Kingdom Come Deliverance: Aktuelle Verkaufszahlen des Rollenspiels enthüllt

Kommentare (8)

Im Laufe des heutigen Tages erreichte uns bereits die Bestätigung, dass THQ Nordic die "Kingdom Come Deliverance"-Macher der Warhorse Studios übernahm. Im Zuge des Ganzen wurden auch aktuelle Verkaufszahlen zum Rollenspiel enthüllt.

Kingdom Come Deliverance: Aktuelle Verkaufszahlen des Rollenspiels enthüllt

Im Laufe des heutigen Vormittags gab der Publisher THQ Nordic bekannt, dass das Studio seinen Expansionskurs fortsetzte und ein weiteres bekanntes Studio übernahm.

Die Rede ist von den tschechischen Warhorse Studios, die unter dem Dach von Koch Media weiterhin als unabhängiges Studio agieren werden. Der vorläufige Kaufpreis des Studios betrug 42,8 Millionen Euro, was bar und schuldenfrei etwa 33,2 Millionen Euro entspricht. Im Zuge des Abkommens sicherte sich THQ Nordic zudem die Vertriebsrechte am Rollenspiel „Kingdom Come Deliverance“.

Der PC stellt die erfolgreichste Plattform

Ergänzend zur Ankündigung der Übernahme der Warhorse Studios durch THQ Nordic wurden heute aktuelle Verkaufszahlen zu „Kingdom Come Deliverance“ enthüllt. Wie es von offizieller Seite heißt, verkaufte sich das Rollenspiel weltweit mittlerweile mehr als zwei Millionen Mal. Zur erfolgreichsten Plattform schwang sich dabei der PC auf.

Zum Thema: Warhorse Studios: THQ Nordic kauft die Kingdom Come: Deliverance-Entwickler

Demnach fand „Kingdom Come Deliverance“ auf dem PC rund 1,134 Millionen Abnehmer. Auf die Konsolen hingegen entfallen etwa 866.000 verkaufte Einheiten. Auffällig ist der hohe Anteil an Download-Verkäufen. So wurden laut Entwicklerangaben 1,44 Millionen Kopien des Rollenspiels in einer digitalen Version verkauft. Die Retail-Fassung war folgerichtig für etwa 560.000 Verkäufe verantwortlich.

„Kingdom Come Deliverance“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. jonesey sagt:

    Auch wenn es durchaus als Erfolg bezeichnet werden kann, so hätte das Spiel wesentlich mehr verdient!

    Für mich persönlich das Spiel des Jahres 2018 schlechthin!

    (melden...)

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    jonesey niemals, dafür war es viel zu unfertig.

    (melden...)

  3. ps3hero sagt:

    (Trotz anfänglicher Bugs ...) Ein Spiel das seinesgleichen sucht.

    (melden...)

  4. Zockerfreak sagt:

    Ist das Spiel mittlerweile Burgfrei,hab es damals schnell wieder verkauft,weil ich keine Lust eben dadurch hätte.

    Ansonsten ein gutes Spiel.

    (melden...)

  5. jonesey sagt:

    Zockerfreak: Das war nach wenigen Wochen schon fast bugfrei und problemlos durchspielbar.

    Bloxberg: Ich schrieb das es für mich persönlich das Spiel des Jahres war bzw ist. Niemals wird dann wohl deine Meinung sein...:)

    (melden...)

  6. ResiEvil90 sagt:

    Kann auch nur sagen das es inzwischen super läuft und richtig gut gemacht ist!

    (melden...)

  7. KingOfkings3112 sagt:

    Gerne mehr davon. Es war oder ist mal etwas anderes. Einige Spielemarken sind auf Mittelalter gemacht, dennoch sind es Fantasy Setting. Das ist reines Mittelalter, und das gefällt mir. Für mich persönlich allerdings nur auf dem dritten Platz in meinem GotY 2018 Ranking.

    (melden...)

  8. Krawallier sagt:

    Hab es jetzt vor ein paar Tagen angefangen zu spielen und bin recht angetan, wer noch nicht gespielt hat und RPG´s mag, der sollte dem Spiel eine Chance geben. Der Anfang ist etwas sperrig, aber es lohnt sich durch zu boxen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews