Apex Legends: USK begründet das „Keine Jugendfreigabe“-Siegel

Kommentare (32)

In der vergangenen Woche veröffentlichten Electronic Arts und Respawn Entertainment den kostenlos spielbaren Battle-Royal-Shooter "Apex Legends". Auf Nachfrage begründete die USK die Entscheidung, den Titel mit dem "Keine Jugendfreigabe"-Siegel zu versehen.

Apex Legends: USK begründet das „Keine Jugendfreigabe“-Siegel

In der vergangenen Woche veröffentlichten Electronic Arts und Respawn Entertainment ohne eine vorherige Ankündigung den Battle-Royal-Shooter „Apex Legends“.

Angesiedelt im „Titanfall“-Universum brachte es „Apex Legends“ nach gerade einmal drei Tagen auf die beeindruckende Zahl von 25 Millionen Spielern. In Deutschland überraschte die Tatsache, dass sich die hiesige USK dazu entschloss, den Free2Play-Titel mit dem „Keine Jugendfreigabe“-Siegel zu versehen.

Die Finisher gaben offenbar den Ausschlag

Schließlich können andere vergleichbare Titel bereits von Spielern ab 16 Jahren gespielt beziehungsweise erworben werden. Um Licht ins Dunkle zu bringen, entschlossen sich die Kollegen von PC Games dazu, bei der USK nachzuhaken. Wie sie bestätigt kamen, ist die Alterseinstufung von „Apex Legends“ offenbar auf die Finishing-Manöver zurückzuführen, die mitunter nicht ganz ohne sind. Die USK dazu:

„Andererseits gibt es im Spiel auch „finishing moves“, die realitätsnah und brutal wirken. So kann im Spiel menschlich gestalteten Spielfiguren ins Gesicht getreten, mit dem Messer in die Seite gestochen oder mit dem Rücken auf die Figur gesprungen werden. In einigen Animationen ist danach zu sehen wie die Gewinnerfigur eine Siegerpose einnimmt, die den Unterlegenen verhöhnt, und gegen die Kamera schlägt bzw. tritt.“

Zum Thema: Titanfall 2: Spielerzahlen profitieren vom erfolgreichen Start von Apex Legends

„Durch diese effektvollen Inszenierungen brutaler Tötungsarten als besonders schwarzhumorige ‚finishing moves‘ werden diese humoristisch „abgefeiert“ und damit in ihren Folgen verharmlost, so dass desensibilisierende Effekte und eine sozialethische Desorientierung auch von älteren Jugendlichen nicht ausgeschlossen werden konnten.“

„Apex Legends“ ist für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich und soll laut offiziellen Angaben kontinuierlich erweitert und mit neuen Updates versehen werden.

Quelle: PCGames

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Michael Knight sagt:

    richtig so! gerne hätte das spiel auch komplett verboten werden können wegen der verdummung der menschen die dieses spiel spielen. ich hätte nicht gedacht das ich das mal sage, aber ein hoch auf die USK!

    (melden...)

  2. Caprisun sagt:

    Ich finde das spiel gelungen ,da es taktischen Anspruch votaus

    (melden...)

  3. LDK-Boy sagt:

    Michael knight
    Bist du in den 80 ern hängen geblieben

    (melden...)

  4. Alan.soro sagt:

    @LDK-Boy
    Michael Knight ist ein Mensch der keinen gutne Sozialen Umfeld hat. Er ist nur im Internet unterwegs und trollt herum, er hat halt nichts besseres zu tun. Das ist wirklich so armselig und traurig.
    @Michael Knight, besorg dir eine Frau oder einen Mann.

    (melden...)

  5. freedonnaad sagt:

    Michael Knight dann müsste fortnite aber auch verboten werden, da es ja mit dem gleichen Hintergrund eine viel jüngere Zielgruppe anspricht

    (melden...)

  6. Doc Milu sagt:

    Finde die Begründung ok. Nicht alles ist für Kinder geeignet, auch wenn EA und diverse andere Publisher das sicher gerne hätte. Ab 18 und gut ist.

    Ohnehin wäre ich dafür, jedes Spiel, das Lootboxen enthält, konsequent ab 18 zu setzen - die sind nämlich mMn gar nichts für Kinder.

    (melden...)

  7. Neutrino sagt:

    Finde ich persönlich übertrieben.
    Es nimmt sich ja selbst nicht ernst, die Finishing Moves sind kein Muss, blutleer ist es sowieso.
    Wobei ich gerne wüsste, ob es einen großen Unterschied macht, ob es ab 16 oder ab 18 ist.
    Glaube nicht, das die Spielerzahl deswegen extrem schwankt und sie weniger einheiten absetzen.
    Aber ein ab 16 hätte gereicht.

    (melden...)

  8. Doc Milu sagt:

    Ich will mal Michael Knight in Schutz. Den Mehrwert von Battle Royale Spielen sehe ich wirklich auch nicht. Billig produziert, keine Story, kaum Abwechslung, dafür wird man mit Mikrotransaktionen zugesch...en.

    Aber gut. Scheinbar gibt es sehr viele Menschen, die das mögen und gut finden. Also ist es verständlich, dass es sie gibt.

    (melden...)

  9. Doc Milu sagt:

    @Neutrino: Wenn man die Möglichkeit hat, etwas zu machen, dann muss das von der USK berücksichtigt werden. Ist so ein bisschen wie beim TÜV - da muss ja auch alles am Auto betrachtet werden, auch wenn man es nicht immer nutzt.

    (melden...)

  10. Alan.soro sagt:

    @Doc Muli
    gut, nicht jedem gefällt es, das kann man aber auch sozial und nett sagen.
    Nicht so wie Michael Knight, der sagt die Menschen sind dumm die das Spiel spielen. Nur weil es den Menschen spaß macht. Vor allem frag ich mich warum man überhaupt den Artikel öffnet, liest, kommentiert und hatet, wenn man das Spiel eh nicht mag, wie erbärmlich kann man sein?

    (melden...)

  11. Neutrino sagt:

    @Doc Milu
    Naja, das sehe ich etwas anders.
    Sie nehmen einen Aspekt aus dem Spiel, nicht mal ein wichtiger Aspekt, und schließen auf das gesamte Spiel, anstatt den Gesamteindruck zu bewerten.
    Niemand, der z.B. 16 Jahre alt ist, wird dadurch verroht, es bleibt nichtmal im Gedächtnis bei solchen extrem kompetitiven Spielen.
    Das einzige, was immer hängenbleibt, ist die Frage, wie konnte der Gegner mich erwischen, aber nicht irgendwelche, spassigen finishing Moves.
    Es ist ein kleines Detail des Spiels, um sich etwas von der Konkurrenz abzusetzen.
    Das ist der Fehler bei der USK, die somit zeigt, das sie noch etwas im 20. Jahrhundert hängengeblieben sind, auch wenn eine Besserung zu erkennen ist.

    (melden...)

  12. Michael Knight sagt:

    ldk-junge:

    gaming in den 80ern war wenigstens noch ehrliche unterhaltung. man hatte seine spiele, musste nichts updaten und wusste wofür man sein geld ausgegeben hat. keine hintergedanken der entwickler dir das geld aus der tasche zu ziehen, sondern von spielern für spieler. nicht alles ist schlecht in der next gen, aber vieles läuft falsch!

    freedonaad:

    fortnite und co gehören auch verboten. furchtbar diese fortnite jugend, wollen alle influencer und youtuber werden dabei weiß keiner von denen wie es ist sein geld mit ordentlicher arbeit zu verdienen. fortnite ist genau wie apex legends massenverdummung.

    doc milu:

    danke, du hast den kern meines kommentares verstanden. trotzdem verstehe ich nicht weshalb es sie gibt 😉

    und jetzt zu dir alan:

    armselig und traurig ist dein kommentar. haben dir deine eltern keine manieren beigebracht? geh doch einfach wieder fortnite spielen..

    (melden...)

  13. VisionarY sagt:

    @michael knight also jeder der nen anderen Spielegeschmack hat als du ist automatisch Dumm?! ist klar ne?
    werd erwachsen bubi...

    (melden...)

  14. Michael Knight sagt:

    ich habe nicht gesagt das jeder der einen anderen spielegeschmack hat automatisch dumm ist. was ich aber durchaus behaupten kann ist, dass leute die mir falsche aussagen unterstellen dumm sind.

    (melden...)

  15. Twisted M_fan sagt:

    Naja,wenn man sich mal in Streams die Spieler ansieht wie die abgehen beleidigen und rum schreien muss man Michael Knight Recht geben.Ständig dieses Wort:Du Huren.... spricht nicht fürs Erwachsen sein.Allerdings ist das in allen Multiplayer Games der fall besonders beim Moorhuhn Spiel CoD.Ich kann diesen Battle Royal Müll auch nichts abgewinnen,aber jeder so wie er mag.

    (melden...)

  16. big ed@w sagt:

    Grossartige Sache.

    Das "ab 18" ist das definitive Gütesiegel für Kinder u sollte deren Interesse nun massiv steigern.
    Ausserdem bekommen die ewigen Keyboardrebellen wieder die Chance sich diskriminiert u bevormundet vorzukommen obwohl sie freien Zugang zum Spiel haben.

    (da dem Spiel auch keinerlei Philosophie oder ehrliche Absicht zu Grunde liegt sondern man ausschliesslich die schnellstmögliche Mark machen will indem man schamlos einem Trend folgt sind gewisse Einschränkungen mehr als verdient.
    Da in diesem Falle EA nicht so verspätet auf den Trend reagiert wie mit Anthem u Old Republic sollte wesentlich mehr vom Kuchen abfallen da noch nicht alles innoviert u ausgenudelt wurde.

    (melden...)

  17. Alan.soro sagt:

    Michael Knight, lies mal deinen ersten Kommentar und dann erzähl mir etwas von manieren 😉

    (melden...)

  18. martgore sagt:

    Battle Royal Modus ist also Inhaltslos und hat kaum Abwechslung (mit dem billig produziert will ich nicht einsteigen, denn es gibt auch SP Spiele die billig produziert worden sind).
    Kaum Abwechslung ? Also gut, warum spielt man Kartenspiele ? Fussballspiele oder sonst jeden anderen Sport ? Um sich zu messen. Ja, das macht den meisten Spaß.
    Nicht jeder braucht ne Story, durch die man sich durchklickt, wenig bis kaum Skill braucht.
    Also, ganz geschmeidig bleiben und jeder darf spielen was er will. Wenn das am Ende 10 Mio Menschen in Fortnite oder jetzt Apax sind, haben das 2 Mio TLOU Spieler zu akzeptieren. Deshalb ist keine besser oder schlecht als der andere. Die Interessen sind einfach andere.
    Immer dieses Schubladendenken. Ich bin kein Fortnite-Fan, aber ich denke deswegen noch lange nicht, das deren User dumm sind oder ähnliches.

    (melden...)

  19. Duffy1984 sagt:

    Ja, echt. Immer diese Vorurteile, als ob wir jetzt eine Invasion hätten von 125 Millionen Youtuber Kinder.

    (melden...)

  20. Highman sagt:

    Finde eine alterbegrenzung hier schon sinnvoll. Obwohl es auch eine freigabe ab 16 getan hätte. Leider hält es nicht davon ab, dass unmengen kleine Kinder in dem game rumlaufen, ihr solo ding machen und dann ins mikro brüllen dass man sie wiederbeleben soll. Nur um dann erneut zu versagen und letztendlich disconnecten.

    (melden...)

  21. Ace-of-Bornheim sagt:

    Diese Verhönungsmode der eh schon Besiegten in Videospielen ist auch das allerletzte. Weiss nicht warum so eine Respektlosigkeit auch noch durch solche Moves untermauert wird. Wenn einer am Boden liegt ist schluss. Man hat gewonnen. Da muss weder nachgetreten noch verhöhnt werden. Ziemlich ehrlose praktik.

    (melden...)

  22. Starfish_Prime sagt:

    Sinnlose Debatte. Die Jugendlichen und die zurückgebliebenen finden es toll wenn man solche dämlichen Dinge tun kann. Wird das Spiel dadurch besser? Nein, aber interessanter. Also ist die Zielgruppe doch schnell ausgemacht. Nicht nachdenken , sondern stupide konsumieren. Punkt.

    (melden...)

  23. Shaft sagt:

    @Alan.soro

    "Vor allem frag ich mich warum man überhaupt den Artikel öffnet, liest, kommentiert und hatet, wenn man das Spiel eh nicht mag, wie erbärmlich kann man sein?"

    das nennt sich meinungs und redefreiheit und ist eine der grundregeln demokratischer gemeinschaften und erbärmlich ist nur, wer meinungen verunglimpft, die ihm nicht in den kram passen.

    (melden...)

  24. Alan.soro sagt:

    @Shaft
    Ich habe nicht gesagt dass man es nicht darf, aber wieso macht man das wenn man das Spiel eh nicht mag?
    Ich mag auch viele Sachen , genau sowie manche Spiele, aber deswegen öffne ich nicht den Artikel und kommentiere mit Beleidigungen oder Hass.

    (melden...)

  25. VisionarY sagt:

    @michael knight
    du weisst wohl nicht selber was du sagst huh? ich zitiere deinen ersten Post hier: "richtig so! gerne hätte das spiel auch komplett verboten werden können wegen der verdummung der menschen die dieses spiel spielen"

    verdummung der menschen die dieses spiel spielen... wenn du das spiel nicht leiden kannst ist das ganz alleine dein problem! und andere menschen als dumme menschen zu bezeichnen nur weil sie n anderes spiel spielen als du ist einfach nur niveaulos!

    (melden...)

  26. Shaft sagt:

    @Alan.soro
    "Ich habe nicht gesagt dass man es nicht darf, aber wieso macht man das wenn man das Spiel eh nicht mag?"

    du hast eine wertung abgegeben und das macht dich in hinblick auf freiheitsrechte so erbärmlich.

    "Ich mag auch viele Sachen , genau sowie manche Spiele, aber deswegen öffne ich nicht den Artikel und kommentiere mit Beleidigungen oder Hass."

    es steht dir frei öffentliche foren zu besuchen oder nicht zu besuchen. es steht dir nicht zu, die meinung anderer zu flamen, weil sie dir nicht paßt.
    und ja, es steht mir zu, deinen kommentar in hinblick auf die meinungs und redefreiheit zu kritisieren, weil du diese selbst angreifst und sie grundlage für das zusammenleben in diesem land sind. wenn dir das nicht paßt, verpiss dich.

    (melden...)

  27. Alan.soro sagt:

    @Shaft
    was bist du denn für ein asozialer? ich glaube du weißt selber nicht was du sagst.
    Aber was diskutiere ich mit einem hirnlosen idioten der hier andere idioten verteidigt (:

    (melden...)

  28. Alan.soro sagt:

    @Shaft
    Erzähl mir nichts von Meinungsfreiheit verletzten etc. Du regst dich darüber auf, aber wo Michael Knight alle Spieler beleidigt die das Spiel spielen, da hast du nichts zu sagen? witzig wie manche leute so drauf sind

    (melden...)

  29. Michael Knight sagt:

    michael knight 1 - alan.soro 0

    (melden...)

  30. Alan.soro sagt:

    @Michael Knight
    Die 1 hast du für asoziales benehmen verdient^^

    (melden...)

Kommentieren

Reviews