FIFA 19: Cristiano Ronaldo verschwindet vom Spielecover

Kommentare (15)

Cristiano Ronaldo wird auf dem Cover von "FIFA 19" von Paulo Dybala, Neymar da Silva Santos und Kevin de Bruyne ersetzt. EA hat erklärt, warum es zu dem Rebranding kam.

FIFA 19: Cristiano Ronaldo verschwindet vom Spielecover

Seit 2017 war der Fußball-Star Cristiano Ronaldo auch der Cover-Star der „FIFA“-Fußball-Simulationsreihe. Nach den kürzlichen Vergewaltigungsvorwürfen sowie der Anklage wegen Steuerhinterziehung, scheint man bei Electronic Arts an der Vorbildfunktion des Fußballers zu zweifeln, sodass man das Coverbild erneuert. Offiziell nennt EA allerdings andere Gründe, die für den Coverwechsel offenbar sehr gelegen kommen.

Das Cover-Artwork sowie die Spiel-Menüs von „FIFA 19“ wurden entsprechend verändert, sodass nun Paulo Dybala, Neymar da Silva Santos und Kevin de Bruyne im Fokus stehen.

Zu dieser Veränderung erklärte ein EA-Sprecher gegenüber Eurogamer, dass man mit dem Rebranding den Start der UEFA Champions League vor wenigen Tagen aufgreift. In der Erklärung heißt es:

„Mit der UEFA Champions League, die dieses Jahr bei EA Sports FIFA 19 ankommt, haben wir die einmalige Gelegenheit, den Spielern eine Reihe neuer Inhalte anzubieten, die die echte Spannung des Fußballs widerspiegeln.

Wir feiern in unseren Sportspielen oft verschiedene Talente, und während die KO-Phase der UEFA Champions League im Gange ist, präsentieren wir einige der größten Stars des Fußballs und bieten neuen Spieler eine Reihe von Inhalten, auf die sie sich freuen können“

Bezüglich den Vergewaltigungsvorwürfen gibt Ronaldos Anwalt zu verstehen, dass die 2009 in Las Vegas stattgefundenen Handlungen einvernehmlich waren. Nicht ganz so einvernehmlich war hingegen die Steuerhinterziehung, für die der Fußballer von den spanischen Behörden auf eine Zahlung von 18,8 Millionen Euro und 23 Monate Gefängnis verknackt wurde. Die Gefängnisstrafe wird der Star aller Wahrscheinlichkeit nach aber nicht absitzen müssen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. pasma sagt:

    Im Gegensatz zu Sony ist EA immer unehrlich!

    Ich finde es schade, dass Ronaldo entfernt wird.

    Ich wollte mir Fifa 19 später kaufen, aber jetzt macht es so keinen Sinn mehr...
    Zur EM 2016 fand ich den recht lustig, aber das jetzt ist es nicht mehr.

    (melden...)

  2. pasma sagt:

    Ist Ronaldo eigentlich noch im Spiel?
    Ich habe gemeint hier gelesen zu haben, dass er gestrichen worden ist. Stimmt das? Sonst jetzt noch schnell kaufen xD

    (melden...)

  3. Rushfanatic sagt:

    Bei all dem Neid und der Missgunst auf der Welt, würde ich nicht in seiner Haut stecken wollen

    (melden...)

  4. pasma sagt:

    @Rushfanatic schon^^
    Jeder will halt was vom ganz großen Kuchen abhaben...
    Also so kommt das vor! Ob jetzt tatsachen stimmen oder nicht kann ich nicht beweisen. Aber so geht es ja auch mittlerweile Rockstargames.

    (melden...)

  5. StevenB82 sagt:

    Neymar ist ja dann auch bisschen unglücklich. Jedenfalls war er letzte Woche noch verletzt und über ihn scheiden sich auch die Geister.

    (melden...)

  6. Eliminator1987 sagt:

    Und Neymar hat welche Vorbildfunktion? Fallen wie die größte Schwuchtel um die Kids zu verweichlichen?
    Richtiger Tuntensport.mittlerweile mittlerweile.

    (melden...)

  7. KingOfkings3112 sagt:

    Ich mag CR7 nicht. Ist einfach seine Art die mir nicht gefällt. Rumheulen wenn man mal keine individuellen Titel gewinnt. Und Neymar? Der fällt bei jeder Berührung zu Boden und wellst sich Minutenlang als ob er schwer getroffen worden ist. Kenne ich sonst nur von den Italienern ;-).

    (melden...)

  8. Guvi sagt:

    Man könnte ja auch einfach mal ein Ball auf das Cover machen. Nicht jeder mag immer die Spackos auf dem Cover.

    (melden...)

  9. Abe_Oddworld sagt:

    Warum sollten sie Ronaldo komplett aus dem Spiel entfernen?! Er soll einfach nicht mehr auf dem Cover die Marke repräsentieren.

    (melden...)

  10. Nathan_90 sagt:

    Hauptsache die Luftpumpe Neymar ist drauf. Gefühlt rollt er immernoch durchs Stadion...

    (melden...)

  11. Sunwolf sagt:

    @Guvi

    Da muss ich dir recht geben.^^

    (melden...)

  12. KingOfkings3112 sagt:

    @ Nathan_90

    Wenn Neymar nicht gestorben ist, rollt er noch heute.

    @ Guvi

    Stimme dir da auch zu. Oder man nimmt irgend ein Stadion für den Hintergrund.

    (melden...)

  13. Zockerfreak sagt:

    Schon längst überfällig,werde mir erst ein wieder ein FIFA kaufen wenn die Neymar und Ronaldo nicht mehr aufs Cover nehmen, das sind die beiden unsympathischten Fussballer die es gibt.

    Bringt doch lieber mal Kicker aus der 2,3 Reihe.

    (melden...)

  14. Konsolenheini sagt:

    Ich finde es hochinteressant wie Karrieren mit vergewaltigungs Vorwürfen vernichtet werden können.. beim fall Ronaldo ist doch noch gar nichts bewiesen..

    Ich bin auch kein Freund von den superreichen wie Ronaldo und Co, aber einen Menschen die Karriere zu zerstören nur weil es Vorwürfe gibt finde ich mehr als widerlich...

    Eigentlich gilt ja die unschuldsvermutung bis man verurteilt wurde...

    dass EA nun Ronaldo vom Cover nimmt ist eine Vorverurteilung und das ohne dass Ronaldo schuldig befunden wurde..

    Auf jeden Fall zeigt mir das nur dass die Gesellschaft einen schlechten Weg geht...

    Auch Hollywood-Stars werden so zu Fall gebracht, obwohl gar nichts vor Gericht bewiesen ist...

    Alleine die Vorwürfe reichen um einen Menschen zu brechen, und die Karriere zu zerstören...

    So gesehen ist das eine geile Waffe, für Leute die irgendwelche superstars brechen wollen...

    Man braucht ja nur etwas zu behaupten, und schon passiert das was mit Ronaldo passiert..

    Und das sage ich obwohl ich kein Fan von Ronaldo bin.

    ja fußballerisch ist er genial genauso wie Neymar und Co aber menschlich bin ich nie ein Freund von ihm gewesen...

    Aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.. niemand sollte vor verurteilt werden...

    (melden...)

  15. Analyst Pachter sagt:

    Vielleicht hat er niemanden vergewaltigt aber mich belästigt er jedes mal wenn ich den Hackepeter irgendwo sehen muss.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews