God of War: Im Rahmen der BAFTA Awards 2019 als bestes Spiel des Jahres ausgezeichnet

Kommentare (14)

Auch im Jahr 2019 häuft der PlayStation 4-Exklusiv-Hit "God of War" weiter Preise und Auszeichnungen an. So wurde das Abenteuer von Kratos und Atreus im Rahmen der BAFTA Awards 2019 als bestes Spiel des Jahres ausgezeichnet.

God of War: Im Rahmen der BAFTA Awards 2019 als bestes Spiel des Jahres ausgezeichnet

Zu den erfolgreichsten Exklusiv-Titeln der PlayStation 4 gehört nach wie vor das im April 2018 veröffentlichte Action-Adventure „God of War“.

Nachdem sich die Sony Santa Monica Studios bei „God of War: Ascension“ noch den Vorwurf gefallen mussten, kreativ auf der Stelle zu treten, wurde „God of War“ auf der PlayStation 4 komplett umgekrempelt. Die griechische Mythologie musste einem nordischen Setting weichen, das Kampfsystem wurde überarbeitet und mit Atreus hielt zudem der Sohn von Kratos Einzug ins Spiel.

Zum Thema: God of War: Cory Barlog hatte Angst vor der Präsentation auf der E3 2016 – Eine Entschuldigung lag in der Schublade

Neuerungen, die bei den Spielern wie den Kritikern gleichermaßen gut ankamen. Nachdem sich „God of War“ in den vergangenen Monaten zahlreiche „Spiel des Jahres“-Auszeichnungen sicherte, wurde das beeindruckende Werk der Sony Santa Monica Studios auch im Rahmen der BAFTA Awards 2019 am gestrigen Abend als bester Titel des vergangenen Jahres ausgezeichnet.

Zudem sicherte sich das Abenteuer von Kratos und Atreus den Titel der besten narrativen Erfahrung. Anbei die Übersicht über alle ausgezeichneten Titel.

BAFTA Awards 2019: Die Gewinner in der Übersicht

  • Original Property: Into the Breach
  • Music: God of War
  • Game Design: The Return of the Obra Dinn
  • Evolving Game: Fortnite
  • Narrative: God of War
  • Debut Game: Yoku’s Island Express
  • Mobile: Florence
  • Family: Nintendo Labo
  • Artistic Achievement: Return of the Obra Dinn
  • Multiplayer: A Way Out
  • Audio Achievement: God of War
  • Game Innovation: Nintendo Labo
  • Performer: Jeremy Davies, God of War
  • Best British Game: Forza Horizon 4
  • Game Beyond Entertainment: My Child Lebensborn
  • Best Game: God of War

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Verdient!!

    (melden...)

  2. Neutrino sagt:

    Zu recht!

    (melden...)

  3. ras sagt:

    Tja kann mich erinnern wie letztes Jahr, genau zu dieser Zeit unsere Zwei "er kann nicht springen lol lol" Trolle geweint haben.

    Jetzt sind wir hier. 1 Jahr später und God of War hat bei jeder Award Show den " Game of the Year" Titel erhalten.

    Ob Kratos springen musste um die Titel entgegenzunehmen?

    (melden...)

  4. ren sagt:

    @ras
    Er hätte hin auch kriechend bekommen....

    (melden...)

  5. Moonwalker1980 sagt:

    Im Gegenteil, ein Springen hätte das ganze Bewegungs, und Kampfsystem zusätzlich schlechter/unglaubwürdiger erscheinen lassen. Wobei er ja bei Kampfsimulationen und Moves obendrein von selbst gesprungen ist. So wie es war wars perfekt, die anderen sollen sich Super Mario kaufen.

    (melden...)

  6. Bulllit sagt:

    Play3..ich hasse das Bild von Kratos als Vorschau! Spiegelt Ihn so gar nicht wieder...So macho mäßig! 🙁 😀

    GOW ist DAS spiel für die PS4!!!! Nur ein The Last of US: Part 2 kann es noch qualitativ toppen!

    (melden...)

  7. olymp91 sagt:

    Wo sind diese zwei eigentlich wooo kommt raus

    (melden...)

  8. Boyka sagt:

    Best Game of all time!

    (melden...)

  9. Buzz1991 sagt:

    Nicht unverdient, aber Red Dead Redemption II und Detroit: Become Human sind für das Medium trotzdem die fortschrittlicheren Spiele. God of War ist mehr wie The Last of Us, teilweise stärker, teilweise schwächer.

    (melden...)

  10. Samael sagt:

    Hat verdient den Titel gewonnen, einfach nur ein starkes game. Finde es nich schlimm dass Kratos nur an bestimmten Stellen springen konnte, das hats glaubwürdiger gemacht und außerdem finde ich diesen Doppelsprung grade bei GOW sowas von daneben. Ham alles richtig gemacht

    (melden...)

  11. President Evil sagt:

    @Buzz

    Nach dieser Logik ist Red Dead Redemption II mehr wie GTA V und Detroit: Become Human mehr wie Heavy Rain, teilweise stärker, teilweise schwächer.

    GoW ist schon der verdiente Sieger 2018, finde ich. Das Spiel macht praktisch nichts falsch

    (melden...)

  12. Buzz1991 sagt:

    @President Evil:

    Sicher nicht falsch. Für mich haben sie die betreffenden Genres dennoch eher auf ein neues Level gehoben. Als Gesamtprodukt ist God of War sicher das Polierteste, aber wie schon bei Uncharted 4 fehlt mir hier der Einschlag für die nächsten Jahre und woran sich Entwickler in Zukunft stets orientierten sollten. Ok, die Sache mit der Kamera ist ein Geniestreich gewesen, das muss ich denen lassen und gab es so noch nicht.

    (melden...)

  13. President Evil sagt:

    Naja, eigentlich macht keines der drei genannten Spielen wirklich etwas neues.
    Alle drei heben 'lediglich' die Messlatte in ihrer jeweiligen Kategorie...

    (melden...)

  14. Karottenmuffin sagt:

    Geht so schon in Ordnung die Wahl, auch wenn mir persönlich das Gesamtpaket bei Red Dead Redemption 2 ein Stück besser gefallen hat.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews