PSN-ID ändern: Schwere und mittlere Probleme bei diesen Spielen zu erwarten

Kommentare (13)

Die neue Möglichkeit, die PSN-ID zu ändern bringt auch neue Probleme mit sich. Insbesondere einige Titel haben mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen, wenn der Online-Name geändert wird. Welche Titel das sind und welche Probleme auftauchen können, hat Sony inzwischen mit einer passenden Liste verraten. Die Details haben wir hier zusammengefasst.

PSN-ID ändern: Schwere und mittlere Probleme bei diesen Spielen zu erwarten

Seit gestern können PlayStation-Nutzer offiziell ihre Online-ID ändern, doch dabei sollten die Nutzer auf einige Fallstricke achten, denn für einige Spiele kann die Änderung der PSN-ID schwerwiegende Fehler nach sich ziehen.

Auch wenn Sony Interactive Entertainment das Feature im vergangen Jahr in einer umfassenden Beta getestet hat, so können Probleme bei vor allem etwas älteren Spielen offenbar nicht vermieden werden. Für Spiele, die erstmals nach dem 1. April 2018 veröffentlicht wurden, sollte es keine größeren Probleme geben, heißt es von offizieller Seite.

Zum Thema: PlayStation Network: Anstößige PSN-IDs ziehen keinen Bann mehr nach sich

Inzwischen hat Sony Interactive Entertainment eine Liste der Spiele veröffentlicht, die schwerwiegende Probleme bekommen können. Als schwerwiegende Probleme gelten beispielsweise der Verlust von Spielfortschritt oder In-Game-Währung.

Schwerwiegende Probleme bei der PSN-Namensänderung

  • Ihr könntet sowohl bezahlte als auch im Spiel verdiente Ingame-Währung verlieren
  • Spielstände, einschließlich Punkte und Fortschritte für das Freischalten von Trophäen könnten verloren gehen
  • Verlust von spielergenerierten Inhalten oder Teile des Spiels, die nicht richtig funktionieren, sowohl online als auch offline

Sony empfiehlt daher, die Online-ID nicht zu ändern, wenn man ein Spiel aus der folgenden Liste noch spielen möchtet:

  • Disc Jam
  • MLB The Show 16
  • Everybody’s Golf
  • MLB The Show 15
  • Just Dance 2017
  • ONRUSH
  • LittleBigPlanet 3
  • The Golf Club 2
  • MLB 14 The Show
  • Worms Battlegrounds

Zum Thema: PlayStation 4: PSN-ID kann geändert werden – Weitere Details und mögliche Probleme

Spiele mit leichten Problemen

Darüber hinaus könne es bei weiteren Spielen zu weniger schwerwiegenden Problemen kommen, wenn der PSN-Name verändert wird.  Diese bekannten Probleme sollen das Spielerlebnis nicht negativ beeinflussen, sodass ihr selbst entscheiden müsst, wie wichtig die folgenden Probleme sind:

  • Dem ID-Wechsler und den anderen Spielern wird weiterhin die alte Online-ID angezeigt oder die Online-ID ist in manchen Bereichen eines Spiels (Ingame-Ranglisten, Bestenlisten usw.) nicht mehr sichtbar. Bei manchen Spieletiteln aktualisiert sich die Online-ID automatisch, wenn du dich beim Spiel ab- und wieder anmeldest oder wenn nach der Anmeldung bestimmte Gameplay-Aktivitäten erfolgen.
  • PlayStation-Benutzerkonten können von Spielkonten entfernt werden. Durch das erneute Verknüpfen von Konten kann die ursprüngliche Verknüpfung möglicherweise wiederhergestellt werden.
  • Manche Spieleinstellungen werden möglicherweise wieder auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt (Audio, Controller usw.). Bei manchen Spieletiteln können die Einstellungen wiederhergestellt werden, wenn du dich beim Spiel ab- und wieder anmeldest.

Die folgenden Titel sind von den oben genannten leichten Problemen betroffen:

  • Absolver: Downfall
  • Marvel vs. Capcom: Infinite
  • Assassin’s Creed IV Black Flag
  • MLB The Show 17
  • Big City Stories
  • NARUTO SHIPPUDEN: Ultimate Ninja STORM 4
  • Bloodborne
  • NARUTO SHIPPUDEN: Ultimate Ninja STORM Trilogy
  • Call of Duty: Ghosts
  • NARUTO STORM 4 : Road to Boruto Expansion
  • Crossout
  • NBA 2K19
  • Dark Souls 2 Scholar of the First Sin
  • PlayStation VR Worlds
  • Dark Souls 3
  • Rock Band 4
  • DRAGON QUEST BUILDERS
  • ROCKSMITH 2014 EDITION – REMASTERED
  • FIFA 17 Standard Edition
  • The Last of Us Remastered
  • Gauntlet: Slayer Edition
  • Titanfall 2
  • GOD EATER 2 Rage Burst
  • Trackmania Turbo
  • Grand Theft Auto 5
  • Trove
  • GUNDAM VERSUS
  • UNCHARTED 4: A Thief’s End
  • GUNS UP!
  • UNO
  • Injustice 2
  • Warframe
  • KILLZONE SHADOW FALL
  • WipEout Omega Collection

Umfassende Details und die kompletten Listen und Beschreibungen der Problemfälle findet ihr auf der offiziellen Seite von Sony

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    So 'n Schnodder ... ist doch nur 'n Name ..

  2. Spastika sagt:

    Uuuh, all die Jahre an Taschengeld die auf einen Schlag unwiderruflich weg sind. Wenn ihr ganz ruhig seit kört ihr leise das schrille kreischen der Gta Online Kiddies das um die Welt geht.

  3. pasma sagt:

    Das ist ja fast wie bei der Arztnei: Schwere Nebenwirkungen und leichte Nebenwirkungen. xD

    Obwohl ich nicht 100% Zufrieden mit meiner Online-ID bin, werde ich sie sowieso nicht ändern. Den Namen trug ich ja auch schon fast zwölf Jahre lang. Eine Änderung würde mich nur "fälschen".
    Dass es Probleme mit den Spielen gibt, bestätigt meine Entscheidung.

  4. Weichmacher sagt:

    da warten die Leute schon so lange darauf dass dies endlich möglich ist, und Sony, ein Weltunternehmen kriegt das nicht hin. Eine Schande, die sich zu den anderen gesellte die dem enormen Datenklau und den zahlreichen DDOS Angriffe, welche selbst ein zwölfjähriger auf dem Schulcomputer durchführen könnte.

  5. Buzz1991 sagt:

    Weil es bei 10 Spielen von über 1000 zu nennenswerten Problemen kommt, hat Sony jetzt voll versagt? Ich bitte dich.

  6. Maiki183 sagt:

    ja, sony hat voll versagt.

    da sind sogar spiele wie the last of us, uncharted 4, titanfall 2, bloodborne, usw. bei, also ziemlich bekannte.

    dazu haut das mit der aussage (spiele die nach april letzten jahres released wurden, funktionieren) auch nicht hin, wenn da nba 2k19 bei ist.

  7. Buzz1991 sagt:

    Die sind unter den "leichten" Problemen aufgeführt und es ist der Konjunktiv. Kann, muss nicht.

    Was die Aprilaussage angeht: Deshalb stand ja auch gestern da, dass es ursprünglich der Ankündigung mit einem Spiel Probleme gab und das ist NBA2K19.

  8. merjeta77 sagt:

    Bei mir ist alles in Ordnung bei id Änderungen. Ausserdem die ganze spiele die hier aufgelistet sind, sind alle Schrott ausser The last of us und Uncharted 4.

  9. vangus sagt:

    Hört bloß auf zu heulen. Hättet ihr auch nur etwas Ahnung und Verständnis von Spieleentwicklung, dann würdet ihr auch begreifen, dass die PSN-ID in einigen Spielen fest verankert ist. Man müsste jedes Spiel komplett umprogrammieren, um die Probleme zu lösen. Wie soll Sony als Publisher das bitte möglich machen?

    Die Spieler haben danach geschrien und jetzt kommt es halt, immerhin. Alle neuen Spiele werden die Änderung der PSN-ID unterstützen.

    Besser so als gar nicht.

  10. pasma sagt:

    @merjeta77 Also, ich bitte dich, Schrott ist relativ.

  11. Weichmacher sagt:

    Vangus, ein Glück dass wir dich haben, es ist schön jemand aan Bord zu haben, der sich mal endlich mit der Spieleentwicklung identifizieren kann und auch das nötige Verständnis mitbringt was ist denn bedeutet so etwas zu bewerkstelligen. Aber interessiert mich das? Nein, weil es mich auch nicht interessiert wie ein Tischler den Tisch macht, ich will nur, wenn ich Geld bezahle einen ordentlichen Tisch von einem Fachmann haben und keine Entschuldigungen hören warum dies und das nicht schön wurde.

  12. radar74 sagt:

    Und warum soll Sony nun daran Schuld sein? Das leigt eher an den Spielentwicklern die den Usernamen irgenwo mit verangern.

  13. Smoff sagt:

    Ihr seid sooo dumm. Da kann Sony nix für. Die Entwickler müssen ein Tool in ihren Games einbauen was sie von Sony bekommen haben.

Kommentieren

Reviews