News habe ich sogar mit mehr gerechnet.
    Andererseits kam die Demo doch schlechter an als erwartet.

  13. asmodis1990 sagt:

    EA pokert da definitiv zu hoch. Ich werde mir zwar das Spiel holen, aber mit der "Demo" haben Sie sich verzockt. Das war eher ne Beta und ich könnte mir durchaus vorstellen das Aufgrund der Technisch schlechten Demo einige Käufer auf Testberichte etc warten.

  14. Kyljaiden sagt:

    konnte die demo leider nicht spielen und habs nur auf twitch/ youtube verfolgt. werde es mir definitiv nicht zum release holen, aber bin dennoch weiterhin an dem game interessiert.

Kommentieren

Reviews