UK-Charts: Die Millionen-Seller aus dem britischen Handel enthüllt

Kommentare (0)

Welches sind die bestverkauften Titel im britischen Handel überhaupt? Diese Frage wird mit einer aktuellen Übersicht zumindest zum Teil beantwortet. Titel, die auf einer Plattform mehr als eine Million Verkäufe erreicht haben, wurden entsprechend ausgezeichnet.

UK-Charts: Die Millionen-Seller aus dem britischen Handel enthüllt

Die Verantwortlichen von UKIE haben im Rahmen ihrer „30 Years of Play“-Kampagne zahlreiche Awards für Spiele verteilt, die im britischen Handel mehr als eine Million Verkäufe erreicht haben.

Gezählt wurden dafür die Verkäufe im Einzelhandel je Plattform. Auf der Liste stehen also nur Titel, die  auf einer bestimmten Plattform mehr als eine Million Verkäufe erreicht habe. Hat ein Titel die Million nur insgesamt auf mehreren Plattformen erreicht, ist er nicht auf der Liste vertreten. Dafür sind Titel wie „GTA 5“ gleich mehrfach für verschiedene Plattformen aufgeführt.

Millionen-Seller im britischen Handel

Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass bekannte Titel von Nintendo, und Marken wie „Call of Duty“, „Grand Theft Auto“ und „FIFA“ einen Großteil der Liste ausmachen. Die größten Ausnahmen sind die ersten beiden „Just Dance“-Titel, „Zumba Fitness“, „The Simpson: Hit and Run“ und „Red Dead Redemption 2“ sowie „Minecraft“ und „Halo 3“. Die komplette Liste findet ihr weiter unten in Bildform im Artikel.

 Bestverkaufte britische Entwicklungen

Außerdem wurden Titel ausgezeichnet, die aus britischen Studios stammen und die im britischen Handel mehr als 600.000 Verkäufe erzielt haben. In diese Kategorie fallen beispielsweise Titel wie „Colin McRae Rally“, „Kinect Sports“, „Forza Horizon 3“, „LittleBigPlanet“, „Tomb Raider“, „The Getaway“ und einige mehr. Die Details verrät die folgende Liste.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren