Ubisoft: Das Battle-Royal-Genre ist intern ein Thema – Vorerst aber keine Ankündigungen geplant

Kommentare (3)

Wie CEO Yves Guillemot auf Nachfrage bestätigte, hat auch Ubisoft den Erfolg des Battle-Royal-Genres zur Kenntnis genommen und diskutiert intern über dieses Thema. Mit entsprechenden Ankündigungen ist vorerst aber wohl nicht zu rechnen.

Ubisoft: Das Battle-Royal-Genre ist intern ein Thema – Vorerst aber keine Ankündigungen geplant

Vor rund eineinhalb Wochen veröffentlichten Electronic Arts und Respawn Entertainment mit „Apex Legends“ einen kostenlos spielbaren Battle-Royal-Shooter.

Innerhalb weniger Tage brachte es das neue Werk der „Titanfall“-Macher auf mehr als 25 Millionen Spieler und stellte noch einmal den aktuellen Stellenwert des Battle-Royal-Genres unter Beweis. Hinzukommt, dass sich auch Genre-Vertreter wie „Fortnite“ und „PUBG“ oder der „Blackout“-Modus von „Call of Duty: Black Ops 4“ weiterhin großer Beliebtheit erfreuen. Eine Entwicklung, die man natürlich auch bei Ubisoft zur Kenntnis genommen hat.

Ubisoft plant derzeit keine Battle-Royal-Ankündigungen

Dies bestätigte auf Nachfrage niemand geringeres als Yves Guillemot, der CEO des französischen Publishers. Wie es im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts heißt, gehört das Battle-Royal-Genre in der Tat zu den Themen, die intern diskutiert werden.

Zum Thema: Apex Legends: 25 Millionen Spieler bestätigt, Twitch-Challenge und Besonderes zum Valentinstag

Allerdings sollte auf absehbare Zeit wohl nicht auf ein Battle-Royal-Projekt aus dem Hause Ubisoft spekuliert werden. Laut Guillemot ist derzeit nämlich nicht mit einer entsprechenden Ankündigung zu rechnen. Über ausreichend Marken für einen Battle-Royal-Titel dürfte Ubisoft zumindest verfügen.

Man denke nur an „Far Cry“, „Ghost Recon“, „Rainbow Six“ oder „Splinter Cell“.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. K.O_SYST3M sagt:

    wie ein bekannter Streamer schon sagte.

    man nimmt Rainbox Six Siege, kreeirt eine riesige Hochhaus Map mit 20+ Etagen. Packt 60-80 Spieler darein, lässt die Spieler im Solo oder Duo agieren und zack, ein richtig gutes Battle Royal.

    gleiches könnte man auch auf einer riesigen Yacht als Map, ein Flugzeug oder sonst irgendwas mit close quarter combat machen

    (melden...)

  2. TenaciousD sagt:

    Ich finde das gut dass nichts in der Richtung machen. Ubisoft hat keine Marke wo es passen würde.

    (melden...)

  3. LangzeitFaktor sagt:

    @TenaciousD

    Ein explizites BR Spiel wäre wirklich nicht mehr nötig. Aber einen BR Modus als Zusatz geht schon immer mal. Siehe "Survival" bei "The Division". Das war schon vor Fortnite und ist mit der ganzen Atmosphäre den anderen BR Games total überlegen gewesen.

    In Six wie K.O_ sagt kann ich mir das auch gut vorstellen und bei Wildlands erst recht.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews