Anthem: Early Access-Spieler klagen über diverse Bugs – Erste Details zum Day One-Update

Kommentare (11)

Seit Freitag können Frühstarter in die Welt von "Anthem" abtauchen. Wie die Spieler berichten, hat das Action-Rollenspiel derzeit noch mit Fehlern zu kämpfen, die euch den Spielspaß gehörig verhageln können.

Anthem: Early Access-Spieler klagen über diverse Bugs – Erste Details zum Day One-Update

Nutzer, die entweder EA Access oder EA Origin Access abonniert haben, dürfen sich bereits seit dem letzten Freitag in die Welt von „Anthem“ stürzen.

Lange hielt die Vorfreude oftmals allerdings nicht. Stattdessen klagen die Spieler über verschiedene Bugs, die ihnen zur Zeit das Leben schwer machen. Unter anderem kann es vorkommen, dass sich Nutzer, die über die Spielersuche nach Mitspielern suchen, in der finalen Mission des Spiels wiederfinden – Spoiler natürlich inklusive.

Day One-Update soll diverse Fehler beheben

Dabei ist es vollkommen unerheblich, welchen Fortschritt die betroffenen Spieler bisher erreicht haben. Somit kann es passieren, dass die Spieler schon in den ersten Minuten mit dem finalen Boss konfrontiert werden. Wie der verantwortliche Lead Producer Ben Irving bestätigte, haben wir es hier mit einem Bug zu tun. Bis dieses Problem behoben ist, sollten die Nutzer die Spielersuche meiden.

Zum Thema: Anthem: Alle Änderungen sollen für Spieler transparent sein, keine versteckten Anpassungen

Mit diesem Bug ist es allerdings noch nicht getan. Stattdessen hat „Anthem“ noch mit weiteren Fehlern zu kämpfen, die mit dem Day One-Update behoben werden sollen. Darunter der schnelle Abfall der eigenen Lebensleiste, der von Irving als Fehler der Nutzeroberfläche beschrieben wird. Ein Fehler, zu dem noch keine Lösung vorliegt, betrifft Spieler, die nach dem Ende einer Runde nicht wiederbelebt werden und somit verzweifelt auf ihre Belohnung warten.

Weitere Details zum Day One-Update von „Anthem“ findet ihr auf dem Twitter-Kanal von Producer Michael Gamble.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. consolfreak1982 sagt:

    EA early access - You get what you pay for 🙂

    (melden...)

  2. Buzz1991 sagt:

    EA als Firma ist Early Access. Die einzigen zwei Spiele, die kein Early Access bei denen sind, sind Spiele aus deren Indie-Programm wie A Way Out und Unravel 2.

    Sie schaffen es tatsächlich noch BioWare zu killen. DICE wird auch früher oder später untergehen.

    (melden...)

  3. ResiEvil90 sagt:

    Ja ich schätze es hätte nicht geschadet wenn Bioware noch mehr Zeit bekommen hätte.
    EA drängt wie bei BF5 sicherlich auf einen release!
    Bioware arbeitet jetzt natürlich mit aller Macht daran zum 22 Februar einen guten Launch hinzulegen. EA ist wirklich kein guter Publisher.
    Bioware sollte es so machen wie Bungie den Publisher verlassen.
    Mein Bruder zockt es schon auf PC und ich habe auch schon einiges gesehen.
    Es läuft viel besser als die Demo und hat auch weniger Bugs allerdings hat es noch kleinere Macken die hoffentlich schnell behoben werden.
    Ich freue mich trotzdem auf den 22 Februar dann kann man endlich loslegen.
    Auf Spielersuche gehe ich eh erst wenn ich die Story durch habe.
    Das Spiel wird mit der Zeit sicher wachsen.

    (melden...)

  4. LDK-Boy sagt:

    Man war es noch zu Ps2 zeiten schön...da musten die spiele erst richtigt fertig sein da es keine patches gab.heut zu tage muss es erst mal erst einige GB Patches geben.

    (melden...)

  5. Khadgar1 sagt:

    @ResiEvil

    Man darf auch nicht vergessen das Leute sich über Bugs beklagen, die mit dem DayOne Update behoben werden. Das Update haben die ja noch nicht.
    Abgesehen davon gibt es natürlich noch einiges zu tun. Wenn ich mir BioWares Kommunikation auf reddit ansehe kann man eigentlich guter Dinge sein. Selten solch eine tolle Zusammenarbeit zwischen Developer und Community gesehen.

    (melden...)

  6. James T. Kirk sagt:

    Anthem ist schlechter als Destiny... das muss man erstmal schaffen.

    Danke EA Access. Wird definitiv nicht gekauft.

    (melden...)

  7. DickJustice sagt:

    Ihr habt aber jetzt nicht wirklich als Video den finalen Boss gezeigt oder? Hab es schnell wieder ausgemacht aber sowas wäre mal überhaupt nicht knorke von euch 😉

    (melden...)

  8. Analyst Pachter sagt:

    Ja das ist der finale Endgegner.
    Jetzt kannst du dir den Kauf sparen.

    Super Spiel.
    10 von 10 faule Eier

    (melden...)

  9. Lilu_Vakarian sagt:

    @ResiEvil aber das das Spiel bereits verschoben wurde hattest du schon mitbekommen oder? Es sollte bereits 2018 erscheinen

    (melden...)

  10. -KEI- sagt:

    Also wenn ich das richtig verstanden habe wurden die leute die mehr geld bezahlt haben doppelt verarscht.

    VIP demo: kaum jmd kann das spiel spielen wg bugs/glitches etc.

    Bug o ware: wir fixen das fuer die oeffentliche lol.

    Early Access: diverse gamebreaking bugs/glitches, game ist wie die demo (wobei sie vorher gesagt haben: die demo ist 6 wochen alt. So wird das game nicht sein)

    Bug o ware: wartet auf den D1 patch lol

    Jesus!!!

    (melden...)

  11. 3DG sagt:

    Hört doch auf immer bioware und co in Schutz zu nehmen nur weil EA da ist. Bioware taugt schon lange nichts mehr egal wie viel zeit sie hätten. Nicht alle Studios altern gut und wenn dann kein gleichwertiger Nachschub an Mitarbeitern kommt dann wars das halt. Ohne Geld wären die schon lange gestorben.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews