Dead or Alive 6: In der Performance-Analyse beleuchtet – 1080p und 60FPS auf der PS4 Pro – Videovergleich

Kommentare (0)

Ergänzend zur Veröffentlichung vor einigen Tagen steht ab sofort auch die obligatorische Performance-Analyse zu "Dead or Alive 6" bereit. Aus dieser geht unter anderem hervor, dass sich PlayStation 4 Pro-Besitzer auf eine Darstellung in 1080p und 60FPS freuen dürfen. UPDATE: Ein Vergleichsvideo stellt den Titel auf PS4 Pro, Xbox One X und PC gegenüber.

Dead or Alive 6: In der Performance-Analyse beleuchtet – 1080p und 60FPS auf der PS4 Pro – Videovergleich

Anfang des Monats erschien mit „Dead or Alive 6“ der neueste Ableger der langlebigen Fighting-Titel-Serie für die Konsolen und den PC.

Ergänzend zur Veröffentlichung von „Dead or Alive 6“ steht ab sofort die mittlerweile fast schon obligatorische Performance-Analyse aus dem Hause Digital Foundry bereit. Wie sich dieser entnehmen lässt, ist die beste Konsolen-Version auch dieses Mal auf der Xbox One X zu finden, die „Dead or Alive 6“ im Grafik-Modus in der nativen 4K-Auflösung stemmt. Doch der Reihe nach.

Diese Auflösungen und Framerates werden geboten

Laut Digital Foundry bringt es „Dead or Alive 6“ im Grafik-Modus sowohl auf der PlayStation 4 als auch der PlayStation 4 Pro auf eine Darstellung in der nativen 1080p-Auflösung. Während die PlayStation 4 Pro das Ganze in stabilen 60 Bildern die Sekunde bewältigt, kann die Framerate auf dem Standard-Modell der PlayStation 4 auf bis zu 40FPS abfallen. Hinzukommt, dass der Grafik-Modus auf der PS4 Pro mit einer optimierten Kantenglättung und einer besseren Darstellung der Schatten aufwartet.

Im Performance-Modus hingegen bringen es sowohl die PlayStation 4 Pro- als auch die PlayStation 4-Version auf flüssige 60FPS. Während die PS4 Pro die native 1080p-Auflösung auch im Performance-Modus hält, werden sich „Dead or Alive 6“-Spieler auf der Standard-PS4 mit einer Darstellung in 900p arrangieren müssen.

Zum Thema: Dead or Alive 6: Launch-Trailer und Testwertungen zur neuen Prügel-Action

Xbox One X mit nativen 4K

Wie eingangs erwähnt, spielt die Xbox One X ihre technischen Stärken bei „Dead or Alive 6“ ebenfalls aus. Im Grafik-Modus warten demnach native 4K, wobei die Framerate auf 35 bis 40FPS absinkt. Im Performance-Modus hingegen werden wie auf der PS4 Pro 1080p bei stabilen 60FPS geboten. Zudem umfasst die Xbox One X-Fassung im Gegensatz zu ihrem PS4 Pro-Pendant die Unterstützung von HDR.

Den technischen Schlusspunkt setzt wieder einmal die Xbox- beziehungsweise Xbox One S-Version, die es im Grafik-Modus zwar auf 1080p bringt, laut Digital Foundry hier allerdings mit einer enttäuschenden Performance zu kämpfen hat. Der Performance-Modus bietet auf der Xbox One und der Xbox One S weitestgehend stabile 60FPS, dafür sinkt im Gegenzug die Auflösung auf dynamische 720p bis 900p ab.

Weitere Details zur technischen Umsetzung von „Dead or Alive 6“ liefert euch das folgende Video.

Update: Vergleichsvideo

Mit einem aktuellen Vergleichsvideo wird das Kampfspiel auf PS4 Pro, Xbox One X und PC gegenübergestellt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews