Quantic Dream: Detroit Become Human, Heavy Rain und Beyond: Two Souls finden den Weg auf den PC

Kommentare (18)

Mit dieser Ankündigung dürften wohl nur die wenigsten gerechnet haben. Wie die Verantwortlichen von Quantic Dream bekannt gaben, werden die bisher PlayStation-exklusiven Abenteuer "Heavy Rain", "Beyond: Two Souls" und "Detroit: Become Human" noch in diesem Jahr den Weg auf den PC finden.

Quantic Dream: Detroit Become Human, Heavy Rain und Beyond: Two Souls finden den Weg auf den PC

Vor einigen Wochen gab das im französischen Paris ansässige Entwicklerstudio Quantic Dream bekannt, dass das Unternehmen zukünftig eine Multiplattform-Strategie verfolgen wird.

Mit dem chinesischen Publisher NetEase wurde auch schon ein passender Partner gefunden. Trotz allem dürften wohl nur die wenigsten mit der folgenden Ankündigung gerechnet haben. Wie Quantic Dream am Abend bekannt gab, arbeitet das Studio derzeit an PC-Versionen der hauseigenen Thriller „Detroit: Become Human“, „Heavy Rain“ und „Beyond: Two Souls“.

Die PC-Versionen erscheinen bereits 2019

Weiter heißt es, dass die PC-Versionen von „Detroit: Become Human“, „Heavy Rain“ und „Beyond: Two Souls“ bereits in diesem Jahr erscheinen werden. Laut der heutigen Ankündigung werden die interaktiven Thriller über einen Zeitraum von zwölf Monaten exklusiv im Epic Game Store veröffentlicht, ehe Steam und andere Plattformen an der Reihe sind. Konkrete Termine wurden bisher nicht genannt.

Zum Thema: Quantic Dream: Künftig Multiplattform-Entwicklung – Chinesischer Konzern beteiligt sich

„Wir sind für die zwölf fantastischen Jahre der Zusammenarbeit mit Sony Interactive Entertainment und alles, was sie uns erschaffen und produzieren ließen, dankbar. Mit dieser neuen Partnerschaft mit Epic können wir nun unsere Produkte auf eine größere Fanbasis ausweiten und PC-Spielern erlauben, unsere Spiele zu genießen“, kommentiert Guillaume de Fondaumiere, Co-CEO von Quantic Dream, das Ganze.

„Ihre Spiele haben dem Genre des interaktiven Storytellings wahrhaft den Weg bereitet und mit ihrer Expansion auf andere Plattformen fühlen wir uns wahrhaft geehrt, dass sie sich dafür entschieden haben, den ersten Schritt mit Epic Games zu gehen“, ergänzt Steve Allison, Head of Epic Games Store.

Quelle: Pressemitteilung

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Buzz1991 sagt:

    Alles drei Spiele, deren Markenrechte Sony gehör(t)en. Da müssen Quantic Dream/Epic aber wohl ordentlich Geld gezahlt haben. Verglichen mit Journey, was ja seit Dezember 2018 auch nicht mehr PlayStation-exklusiv ist, ist das eine ganz andere Hausnummer.

    Nun gut, freut mich für alle, die diese Meisterwerke bisher nicht erlebt haben. Die PlayStation als Plattform verliert dadurch aber an Attraktivität.

  2. Ezio_Auditore sagt:

    Na die haben mit Sicherheit an Sony dafür ordentlich gezahlt. Für die Xbox werden die sicher nicht erscheinen, würde sich Sony nie drauf einlassen. PC ist halt nicht der Hauptkonkurrent von Sony, daher egal.

  3. VincentV sagt:

    Sie gehören immernoch Sony. Sony hat eben nur ihr Einverständnis gegeben und verdienen eben mit dran..ohne viel dafür tun zu müssen. xD

  4. Crysis sagt:

    Eines der besten Spiele der vergangenen Jahre ist definitiv Detroid become Human aber mit gerade mal 4 Million Verkäufe würde es wohl kaum der Attraktivität der Playstation schaden. Mit PS Now kann man zudem sowieso schon die ps Exklusivspiele Spielen.

  5. Buzz1991 sagt:

    @VincentV:

    Weißt du woher? Sie könnten auch verkauft worden sein. Dafür hätte Sony dann ordentlich Geld bekommen. Oder es ist wie du schon sagst und sie verdienen an den Spielen.

  6. LDK-Boy sagt:

    Unfassbar..fehlen mir die worte

  7. PlayBoxU sagt:

    Da wird auf der E3 bestimmt auch eine Ankündigung für Xbox kommen... Schwerer Schlag und Verlust für Sony / PlayStation, auf einen Schlag ein ganzes Genre an Exklusivtiteln verloren die für viele inkl. mir (neben Uncharted) die Hauptgründe für die PS3 damals waren... Aber als Spieler der dank Sony´s Zensur Politik und Technisch veralteten PS4 nach & nach einen PC aufbaute freue ich mich jetzt eig. auch über die Ankündigung!

    Ein Detroit und B:TS nochmal in 4K und 60FPS auf PC zu zocken wird ein Traum! Die PS4 (Slim) hat mich bei Detroit richtig aufgeregt, alles im Hintergrund war verschwommen / unscharf, die eh schon mickrigen 30FPS wurden in vielen Kapiteln nicht gehalten und ruckelten teils extrem wie im zb. Tauben-Apartment. Das sollte auf PC alles kein Problem mehr sein und anders als bei der PS4 Pro sollte man da auch wirklich "sichtbare" Vorteile haben^^ Ich bin gespannt und freue mich drauf.

  8. Blackangel320 sagt:

    @ PlayBoxU, ka wo von du redest aber auf der PS4 Pro liefen alle Titel sehr stabil. Ich glaube sogar da die Titel nicht mehr für die Normale Ps4 gedacht sind und alle nur noch auf die PS4 Pro zu geschnitten werden. Wenn ich das das so bei dir lese bin ich echt froh mir damals eine Pro gekauft zu haben denn auf ihr lief sie echt stabil mit 3840 × 2160. Aber es wird eindeutig zeit für die PS5 <3

  9. Beowulf2007 sagt:

    Quantic Dream hats schon vorher gegeben dazumal hatten sie für den PC PS2 und XBOX das erste spiel entwickelt bevor sie auf Playstation die spiele exklusiv gemacht haben , sagt jemand denn Namen (Fahrenheit) was ?

  10. Snake* sagt:

    Ich kann die ganzen Lobeshymnen nicht nachvollziehen. Quantic Dream hat mit Heavy Rain einen Meilenstein für interaktives Storytelling für die damalige PS3 geschaffen. Es hat Spaß gemacht und hat einen gefordert mehr als nur 3 Knöpfe gleichzeitig zu drücken.

    Beyond Two Souls war dagegen ein total Ausfall. Vllt. nicht direkt bei der Story, aber zumindest was die Entscheidungen und die damit verbundenen Konsequenzen an ging.

    Detroit Become Human ging dann wieder mehr in Richtung Heavy Rain, aber mehr als simple 1-3 Knöpfe drücken war da auch nicht drin. Die Geschichte wurde auch 100mal schon irgendwo durchgekaut worden (egal ob Film, Spiel, Buch). Bis auf Connors Storyline waren die beiden anderen Charaktere einfach langweilig und die Geschicht an sich war die größte Grütze.

    Ich bin froh, dass die nicht mehr zum Exklusiv-Stamm von Sony gehören. Die sollen schön für Ihren letzten beiden Ausfälle blechen, sodass Sony mehr in die God of War, Naughty Dog und andere gute Studios stecken kann.

  11. Buzz1991 sagt:

    @PlayBoxU:

    Ich wäre mir nicht so sicher, ob es mit 60fps läuft. Die Spiele sind auf 30fps optimiert gewesen, Physik und andere Dinge könnten so fest im Code auf 30fps zugeschnitten sein, dass es unmöglich ist, dies zu ändern. Ist aber nur eine Vermutung meinerseits.

    @Beowulf2007:

    Ja, das Spiel kenne ich. War klasse und ich habe es sogar nochmal auf PS4 gekauft und gezockt.

  12. DonFlamingo sagt:

    Wirklich schade das sich sony diese studio nicht zu eigen gemacht hat. Ich denke mal weil die verkäufe nicht gut genug waren im gegensatz zu god of war oder uncharted. Diese spiele sprechen natürlich nicht die masse an aber ich denke es wäre ein guter schritt gewesen sich dieses studio anzueignen. Ich hoffe wirklich das sony in dieser hinsicht nachlegt und sich jetzt nicht auf dem erfolg von der ps4 ausruht. Das beste wäre wenn sie sich wenigstens Insomniac games schnappen würden oder eventuell versuchen kojima productions zu einem sony studio zu machen.

  13. cosanos sagt:

    Die Spiele sind schon uninteressant wenn man die einmal durchgespielt hat.. Da is es auch egal nach soviele Jahren für andere Plattformen rauszubringen... Und die wollen halt verdienen.. Wer möchte das nicht?

  14. Boyka sagt:

    Naja wenn die denken dass die PC-Piratenfreunde dennen einiges an Gewinn einbringen, machen die sich die Arbeit umsonst.

  15. Brok sagt:

    Nachdem man zumindest die 2 älteren nun schon endlos für lau irgendwo dazu geworfen hat, dürfte der PS4 Markt da wohl auch tot sein. In PS Now ist es dächte ich auch drin.

    Demnach dürfte Sony da wohl nicht allzu viel Steine in den Weg gelegt haben.

  16. Saleen sagt:

    Ich habe diese Games bisher immer im Sale gekauft
    Spielerisch war das nichts halbes nichts Ganzes
    Das Gameplay muss einem gefallen
    Spricht halt nun mal nicht jeden an

    Fahrenheit habe ich damals richtig gefeiert aber auch Heavy Rain
    Die Titel danach eher nicht

    Das Sony hier ein Studio verliert, finde ich persönlich nicht schlimm

  17. redeye4 sagt:

    @Beowulf2007
    Quantic Dream hat auch zuvor noch das Spiel 'Omikron-The Nomad Soul' gemacht und ist für den PC herausgekommen. Hat mir für sein Alter gut gefallen und ich finde sie sollten mal wieder so ein Spiel mit Openworld und abwechslungsreichem Gameplay rausbringen auch wenn mit alle Spiele bis jetzt zugesagt haben.

    Also die PS Exklusivität war nur ein Teilabschnitt von Quantic Dream.

  18. syberia sagt:

    An alle Vorschreiber

    Lassen wir die Kirche im Dorf den Sony Entertainment wird mit Sicherheit von ganzen der sogenannte " lachende Dritte " sein gegebenfalls vom großen Geldkuchen am meisten profilieren da die Einnahmen der Spiele % mässig aufgeteilt werden kann.

    Das Spiele heute umgesetzt werden von Konsolen auf PC ist doch wahrhaftig nichts neues ob allerdings die Spielweise bzw. die Performance auch so rüber kommt das kann man mit heutiger Sicht nicht sagen.

    Und es war eigentlich nur mehr eine Frage der Zeit das solche Spiele auf PC kommen.

Kommentieren

Reviews