Googles GDC-Auftritt mit Unterstützung von Ubisoft und id Software (+Crystal Dynamics und Amy Hennig)

Kommentare (7)

Google bekommt bei der Präsentation der eigenen Gaming-Pläne Unterstützung von Ubisoft und id Software, wie inzwischen bereits bestätigt wurde. Genauere Details sind aber noch nicht bekannt. UPDATE: Auch Crystal Dynamics und Amy Hennig wurden für das Event bestätigt.

Googles GDC-Auftritt mit Unterstützung von Ubisoft und id Software (+Crystal Dynamics und Amy Hennig)

Der Internet-Gigant Google möchte in wenigen Tagen die eigenen Pläne für den Einstieg in die Gamingbranche vorstellen. Als passenden Rahmen hat man sich die GDC 2019 ausgesucht. Die Game Developers Conference findet in der kommenden Woche in San Francisco statt. Googles Keynote-Präsentation ist für den 19. März 2019 um 10 Uhr Ortszeit geplant.

Ubisoft und id Software mit dabei

Inzwischen hat Google auf dem eigenen Twitter-Account „Google Developers“ angekündigt, dass man mit id Software und Ubisoft auf die Unterstützung einiger namhafter Branchenvertreter bauen kann. Die beiden Spiele-Hersteller werden Googles Keynote-Präsentation unterstützen.

Es ist demzufolge davon auszugehen, dass Ubisoft und id Software einen Beitrag zu Googles Gaming-Plänen leisten werden. Was für ein Beitrag das sein könnte, werden wir wohl erst in der kommenden Woche erfahren. Da die Präsentation noch einige Tage entfernt ist, besteht die Möglichkeit, dass demnächst außerdem noch weitere Unterstützer genannt werden.

Die Spekulationen zu Google Gaming gehen derzeit in zwei Richtungen: Entweder plant Google die Einführung einer echten Konsole, um mit Xbox und PlayStation in Konkurrenz zu treten oder die Einführung eines Streaming-Dienstes, der Gaming auf zahlreichen Plattformen ermöglichen soll. Wahrscheinlich handelt es sich um die zweitgenannte Variante, möglicherweise in Verbindung mit der Einführung einer entsprechenden Streaming-Konsole.

Zum Thema: Jade Raymond übernimmt VP-Rolle bei Google

Erst in dieser Woche wurde bekannt, dass mit Jade Raymond eine bekannte Veteranin aus der Games-Branche einen Job als Vice President bei Google übernommen hat. Vermutlich wird sie die Leitung über die Games-Division übernehmen.

Außerdem hat der Suchmaschinenriese zuvor bereits den frühere Xbox- und PlayStation-Manager Phil Harrison mit der Leitung einer noch unbekannte Initiative betraut. Und auch der frühere PlayStation VR-Designer Richard Marks wechselte zu Google.

Update: Weitere namhafte Unterstützer

Wie erwartet, hat Google auf Twitter weitere namhafte Gäste und wahrscheinlich Unterstützer für das Google Gaming-Projekt angekündigt. Neben den bereits bestätigten Teilnehmern werden auch Crystal Dynamics und Amy Hennig bei Googles Gaming-Enthüllung etwas zu sagen haben. Es wird spekuliert, dass bei dieser Gelegenheit auch neue Details zum kommenden „Avengers Projekt“ von Crystal Dynamics enthüllt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. edel sagt:

    Google gehört mit zu den Großkonzernen (wie Facebook, Amazon & Co), welche von mir keinen Cent oder Unterstützung erhalten werden.

    (melden...)

  2. LukeCage sagt:

    denke nicht das die im Gaming bereich ne Chance haben...Sony,Micro und Nintendo haben schon ne riesen Fan Base bzw. Fan Boys aufgebaut...ne 4. Konsole ins rennen zu schicken wäre keine kluge Entscheidung! aber nen versuch wäre es wert,wenn der preis stimmt und viele spiele auf der Konsole erscheinen!

    (melden...)

  3. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Es ist doch noch eine Konsole von nem Entwicklerstudio in Planung.
    MadBox... für crazyheads ;-)..
    Mehr Konsolen, größere Auswahl.. gute Sache.

    (melden...)

  4. edel sagt:

    "Einführung eines Streaming-Dienstes, der Gaming auf zahlreichen Plattformen ermöglichen soll. Wahrscheinlich handelt es sich um die zweitgenannte Variante, möglicherweise in Verbindung mit der Einführung einer entsprechenden Streaming-Konsole."

    In diesem Bereich ist Google u.a. eben schon aktiv. Es wäre daher anzunehmen das dies keine echte stationäre Heimkonsole wie PS4, XBox oder Switch sein wird.

    (melden...)

  5. ps3hero sagt:

    Das wird eh nix. Aber ich bin gespannt WIE sie floppen 🙂

    (melden...)

  6. Duffy1984 sagt:

    Also Google traue ich schon ein bisschen was zu. Immerhin beherrschen sie den Smartphone Markt besser als Sony.

    (melden...)

  7. spider2000 sagt:

    egal wer eine neue konsole oder ähnliches rausbringt. sie werden es alle schwer haben und werden sich kaum durchsetzen. man ist halt an Playstation, Microsoft und Nintendo gewöhnt seit ewigkeiten. außer, es kommt eine konsole raus die alle systeme vereint, das wäre mal geil. wird aber nie passieren.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews