Rainbow Six Siege: Brand-Director erteilt einem Battle Royal-Modus eine Absage

Kommentare (6)

In den letzten Monaten wurde immer wieder spekuliert, ob auf kurz oder lang auch "Rainbow Six Siege" mit einem Battle Royal-Modus versehen werden könnte. Wie Brand-Director Alexandre Remy sollten die Spieler allerdings nicht damit rechnen, da das Battle Royal-Konzept schlichtweg nicht zum Taktik-Shooter passt.

Rainbow Six Siege: Brand-Director erteilt einem Battle Royal-Modus eine Absage

In den vergangenen Monaten feierten nicht nur die beiden Battle Royal-Platzhirsche „Fortnite“ und „PUBG“ große Erfolge.

Darüber hinaus schicken sich Electronic Arts und Respawn Entertainment in diesen Tagen an, mit „Apex Legends“ eine weitere Größe im Battle Royal-Genre zu etablieren. Innerhalb weniger Tage brachte es das neue Werk der „Titanfall“-Macher auf die stattliche Zahle von über 25 Millionen Spielern. Verständlich, dass damit gerechnet wird, dass auf kurz oder lang auch Ubisoft in das Rennen einsteigt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Battle Royal-Modus für „Rainbow Six Siege“?

Das Battle-Royal-Konzept ist bei Ubisoft ein Thema

Mit dieser Frage sah sich zuletzt niemand geringeres als Brand-Director Alexandre Remy konfrontiert und erteilte einem Battle Royal-Modus auf dem Six Invitational in Montreal eine klare Absage. Wie Remy ausführte, passt das Battle Royal-Konzept spielerisch schlichtweg nicht zu „Rainbow Six Siege“.

Zum Thema: Ubisoft: Das Battle-Royal-Genre ist intern ein Thema – Vorerst aber keine Ankündigungen geplant

„Nein, ich denke Battle Royale kommt nicht in Frage“, so Remy. „Der asymmetrische Charakter des Spiels, die Bedeutung von Team-Zusammensetzung, Team-Synergie, Team-Kommunikation, Zerstörung und Operator. Diese Elemente mit ihren klaren Regeln, die Rainbow Six wirklich zu einem einzigartigen Erlebnis im Shooter-Genre machen, lassen sich mit Battle Royal nicht vereinen.“

Dies soll allerdings nicht bedeuten, dass Ubisoft dem Battle Royal-Genre an sich ablehnend gegenübersteht. Wie CEO Yves Guillemot im Zuge des aktuellen Geschäftsberichts versicherte, handelt es sich bei Battle Royal um ein Thema, das intern diskutiert wird. Allerdings habe der Publisher bisher nichts anzukündigen.

Quelle: Gamereator

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. JigsawAUT sagt:

    Na das wäre es... wenn Rainbow einen BR-Modus erhalten würde wäre das der Zeitpunkt wo ich dem Spiel den Rücken kehre! Genauso wenn man dem Spiel einen Modus mit Respawn geben würde!

    (melden...)

  2. Buzz1991 sagt:

    Ich würde mal ein Battle Royale Spiel interessant finden, was in einem riesigen Hochhaus spielt wie zum Beispiel in Stirb Langsam das Nakatomi-Gebäude. 40 Stockwerke und dann aber auch nur maximal 30 Spieler loslassen.

    Das würde viel Spannung ergeben.

    (melden...)

  3. olideca sagt:

    Man kann von RB6 halten was man will - aber die ziehen ihr Konzept seit Jahren durch - und jagen nicht jedem Neukunden hinterher mit irgendwelchen schnickschnack wegen dem vielleicht noch mal 150.000 neue Verkäufe statt finden. Mein Respekt für Entwickler und UBI!!!

    (melden...)

  4. JigsawAUT sagt:

    @olideca

    Dafür haben sie ja ihre Packs für R6-Credits wenn es ein Event gibt oder die nicht billigen Elite-Skins, ProLeague-Sets und Seasonpass!
    Ich weiß aber auch was du meinst... ich würde nicht 30,- für einen Seasonpass zahlen wenn man weiß, dass sie ihr Spiel jährlich komplett verändern nur um noch mehr Verkaufszahlen zu erreichen und Public-Casualgamer an Land zu holen! Die fahren die Schiene ähnlich wie Valve mit CSGO und das auch gut so!

    Die Caster waren bei der Fragestunde während des Funmatches super... da stellte einer die Frage wegen BR-Modus in Siege... die sind gleich mal beide ohne überlegen was sie sagen über den Modus negativ hergefallen was mir gefallen hat xD

    (melden...)

  5. olideca sagt:

    Ja klar holen die auch kräftig ihre Kohle rein. Aber das ist ja auch legitim. Aber RB6 ist eines der seeeehr seltenen Beispiele der heutigen Zeit wo man einfach merkt, es ist den Machern wichtiger der Community ein gutes, langmotivierendes Game zu bieten - als unbedingt nur Verkaufszahlen hoch pushen. Und da UBI nunmal ein Aktienunternehmen ist, Verkaufszahlen nun mal (leider) wichtig sind - deshalb gebührt das schon einmal auch ein "Daumen hoch" bei alle dem gemeckere über die grossen Publisher (oft natürlich zurecht).

    (melden...)

  6. King Azrael sagt:

    Bin voll bei dir olideca

    (melden...)

Kommentieren

Reviews