Bandai Namco: Dies sind die aktuellen Verkaufszahlen von Dragon Ball Xenoverse 2 und Dragon Ball FighterZ

Kommentare (1)

Das Action-Adventure "Dragon Ball Xenoverse 2" sowie das Kampfspiel "Dragon Ball FighterZ" haben von Bandai Namco Entertainment aktualisierte Verkaufszahlen erhalten, die den Erfolg der Marke noch einmal unterstreichen.

Der japanische Publisher Bandai Namco Entertainment versorgt die Spieler in aller Regelmäßigkeit mit neuen Abenteuern rund um die „Dragon Ball“-Marke. Diese haben sich in den letzten Jahren als einige der größten Verkaufsschlager des Unternehmens etabliert, was auch die aktuellsten Verkaufszahlen ein weiteres Mal unterstreichen.

Seit seiner Veröffentlichung im Oktober 2016 konnte das Action-Adventure „Dragon Ball Xenoverse 2“ mehr als fünf Millionen Verkäufe erreichen. Da das Interesse an dem Spiel weiterhin hoch zu sein scheint, reichen die zuständigen Entwickler von Dimps in aller Regelmäßigkeit auch neue DLCs nach, die das Spielerlebnis noch erweitern. Das Abenteuer ist im Übrigen für die PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und den PC erhältlich.

Mehr: Dragon Ball Xenoverse 2 Lite und neuer Charakter Goku (GT) für Dragon Ball FighterZ angekündigt

Doch auch das Kampfspiel „Dragon Ball FighterZ“ aus dem Hause Arc System Works konnte das Interesse der Spieler erwecken. So bestätigt Bandai Namco Entertainment, dass der Prügler die Marke von vier Millionen Verkäufen geknackt hat. „Dragon Ball FighterZ“ ist seit Ende Januar 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich und folgte im September auch auf der Nintendo Switch.

Mit „Dragon Ball Game Project Z“ befindet sich bereits ein weiterer vermeintlicher Verkaufsschlager in Arbeit.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. mainstream sagt:

    OT: ist ps4news.de weg vom Fenster? :/

Kommentieren