Final Fantasy 14: Der Direktor arbeitet mit seinem Team an einem großen Next-Gen-Titel

Kommentare (2)

Bei Square Enix und im Speziellen in dem Studio hinter dem Online-Rollenspiel "Final Fantasy 14" hat offenbar man die Arbeit an einem Next-Gen-Titel aufgenommen. Genauere Details lassen aber noch auf sich warten.

Final Fantasy 14: Der Direktor arbeitet mit seinem Team an einem großen Next-Gen-Titel

Auch bei Square Enix hat man offenbar bereits die Arbeit an einem ersten Projekt für PS5 und Xbox Scarlett gestartet. So bestätigte der „Final Fantasy 14: A Realm Reborn“- Direktor und Produzent Naoki Yoshida mit einem aktuellen Statement, dass nicht nur an „Shadowbringers“, der nächsten Erweiterung für das MMORPG, arbeitet, sondern auch an einem „großen HD-Titel für die nächste Generation“.

Auf der Karriere-Seite des Studios Square Enix BD5 hat man mitgeteilt, dass das Studio demnächst unter dem neuen Namen „3rd Development Division“ unter der Leitung von Naoki Yoshida arbeiten wird. Gleichzeitig wurde bestätigt, dass man die ersten Schritte in der Entwicklung des nächsten Projektes hinter sich gebracht hat. Dementsprechend, kann man in die Vollproduktion des neuen Spiels übergehen.

Genauere Details zum nächsten Projekt hat Square Enix bei dieser Gelegenheit aber noch nicht geteilt. In aktuellen Stellenanzeigen heißt es unter anderem nur, dass man nach Entwicklern sucht, die“der Welt gleichzeitig Spaß und Überraschung bieten könnten“.

Zum Thema: Final Fantasy 14: Der Director hat großes Interesse an der Battle Royale-Entwicklung

Erst vor einigen Tagen hat Yoshida auch zu verstehen gegeben, dass er ein großes Interesse daran hätte, selbst einen Battle-Royale-Titel zu entwickeln. Genauere Pläne gibt es aber anscheinend noch nicht. Außerdem wolle er ein MMORPG ohne Einschränkungen von Grund auf neu gestalten, um bisherige Einschränkungen vermeiden zu können.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. -TOMEK- sagt:

    April april

  2. Khadgar1 sagt:

    Was genau sollte daran ein Aprilscherz sein?

Kommentieren

Reviews