EA Access: Der Service findet offenbar in Kürze den Weg auf die PS4 (Update: Weiterer Hinweis)

Kommentare (30)

Vor einigen Wochen deutete Electronic Arts bereits an, dass der hauseigene EA Access-Service irgendwann den Weg auf die PlayStation 4 finden könnte. Allem Anschein nach könnte es bereits in Kürze so weit sein.

EA Access: Der Service findet offenbar in Kürze den Weg auf die PS4 (Update: Weiterer Hinweis)

Bisher steht der EA Access genannte Abo-Service lediglich auf der Xbox One und in einer entsprechend angepassten Version auch auf dem PC bereit.

Allerdings deuteten die Verantwortlichen von Electonic Arts bereits Anfang des vergangenen Monats an, dass EA Access auf kurz oder lang den Weg auf die PlayStation 4 finden könnte. So hieß es im letzten Quartalsbericht des Publishers kurz und knapp, dass die Veröffentlichung eines „Abo-Service auf einer weiteren führenden Plattform“ vorbereitet wird. Aussagen, die eigentlich keinen anderen Schluss zulassen als die Vermutung, dass EA Access in der Tat für die PlayStation 4 veröffentlicht wird.

EA Access: Das steckt drin

Für weitere Spekulationen sorgt ein Schnappschuss, der auf der Online-Plattform Reddit auftauchte und schnell seine Runden durch die Gerüchteküche drehte. Das Bild stammt laut dem Nutzer aus dem brasilianischen PlayStation Store. Sollten wir es hier nicht mit einer simplen Bildmontage beziehungsweise einem Fake zu tun haben, könnte die offizielle Ankündigung von EA Access für die PlayStation 4 in Kürze erfolgen. Warten wir eine Stellungnahme seitens Electronic Arts beziehungsweise Sony Interactive Entertainment ab.

Zum Thema: EA Access: Electronic Arts deutet nahenden PS4-Launch an

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich bei EA Access um einen Abo-Service aus dem Hause Electronic Arts. Der Preis für ein Abo liegt bei 3,99 Euro monatlich. Das Jahres-Abo hingegen schlägt mit 24,99 Euro zu Buche und bietet interessierten Nutzern die Möglichkeit, beim Kauf den einen oder anderen Euro zu sparen. Als Gegenwert erhalten Nutzer von EA Access verschiedene Vorzüge. Darunter exklusive Betas, Rabatte auf DLCs, Demos oder den früheren Zugriff auf Titel, die von Electronic Arts vertrieben werden.

Hinzukommt die sogenannte Vault, in der kostenlose Vollversionen zahlreicher EA-Titel warten, die mit einem aktiven Abo ohne weitere Kosten heruntergeladen und gespielt werden können. Zu den verfügbaren Spielen gehören die verschiedenen Sport-Reihen von EA Sports sowie bekannte Namen wie „Battlefield 1“, „Star Wars Battlefront 2“, „Burnout Paradise Remastered“ oder die „Unravel“-Serie.

Update: Mittlerweile tauchte ein weiterer Hinweis auf einen baldigen PS4-Start von EA Access auf. Laut den Kollegen von Pushsquare wurde im Code der offiziellen EA Access-Website ein Eintrag zur PlayStation 4 gefunden.

Eine offizielle Ankündigung steht aber weiter aus.

Quelle: Reddit

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    Unnötig

    (melden...)

  2. StevenB82 sagt:

    Ich möchte eine Funktion um alles was damit zu tun hat blockieren zu können. Ich will diesen Schund in den Menus nicht sehen.

    (melden...)

  3. jonesey sagt:

    Ich finde das durchaus interessant, Schund ist es garantiert nicht. Aber ich weiß schon, man muss ja haten, haten, haten:)

    (melden...)

  4. StevenB82 sagt:

    Wenn du regelmäßig deine Kompetenzen überschreitest darfst du dich nicht wundern
    Finde es interessant und gut is. Aber gewöhn es dir ab andere dumm von der Seite anzumachen, nur weil sie nicht deiner Meinung sind.

    (melden...)

  5. jonesey sagt:

    Gewöhn du dir lieber die Haterei und dümmlichen Kommentare ab. Und hör auf mir zu sagen was ich tun bzw schreiben soll, da hab ich wohl einen Nerv erwischt:)

    (melden...)

  6. StevenB82 sagt:

    Was bist du bloß fürn beleidigtes Kleinkind. Weil ich einmal deinem Odyssey zu Recht gesagt habe was es wirklich ist, hängst du nun über jeder News und wartest drauf das ich was schreibe um loszulegen? Wenn dann hab ich nen Nerv getroffen! Ich verfolge dich hier nicht wie son kleinkarierter Idiot.

    (melden...)

  7. StevenB82 sagt:

    Na wenn überhaupt hab ich nen Nerv getroffen, ich verfolge dich hier nicht wie son kleinkarierter I.d.i.o.t.

    (melden...)

  8. jonesey sagt:

    Aber sicher, ich verfolge dich...“schauder“ 🙂

    (melden...)

  9. Son-Gohan sagt:

    Nichts für mich. EA meide ich seit einigen Jahren fast vollständig aus Prinzip und auf solche Abo-Modelle habe ich keinen Bock.

    (melden...)

  10. King Azrael sagt:

    Bitte nicht

    (melden...)

  11. IamYvo sagt:

    Steven wahrscheinlich auch so ein Typ auf der Straße, der einen blöd anmacht, weil er denkt, man hätte ihn schief angeguckt. Ernsthaft, warum reagierst du direkt immer so prollhaft? Als würde dir so eine weitere Fläche körperlich wehtun.

    (melden...)

  12. ShotNerd sagt:

    Hatte auch ein EA Access Abo auf der XBOX und so gut wie nie genutzt. Fast nur Sport Spiele und richtig gute Spiele wie Battlefield oder Star Wars Battlefront kommen erst nach ca. 1 jahr in die vault. Lohnt nicht wirklich.

    (melden...)

  13. nico2409 sagt:

    EA Access - Der Zutritt in die absolute Spielhölle!

    (melden...)

  14. martgore sagt:

    Ist ja Optional, also wer 3,99 in eine große Spiele-bibliothek haben möchte, kann das halt tun. Warum das jetzt negativ ist, verstehe ich jetzt nicht ganz.

    (melden...)

  15. Brok sagt:

    Für Fans der Sporttitel vielleicht interessant. Der Preis ist ja nicht allzu hoch. Ansonsten sind Hersteller/Publisher spezifische Abos meist mau, wenn man nicht gerade extremer Fans von gerade deren Spielen ist. Ich persönlich wüsste gar nicht was da für ein Spiel für mich dabei sein sollte. Die paar für mich interessanten von EA dürften sich schon in meiner Spiele Bibliothek befinden.

    (melden...)

  16. KeksBear sagt:

    3.99 bzw. 25 Euro im Monat/Jahr, sind vollkommen ok für das was es bittet. Weil auf der Xbox hat es mir schon ein webig Geld erspart bei Titeln wo ich mir sehr unsicher bin.

    (melden...)

  17. BVBCHRIS sagt:

    ich werds mir mal ansehen.
    dann werde ich entscheiden ob es sich mir mich lohnt.

    (melden...)

  18. Accounting sagt:

    Ea bekommt nie den Hals voll.EA wird wohl bald digitale Nutten an dem Mann bringen wollen,im Abo natürlich.

    (melden...)

  19. Spastika sagt:

    Ddosen den schaiss

    (melden...)

  20. SirYesSir sagt:

    nö, dafür bringt EA einfach nichts gutes raus. nach langem habe ich mir mit anthem mal wieder was gegönnt, wo EA drauf steht. bin ich wieder mal eingefahren, weil ich dumm genug war, mich blenden zu lassen... fifa gespielt, jetzt gemieden. battlefront 2 gespielt, jetzt gemieden, anthem gespielt, jetzt gemieden, need for speed... ach, ihr wisst, was kommt.

    (melden...)

  21. olideca sagt:

    Von UBI würd ich so ein Service gerne nehmen, aber sicher nicht von EA...

    (melden...)

  22. MightyDurga78 sagt:

    Nein danke

    (melden...)

  23. raveronalkohol sagt:

    Mal sehen wie die Sony Fanboys an dem Tag wo es offiziell erscheint rudern werden . 4 Jahre waren natürlich auch ne harte Zeit die man durchhalten musste xD

    (melden...)

  24. Twisted M_fan sagt:

    @raveronalkohol

    Ja nee als wenn jeder Playsi zocker Sehnsüchtig drauf gewartet hätten zzzz.Mein Bruder hat das mal ein Monat für die Dead Space Titel aboniert danach nie wieder.Danach gibt es auch keine Gründe mehr es zu verlängern.Vielleicht noch Spieler die auf die ewig gleichen Sportspiele Jedes Jahr stehn,aber sonst ist der Service sehr mager.

    (melden...)

  25. pasma sagt:

    PlayStation Plus meiden und dann extra Geld verlangen. Das ist EA.
    Früher war Burnout Paradise im Plus Abo.
    Heute wird es das sicherlich nicht mehr geben.
    Da EA Acces schon auf der Xbox existiert, finde ich einen Übergang nicht so schlimm.

    @olideca bestimmt wird soetwas existieren. Ich glaube das bald alle großen Spielehersteller sein eigenes Abomodell anbieten werden. Dann zahlt man neben PS Plus und PS Now sicherlich über 300€ für alle Abos im Jahr. 😉

    (melden...)

  26. JigsawAUT sagt:

    Abo für EA Access... daneben wäre im Store ein Button gut wo man für die Abo-Summe den Untergang von EA unterstützen kann... für den Untergang von EA würde ich sogar spenden xD

    Nichts was die in den letzten Jahren rausgebracht haben ist für mich als Langzeitmotivation bestimmt (ok bin kein FIFA-Spieler da ich Fußball nicht mag)!
    Selbst Apex und BF verstaubt schon auf der externen Festplatte!

    (melden...)

  27. L0sty sagt:

    @JigsawAUT

    Wird die 50 Mio Apex Spieler nicht groß stören. Ich find sowas gut.

    (melden...)

  28. Bubinga10 sagt:

    Naja, einen kleinen Vorteil hätte es, man könnte die halb fertig entwickelten Spiele, die dann dennoch auf den Markt geschmissen werden, quasi testen bevor man direkt tiefer in die Tasche greifen muss.

    (melden...)

  29. edel sagt:

    @ Bubinga10

    Oder sich für kostenlose Demos einsetzen bzw. diese fordern. 😉

    (melden...)

  30. JigsawAUT sagt:

    @LOsty

    sei es ihnen vergönnt 🙂

    (melden...)

Kommentieren

Reviews