Anthem: Der offizielle Launch-Trailer zu BioWares neuer Marke

Kommentare (12)

Ende der kommenden Woche erscheint mit "Anthem" die neue Marke aus dem Hause BioWare. Zur Einstimmung auf das Abenteuer steht ab sofort der offizielle Launch-Trailer bereit.

Anthem: Der offizielle Launch-Trailer zu BioWares neuer Marke

In den vergangenen Monaten arbeiteten die „Mass Effect“- und „Dragon Age“-Macher von BioWare an der Fertigstellung ihrer neuen Marke.

Diese trägt den Namen „Anthem“ und versteht sich spielerisch als ein Action-Rollenspiel, das auch eine kooperative Mehrspieler-Komponente unterstützt. „Anthem“ verfrachtet die Spieler in eine Welt, die von den Göttern unvollendet hinterlassen wurde. In dieser Welt schwingt sich eine dunkle Macht zu einer Bedrohung für die Menschheit auf.

Der offizielle Trailer zum nahenden Launch

Allein die Freelancer stehen zwischen diesem Feind und der uralten Technologie, nach der die dunkle Macht sucht. Die Spieler erkunden weitläufige Ruinen, bekämpfen tödliche Gegner und gelangen in den Besitz fremdartiger Artefakte. Mission für Mission gewinnen Sie und ihr Javelin-Kampfanzug an Stärke.

In Europa wird „Anthem“ am Freitag, den 22. Februar für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht. Zur Einstimmung auf den nahenden Release steht ab sofort der offizielle Launch-Trailer zum Action-Rollenspiel bereit. Wie bereits im Vorfeld der Veröffentlichung versprochen wurde, soll „Anthem“ nach dem Launch langfristig mit neuen Inhalten unterstützt werden. Los geht es bereits im nächsten Monat.

Zum Thema: Anthem: Erste Details zu den Post-Launch-Plänen enthüllt – Neue Missionen und mehr

Da die Post-Launch-Inhalte kostenlos ins Rennen geschickt werden, verzichten die Verantwortlichen von BioWare bewusst auf die Bezeichnung DLC. Stattdessen werden die neuen Inhalte unter dem Namen Akte ins Rennen geschickt. Der erste Akt trägt den Namen „Echoes of Reality“ und setzt sich aus drei Episoden zusammen.

Die drei Episoden wiederum bekamen die Bezeichnungen „Evolving World“, „Stronger Together“ und „Cataclysm“ spendiert. Zu den Inhalten, die mit den ersten Zusatzepisoden Einzug in „Anthem“ halten, gehören ein weiterer Stronghold, Quality of Life-Verbesserungen, Gilden, Ranglisten oder ein erweitertes Progressions-System.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kalim1st sagt:

    Null Hype nach der Demo.
    So ein Bugfest plus mehrere gecancelte Features.
    Und noch nicht einmal der Fullscreen Modus auf PC funktioniert.

    Nené das tue ich mir nicht an.
    Mal sehen in nem Jahr, ob aus dem Game was geworden ist.

    Schon alleine nach dem bescheuerten PR Gelaber von wegen „ wir haben das emotionalste Spiel der Dekade“
    Ach komm EA ...

    Der nächste Flop nach BFV

  2. Royavi sagt:

    Das Spiel scheint einfach nur ein Co-op Shooter zu sein,
    mit sehr gradlinigen Missionen, wenig Abwechslung.
    Es fehlt die lebende Welt, epische Level, und dieser WOW-Effekt.

    Ich wünsche mir das dieses Spiel kein großen Erfolg hat, aber das wird es bestimmt.

  3. StevenB82 sagt:

    Schon alleine weil Star War bei EA bleiben soll muss das boykottiert werden
    Vom Mass Effect Fail ganz zu schweigen

  4. LDK-Boy sagt:

    Ich hatte keinerlei fehler im spiel....allerdings auf der PS4...war schon spassig...

  5. Dmx5656 sagt:

    *spam* mimmimimimi .....

    Den einzigen Fehler den ich bei der Anthem beta hatte... war das mit dem Ladescreen!!

    The Division 2 ist nicht besser in die beta gestartet xD!!!

  6. AlgeraZF sagt:

    Beta und Demo sind ja auch 2 unterschiedliche paar Schuhe. 😉
    Für mich haben sich beide Titel bis jetzt nicht mit Ruhm bekleckert.

  7. Kalim1st sagt:

    Ach immer dieser Vergleich.
    Nur weil anderer Dreck dreckiger ist, heißt es nich lange nicht, dass der Dreck nicht mehr dreckig ist.

  8. Cult_Society sagt:

    Ich wollte die Demo spielen am 4.2 aber da war schon alles abgeschaltet. Jetzt bin ich mir nicht sicher aber Coop ist immer gut

  9. humantarget86 sagt:

    Wenn ich schon wieder lesen das einige hier das Spiel aus Prinzip boykottieren wollen wird mir schlecht. Man muss BioWare und EA echt zu gute halten das sie die ganze Produktion über unglaublich transparent waren. Sie haben von Anfang an alles kommuniziert und sind auf Spielerfeedback eingegangen. Außerdem haben sie eine Demo veröffentlicht obwohl sich diese nachgewiesener Maßen negativ auf die Verkaufszahlen auswirkt. Ich finde solch ein Verhalten sollte belohnt werden. Vielleicht nehmen sich andere Publisher ein Beispiel daran und wir werden in der Zukunft wieder mehr Transparenz und Demos erleben. Wenn man das Spiel einfach nur nicht kauft weil EA draufsteht dann sagt man auch Nein zu Demos, nein zu Transparenz während der Entwicklung.

  10. ResiEvil90 sagt:

    @humantarget86

    So ist es!

    Aber hier auf play3 wird fast nur noch rumgestänkert.
    Teilweise sollte man meinen die Leute haben das falsche Hobby^^
    weil bei denen alles nur noch sch... ist.
    Und meistens wird dann auch noch massiv pupertär gejammert. Ist ja nicht nur bei Anthem so sondern bei gefühlt 95% der Artikel hier.
    Am besten müssten die Entwickler und Publisher alles nur noch kostenlos herausbringen weil man ja nichts besseres zu tun hat als die jammertüten zufrieden zu stellen. Wehe man denkt ans Geld verdienen. Ich habe im Leben noch nie irgendwelche Mikrotransaktionen mitgemacht und mir ist es herzlich egal ob welche dabei sind oder nicht solange sie nur Kosmetischer Natur sind. Aber es ist ja momentan im Trend gegen Publisher wie EA zu stänkern.

  11. Royavi sagt:

    Hier meckert nur eine User rum, weil er es aus Prinzip boykottieren möchte.
    Alles Argumentierte, Begründete, ordentlich Verfasste wird ignoriert und man konzentriert sich nur auf das kleine Negative und genau das macht euch zu solch negativen User, welche Play3 hier sammelt.

    Das Spiel wird sonst nur von vielen Leuten abgelehnt die es begründen und einfach unzufrieden mit der Demo, bzw. mit dem Produkt sind.

    Was soll man auch erwarten wenn EA hier ein Emotionales Werk ankündigt und in der Demo dann nur ein reinen Loot-Shooter hat.

    Demos, Transparenz, Betas...
    Das ist alles toll, außer das Produkt dazu ist nicht gut...

    Resident Evil 2 hat es richtig gut gemacht, hatte eine Demo die auch überzeugte, war auch sehr Transparent und hat die Community immer mit Neuigkeiten gefüttert.

  12. xXantos sagt:

    Hat keiner gemerkt, dass der Release nur für PC am 15.02 ist und für Konsole am 22.02

Kommentieren

Reviews