Gran Turismo Sport: Fünf neue Rennwagen des kurz bevorstehenden Updates enthüllt

Kommentare (13)

Serien-Schöpfer Kazunori Yamauchi hat auf Twitter das nächste Update und fünf neue Wagen bekanntgegeben. Der Patch soll bereits in der nächsten Woche erscheinen.

Gran Turismo Sport: Fünf neue Rennwagen des kurz bevorstehenden Updates enthüllt

Der Begründer der „Gran Turismo“-Reihe Kazunori Yamauchi hat auf Twitter ein weiteres Update für „Gran Turismo Sport“ angekündigt und ein Bild mit den Umrissen von fünf Rennwagen geteilt.

Wie sich in vergangenen Updates zeigte, kann davon ausgegangen werden, dass diese fünf neuen Autos mit dem nächsten Patch im Spiel zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sollten weitere Inhalte folgen.

Twitter-Kommentaren zufolge, handle es sich um die Silhouetten eines Lancia Stratos, eines Lamborghini Countachs Anniversary , eines Ferrari 250 GT und zweier Super Formular-Wagen.

Das Update erscheine bereits in der kommenden Woche (25. bis 29. März), wie der kreative Kopf der Rennsimulation Yamauchi in seinem Post schreibt.

„Gran Turismo Sport“ ist seit dem 17. Oktober 2017 für die PlayStation 4 erhältlich.

Der Tweet im Original:

Quelle: Twitter

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Spaaa*heul*

    (melden...)

  2. Schwanewedi sagt:

    Laguna Seca wäre auch fein

    (melden...)

  3. vanamstaff sagt:

    Wenn man nicht die Autos im Karrieremodus nachgeschmissen bekommen hätte, währe es mMn echt geil geworden.
    Ja ich weis Online bla bla....

    (melden...)

  4. Schwanewedi sagt:

    Wieso bekommt man Autos nachgeschmissen? Muss alle mühselig erfahren... Vorallem für die 20 Mio Autos spiele ich mehrere monate

    (melden...)

  5. JigsawAUT sagt:

    Na hoffentlich schaffen sie es mal mit Updates ein ganzes Spiel daraus zu machen was nicht nur den normalen Arcade-Fahrern zufrieden stimmt sondern auch begeisterte Motorsportfans wo Tag-Nachtwechsel, Wetterwechsel, anständige Boxenstopps usw dazu gehört!

    Ach nein... das sind ja Dinge die bei der schönen Grafik laut Yamauchi dann keine konstante 60fps mehr gewährleisten kann!

    (melden...)

  6. StevenB82 sagt:

    @JigsawAUT
    Und als nächstes wird Raytracing das verhindern, denn das wird auch nur mit statischen Umgebungen möglich sein.
    Ich wär ja schonmal zufrieden wenn wir Meisterschaften bekommen für einen kleinen Gamechanger aber es werden wohl diese öden Events bleiben und dieser Ansatz von selbsterstellten Rennen.

    (melden...)

  7. Buzz1991 sagt:

    @StevenB82:

    Ray Tracing kannst du auch mit dynamischen Umgebungsverhältnissen nutzen. Die Technik entwickelt sich weiter und solange separate Rechenkerne für RT bereitgestellt werden, ist es deutlich weniger leistungsraubend wie noch vor ein paar Jahren. Der Performance-Verlust ist noch immer beträchtlich, keine Frage, aber es wird besser und wer weiß, wo wir Ende 2020 stehen.

    (melden...)

  8. JigsawAUT sagt:

    Ja das ist zum heulen mit dem was man in GT Sport geboten bekommt! Aber gut es wurde ja nie damit beworben, dass man damit Motorsport vermitteln will und die FIA-Lizenz ist auch nur ein Werbegag den 99,9% der Fahrer nicht betrifft!
    Genauso wenig wie Lewis Hamilton das GT Sport interessiert der ja auch nur eine Werbefigur ist und ihn das Spiel eigentlich nicht interessiert... laut Instagram zockt er auf der PS4 eh nur CoD Blackout!

    Genauso wie bei uns Alexander Wurz zum Release im Radio GT Sport beworben hat! Er ist selbst LMP1 gefahren. Wenn man ihm nach Proberunden in GT Sport im LMP1 auf LeMans dann Project Cars 2 mit gleichen Auto und Strecke startet wird er GT Sport schnell wieder vergessen!

    (melden...)

  9. StevenB82 sagt:

    @Buzz1991
    Mecker nicht mit mir, Polyphony sind die die sich anscheinend weigern dynamische Tageszeiten zu bieten.
    Und ganz ehrlich, auf Regen könnt ich dabei auch verzichten.
    Schließlich wäre Dynamik jetzt auch locker möglich

    (melden...)

  10. Gurgol sagt:

    Gerade für Motorsport Fans die keine Zeit/Lust haben sich irgend einer Liga anzuschliessen ist Gt Sport das beste Spiel auf dem Markt.

    Gerade Project Cars als Gegenbeispiel zu nenen halte ich für falsch.
    Das Reifenmodell ist richtig schlecht. Slicks verhalten sich wie Strassenreifen.
    PC ist genauso Simcade wie Gt Sport. Es ist einfach schwerer.

    (melden...)

  11. JigsawAUT sagt:

    @Gurgol

    Falls du PC1 ansprichst das hab ich nie gespielt... aber in PC2 ist das Reifenverhalten weit besser als in GT Sport alleine schon wegen Pflichtstops bezogen auf Wetterwechsel oder abkühlenden Asphalts oder Reifentemperaturen und Reifendruck! Man muss sich auch keiner Liga anschließen und kann so auch normale gewertete Onlinerennen fahren... oder man fährt mit Freunden eine Ingame-Meisterschaft wie in F1 2018! Und man braucht auch kein Lenkrad wie angeblich noch in Teil 1!

    Aber gut jeder hat andere Ansprüche an ein Rennspiel... meine sind halt um ein Eck höher als das was mir GT Sport bietet! Ich ärgere mich nur, dass ich durch den Kultnamen Gran Turismo beim Kauf geblendet war und ich PC2 erst fast ein Jahr später entdeckt habe was sogut wie alles abdeckt was ich von einem Rennspiel verlange 🙁

    (melden...)

  12. Gurgol sagt:

    Bei Project Cars 2 finde ich die Reifensimulation schlicht und einfach schlecht. Du fährst in einem Gt3 Rennwagen wie auf Seife. Ein Gt3 Wagen ist aber einfach zu fahren. Die Entwickler haben meiner Meinung nach Simulation mit schwer zu fahrenden Autos verwechselt.

    Die Online Rennen sind in Gt Sport wirklich extrem gut. Da hat sich eine super geile Community entwickelt. (Mit Ausnahmen)

    Wo ich dir recht gebe, ist, dass dynamisches Wetter und der Tag/Nacht Zyklus in Gt Sport fehlen. Das wünsche ich mir für GT Sport 2.

    (melden...)

  13. JigsawAUT sagt:

    Dass sich die Autos in dem Fall GT3 in PC2 schwer fahren lassen kann ich gar nicht bestätigen es sei denn die Reifen haben den falschen Druck oder sind nicht richtig auf Temperatur oder das Setup stimmt nicht! Ich finde die kleben auf den Slicks wie auf Schienen! Dafür hab ich das Seifengefühl vielmehr bei GT Sport!

    (melden...)

Kommentieren

Reviews