Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Activision bestätigt 10 Millionen Auslieferungen

Kommentare (2)

Die Retro-Remaster-Sammlung "Crash Bandicoot N Sane Trilogy" ist für Activision offenbar ein großer Erfolg. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, konnten inzwischen 10 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert werden.

Crash Bandicoot N. Sane Trilogy: Activision bestätigt 10 Millionen Auslieferungen

Activision Blizzard hat mit dem jüngsten Geschäftsbericht bestätigt, dass 2018 das beste Jahr in der Unternehmensgeschichte war. Zu dem Erfolg hat unter anderem auch die „Crash Bandicoot N Sane Trilogy“ beigetragen.

Zum Thema: Blizzard Entertainment: Keine großen Veröffentlichungen für 2019 geplant

Wie mit dem Geschäftsbericht bekannt gegeben wird, konnten seit der Veröffentlichung der Retro-Sammlung im Juli 2017 bereits 10 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert werden. Das Spiel kam 2017 zunächst exklusiv auf die PS4, während im Juni 2018 die Veröffentlichung auf PC, Xbox One und Nintendo Switch folgte.

Nach der Multiplattform-Veröffentlichung war der Titel unter anderem in den UK-Charts mehrere Wochen in Folge auf dem ersten Platz der wöchentlichen Verkaufscharts zu finden.

Mehr: Crash Bandicoot N.Sane Trilogy im Test – Frischzellenkur geglückt

Trotz des großen Erfolgs von Activision Blizzard sieht das Unternehmen das kommende Jahr als Übergangsphase an. Im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen werden fast 800 Mitarbeiter entlassen, während man versucht, das Unternehmen noch profitabler zu machen, um den Erfolg zu maximieren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bulllit sagt:

    WOW! Bei CTR bitte mehr 😀 ! Freu mich darauf!

    (melden...)

  2. m0uSe sagt:

    Trotz des großen Erfolgs von Activision Blizzard sieht das Unternehmen das kommende Jahr als Übergangsphase an. Im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen werden fast 800 Mitarbeiter entlassen, während man versucht, das Unternehmen noch profitabler zu machen, um den Erfolg zu maximieren.

    Wenn man das liest kriegt man einfach nur das kotzen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews