Days Gone: DLCs und Kinder-Freakers bestätigt – Geht das zu weit?

Kommentare (31)

Für das kommende PS4-Spiel "Days Gone" wird es auch Download-Inhalte geben, welche die Story des Spiels ausweiten sollen. Darüber hinaus haben die Entwickler auf die Kritik reagiert, dass die Spieler auch auf Kinder-Freakers treffen werden.

Days Gone: DLCs und Kinder-Freakers bestätigt – Geht das zu weit?

Sony Bend hat erst vor wenigen Tagen den Goldstatus für das kommende PS4-Exklusivspiel „Days Gone“ verkündet. Inzwischen haben die Entwickler auch verraten, dass die Spieler nach dem Launch auch mit Download-Inhalten versorgt werden sollen.

Der Community Manager David Lee von Sony Bend bestätigte in einem aktuellen Interview mit dem YouTube-Kanal GamerBraves, dass man bereits Story-DLC geplant habe. Details wollte er sich aber nicht entlocken lassen.

„Ich denke, die Hauptgeschichte wird euch diese Informationen liefern. Wir haben  unangekündigte Download-Inhalte, aber wir können noch nicht darüber sprechen. Mit der Hauptgeschichte sollte ausreichend viel über die Hintergründe der Charaktere erzählt werden, damit man sich auf die eine oder andere Weise um sie kümmert.“

Die Spieler sollten also nicht befürchten müssen, dass in der Hauptgeschichte von „Days Gone“ absichtliche Story-Lücken eingebaut werden, die mit einem Story-DLC gefüllt werden.

Mit Kinder-Freakers Grenze überschritten?

In „Days Gone“ werden die Spieler bekanntlich in eine postapokalyptische Welt versetzt, in der eine Pandemie einen Großteil der Menschheit mit einem Virus infiziert hat, welche sie in sogenannte ‚Freaker‘ verwandelt. Dabei handelt es sich um zombieartige Wesen, die im Grunde nur noch von ihren Instinkten geleitet werden. Mit einem Menschen haben diese Kreaturen nur noch sehr wenig gemeinsam.

Kürzlich haben die Entwickler bereits verraten, dass es verschiedene Arten von diesen Freakern geben wird: Die sogenannten Swarmer und die Newts. Bei den sogenannten Newts handelt es sich um Freaker mit kindlichem Körper. Diese Aussicht, im Spiel kindlichen Gegnern gegenübergestellt zu werden, scheint für manche Spieler zu viel zu sein.

Zum Thema: Days Gone: „Es sind keine Zombies“, betont Sony Bend Studio – Gameplay-Material

Die Entwickler sind jedoch der Ansicht, keine Grenze zu überschreiten, da es sich nicht mehr um Menschen handelt, sondern um Freaker. Emmanuel Roth von  Sony Bend erklärte dazu:

„Nein, es sind keine Kinder. Eigentlich sind sie eher eine krabbelnde Kreatur und bieten eine andere Art von Gameplay. Es ist eine Variation der Art der Kreatur, die wir anbieten können.

Sie sind interessante Kreaturen. Sie haben Angst vor den größeren Freakers; Sie müssen sich auf dem Dach schützen – um sich von den Schwärmern fern zu halten, die ihnen nachgehen und sich von ihnen ernähren. Aber sie sind immer noch gefährlich – sie werden auf den Gesundheitszustand von Deacon achten. Wenn die Gesundheit niedrig ist, werden sie auf dich springen und dich angreifen. Wir verstecken einige hier und da, um den Spieler zu überraschen. “

Newts sind keine Menschen

Dass die verheerende Pandemie auch vor Kindern nicht Halt gemacht hat, ist nur logisch. Und nach der Infektion durch den Virus und der Transformation, handelt es sich nicht mehr um Menschen, wie Roth betonte:

„Einige Jugendliche wurden infiziert und durch das Virus transformiert. Die Überlebenden nennen diese Newts. Wir betrachten keinen der Freakers als Menschen. Es sind alles wilde, kannibalistische Kreaturen mit wildem Appetit, die nur vom Instinkt leben. Das Virus hat sie zu etwas völlig Neuem mutiert.“

„Days Gone“ kommt am 26. April 2019 exklusiv für PS4 in den Handel.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan_90 sagt:

    Für die USK definitiv. Für mich nicht. Es ist ein Spiel und wenn es im erzählerischen Stil dazugehört, ist das doch okay

    (melden...)

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Ich habe in Dying Light schon so viele Zombi-Säuglinge erdrosselt, mich kann nichts mehr schocken.

    (melden...)

  3. Spastika sagt:

    Nein, nicht die Kinder! Diese Herzlosen B@starde! Hätten die ein wenig mehr Kingdom Hearts gespielt wäre das nie so weit gekommen.

    (melden...)

  4. dharma sagt:

    @nathan

    das Spiel hat bereits eine USK18 Freigabe erhalten

    (melden...)

  5. olideca sagt:

    ich bin Vater und wirklich heikel wenns um Kinder geht. Aber für so ein Game gehört das für mich sogar zur Glaubwüdigkeit. Bei Filmen kräht kein Hahn danach wenn Kinder als Killer, Satan, Zombies oder was weiss ich eingesetzt werden.

    (melden...)

  6. Rakyr sagt:

    Glaube nicht dass das übler wird als die Baby-Monster in Dead Space 2.

    (melden...)

  7. Brok sagt:

    Ich würde jetzt einfach mal davon ausgehen das dies grafisch so dargestellt ist, das man dies schon wissen muss, um diesen Vergleich zu ziehen.

    Warum man diesen "Hintergrund" dann so explizit erwähnen muss, da kommt man fast schon auf den Gedanken eines geplanten "Aufregers".

    (melden...)

  8. spider2000 sagt:

    ist doch völlig ok, es ist nur ein game und nicht die realität. außerdem sind es keine menschenkinder.

    (melden...)

  9. Magatama sagt:

    Wer das mit 18 Jahren nicht abkann, hat andere Probleme in unserer Gesellschaft. Alle Mütter, die damit ein Problem haben (kann man verstehen), spielen es eben nicht und achten vor allem darauf, dass ihre nicht-volljährigen Kinder es auch nicht spielen. Wo ist das Problem?

    (melden...)

  10. Das_Krokodil sagt:

    @Magatama:
    Also wer in einem Videospiel nicht auf Kinder (auch wenn die Entwickler es anders nennen) schießen möchte, hat ein Problem? Sehr interessant...

    Mir geht es nicht daraum, dass die Entwickler sich zu diesem Element im Spiel entschieden haben, aber die Kommentare zeigen hier, dass das Problem bei den Spielern liegt und nicht bei den Entwicklern.

    (melden...)

  11. Moonwalker1980 sagt:

    Kinder-Freakers sind vollkommen in Ordnung. Nein, ich finde das sogar gut, es gehört eigentlich dazu. Bei The Walking Dead und in anderen Horror oder Zombiefilmen kommen ebenfalls Kinderzombies oder andere Kinder Monster vor. Gleich in der ersten oder zweiten Folge TWD, wenn Rick das erste Mal auf das kleine Zombiemädchen mit Bademantel und Stofftier Hase trifft zum Beispiel, das macht das ganze noch intensiver und unheimlicher.

    (melden...)

  12. xjohndoex86 sagt:

    @Moonwalker
    Oder man denke an den ersten Trailer für Dead Island. Leider hat man ja im Endprodukt später nicht den Schneid gehabt.

    Für die Glaubwürdigkeit einer Pandemie gehört es auf jeden Fall dazu, dass auch Kinder betroffen sind. Bisher hatte nur Dead Space 2 die Courage, dass auch umzusetzen im Gameplay. Und in 'nem anderen Kontext die Ami Version des ersten Silent Hills. Versteh gar nicht, warum man da jedes mal ein Tabu Thema draus macht? Hier windet man sich ja auch schon hin und her...

    (melden...)

  13. big ed@w sagt:

    Erst vor ein paar Stunden sich darüber beschwert dass Sony den Hintern einer Tussi mit einem Strahl abdeckt,aber nun bei Kinderfreakers nach Zensur fragen.

    Ihr seit schon asis reinsten Wassers,insbesondere wenn man bedenkt dass man schon
    in Dantes Inferno vor 9 Jahren herscharen von Kindern abmetzeln konnte u musste.
    Davon ab wüsste ich jetzt auch nicht warum es im Wirklichen Leben OK ist in NY ein Kind im 9. Monat einen Tag vor der Geburt abzutreiben oder Ideologien zu tolerieren in der Pedophilie legal ist,sich aber über etwas virtuelles aufzuregen.

    (melden...)

  14. ResidentDiebels sagt:

    Diese Aussicht, im Spiel kindlichen Gegnern gegenübergestellt zu werden, scheint für manche Spieler zu viel zu sein.
    ------------------------------------------------

    was sind das denn für Leute? Echte Gamer oder einfach nur wieder die sorte von Twitter Zombies die sich in ihrer Mittagspause Themen raussuchen, um sich aufzuregen, obwohl sie damit nix am hut haben?

    Genau wie diese Peta Zombies, die sich über Tiere in Videospielen aufregen, diese Hohlköpfe kann niemand mehr ernst nehmen.

    Bevor solchen Leuten und deren Kritik gehör gegeben wird, sollte man klarstellen, dass diese sich auch für das Thema interessieren. Auf Facebook regen sich jeden tag millionen leute auf über dinge von denen sie nichts verstehen und die sie nicht mal tangieren.

    (melden...)

  15. Boyka sagt:

    Verstehe sowieso nicht wieso ein Unterschied gemacht wird zwischen Mensch und Kind. Beides ist ein Mensch und ob man menschenähnliche Zombieerwachsene killt oder Zombiekinder? who cares.

    (melden...)

  16. Spastika sagt:

    Moonwalker1980

    Was sind Freaker?

    (melden...)

  17. VincentV sagt:

    Die Gegner in Days Gone.

    (melden...)

  18. Bulllit sagt:

    Sind ja keine Kinder. Nur die proportion eines Kindes. Also entspannt euch 😀

    (melden...)

  19. Starfish_Prime sagt:

    Ich brauche es nicht, glaube aber das dies nur aufgegriffen wurde um zu werben. War in fast jedem CoD-Teil ab MW2 so. Ich kann mich an DS auch noch wage erinnern. Bei einem Film habe ich persönlich keinen Einfluss. Bei einem Spiel muss man dementsprechend agieren. Bei beiden habe ich jedoch die Wahl ob ich es sehen möchte. Wen es stört, lässt die Finger davon. Keiner hatte damals gefragt warum Schindlers Liste ab 12! ist. Kurios, denn dann sind plötzlich alle alt genug!

    (melden...)

  20. LukeCage sagt:

    kommt drauf an wie alt diese kinder sind...ich denke mal ab 10 ist es ok

    (melden...)

  21. Spastika sagt:

    Bulllit

    Ich dachte das sind Zombies 😉

    (melden...)

  22. Spastika sagt:

    LukeCage

    Finde ich nicht. 10 ist so ein alter wo sie gerade nicht mehr ganz so kleine soziopathen sind und bevor die ganzen Hormone sie zu noch schlimmeren Biestern machen.
    Ich finde wenn auf Kinder schiessen dann auf 4-7 jährige und Teenager. Die sind auch viel gruselige in dem Alter, stell dir vor so ein fast zahnloser Vorschüler springt dir an die Gurgel oder du tritst in einen Raum und ein Emo-Zombie schreit dich an weil er allein sein will und du bist gar nicht sein richtiger Vater!!!! Horror pur.

    (melden...)

  23. jayman sagt:

    dlcs?? das geht mir dann doch etwas zu weit!

    (melden...)

  24. Starfish_Prime sagt:

    @Spastika

    Seltsame Ansichten oder versuchst du auf Biegen und Brechen deinem Pseudonym gerecht zu werden. Vielleicht existieren solche kranken Geister mit solchen verstörenden Ansichten auch nur um der Quote gerecht zu werden. Echt schwierig dich einzuschätzen.

    (melden...)

  25. vangus sagt:

    @Starfish_Prime

    Du vergleichst allen Ernstes Schindlers Liste mit irgendwelchen albernen Spielen, in denen Kinder-wesen von uns niedergemetzelt werden?

    Das eine ist ein großes Kunstwerk, ein verdammt wertvoller Film, der 12-jährigen gezeigt wird, weil es bildet! Wohl einer der wertvollsten Filme überhaupt, eine Bereicherung für die Menschheit, die das Grauen aufzeigt und allen lehrt, dass sowas nie wieder geschehen darf.

    Was verdammt nochmal hat ein kack unbedeutendes und albernes Spiel damit zu tun???

    Die Frage ist, ob man mit Respekt an einem Thema heran geht und ob es einen Sinn bzw. einen Wert hat! Solange es nur dem Ballerspaß dient, ist es respektlos oder wertloser Müll.
    TLoU2 würde ein Kinderzombi darstellen und wir würden heulen vor Traurigkeit. Wir würden uns kaum überwinden können, abzudrücken, wir würden leiden, während man in anderen Spielen lachend alles wie Moorhühner abknallt...

    Wie kann man da nicht den Unterschied erkennen???
    Es ist jawohl eindeutig klar, dass Schindlers Liste ins Schulprogramm gehört und all diese verblödeten Gore-Horror-Slasher nicht. Ab 18 sind meist nur Werke, die wertloser Müll sind, die unnötige sinnfreie Gewalt beinhalten oder sonstigen Schwachsinn, den die Welt garantiert nicht braucht. Nach diesen typischen Ab 18 oder Keine Jugendfreigabe Filmen wird man als Mensch schlechter oder dümmer... Es ist in den meisten Fällen ein Merkmal für Klasse, wenn ein Film oder ein Spiel NICHT ab 18 ist! Gibt natürlich Außnahmen, aber diese Außnahmen sind dann meist Kunstwerke mit einem Sinn oder einem moralischen Wert trotz brutaler Szenen.

    Wenn ich im Mediamarkt Filme suche, da gehe ich stets an der Ab 18 Ecke vorbei, für mich ist das die "schlechte" Ecke...

    Mir geht es übrigens nicht unbedingt um Days Gone und diese Kinder-Freaker, das bleibt abzuwarten wie die dargestellt werden...

    (melden...)

  26. Spastika sagt:

    Starfish_Prime

    Das ist ja nur rein hypothetisch... So als Gedankensexperiment unter Inuletuelen 😉
    ab welchem Alter würdest du Kinder zum Abschuss freigeben?

    (melden...)

  27. Spastika sagt:

    vangus

    Absolute Respektlosigkeit zu einem Thema ist aber auch ganz Toll.
    Ich vermisse Postal...

    (melden...)

  28. Starfish_Prime sagt:

    @vangus

    Grob zusammengefasst behaupte ich, dass ein 12 jähriges Kind solche Differenzen nicht ziehen kann.
    Es geht dabei nicht um den Inhalt, sondern um das dargestellte, was bei Kindern im Endeffekt ankommt. Viel wichtiger ist dann gleich die Frage wie alles begann.

    (melden...)

  29. VincentV sagt:

    @jayman

    Bei anderen Sony Games wird um DLC gebettelt. Und hier geht es zuweit das welche kommen?^^

    (melden...)

  30. jayman sagt:

    @Vincent: spaaaaß junge fand nur die Überschrift ungünstig formuliert.. 😉

    (melden...)

  31. VincentV sagt:

    Aso. Dann passts eh 😀

    (melden...)

Kommentieren

Reviews