Xbox Game Studios: Drei weitere Studios werden mit einer Übernahme durch Microsoft in Verbindung gebracht

Kommentare (22)

Aktuellen Gerüchten zufolge stehen drei weitere Studios vor einer Übernahme durch Microsoft? Die entsprechenden Deals sollen laut einem Insider noch vor der diesjährigen E3 über die Bühne gebracht werden.

Xbox Game Studios: Drei weitere Studios werden mit einer Übernahme durch Microsoft in Verbindung gebracht

Im vergangenen Jahr übernahm Microsoft mit Playground Games, inXile Entertainment, Ninja Theory oder Obsidian Entertainment gleich mehrere namhafte Studios.

Das Ende der sprichwörtlichen Fahnenstange sollte damit aber noch lange nicht erreicht sein. Stattdessen wiesen führende Mitarbeiter von Microsofts Gaming-Sparte darauf hin, dass sich das Unternehmen auf der Suche nach weiteren Übernahmekandidaten befindet. Laut einem Insider sollen die Redmonder bereits fündig geworden sein.

Gleich drei Studios im Fokus von Microsoft?

Schenken wir den unbestätigten Gerüchten Glauben, dann hat Microsoft aktuell gleich drei Studios im Visier, die noch vor der diesjährigen E3 übernommen werden sollen. Das bekannteste Studio ist sicherlich IO Interactive. Das im dänischen Kopenhagen ansässige Entwicklerteam machte sich auf dem internationalen Parkett vor allem mit der Stealth-Serie „Hitman“ einen Namen.

Zum Thema: Microsoft: E3-Pressekonferenz 2019 so lang wie in den Vorjahren – Spencer im Gespräch mit asiatischen Studios

Zu den weiteren bekannten Spielen von IO Interactive gehören „Mini Ninjas“ oder die „Kane & Lynch“-Reihe. Zudem werden die Entwickler von Asobo mit einer Übernahme durch Microsoft in Verbindung gebracht. Asobo wurde im Oktober 2002 im französischen Bordeaux gegründet und arbeitet mit Focus Home Interactive derzeit an „A Plague Tale: Innocence“.

Offizielle Stellungnahmen stehen noch aus

Zudem unterhielt Asobo in den letzten Jahren bereits eine Partnerschaft mit Microsoft und unterstützte die jeweiligen Entwicklerteams bei den Arbeiten an Projekten wie „ReCore“, „Disneyland Adventures“ oder der „Zoo Tycoon: Ultimate Animal Collection“. Beim dritten und gleichzeitig letzten Studio, das von Microsoft übernommen werden soll, handelt es sich um die Strategie-Experten von Relic Entertainment.

Diese arbeiten aktuell mit Microsoft an „Age of Empires 4“ und sollen laut dem Insider ebenfalls von den Redmondern übernommen werden. Da sich bisher aber weder Microsoft noch die angesprochenen Entwicklerstudios selbst zu den neuen Gerüchten um die möglichen Übernahmen äußern wollte, sollten diese vorerst mit der nötigen Vorsicht genossen werden.

Quelle: NeoGAF

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Robaganda sagt:

    Sehr schön. 🙂

    (melden...)

  2. Rakyr sagt:

    Schade. Wenn mich Geschichte eines gelehrt hat, dann dass Relic Entertainment kurz nach Release von AoE4 aufgelöst wird.

    (melden...)

  3. ShotNerd sagt:

    Ich scheiss auf die ganzen Studios die MS gekauft hat oder noch kaufen will.
    Solche spiele wie God of War, Horizon Zero Dawn, Spiderman, The Lst of US Part 2 usw. bekommen die ganzen Studios sowieso nicht hin.
    Wir werden in der nächste KonsolenGen sehen was die so auf die Beine gestellt haben.
    Wenn es solche lahmen Spiele wie Crackdown 3, Sea of Thieves oder State of Decay sind, können die eh wieder einpacken.

    (melden...)

  4. Ezio_Auditore sagt:

    Eins muss man Microsoft ja lassen, die sind ja richtig auf Angriff aus. Aber verständlich, die Xbox One hat gegen die PS4 auch auf ganzer Linie versagt.

    Bin gespannt welche Studios Sony sich noch kaufen wird, mitziehen müssen die schließlich, um weiter an erster Stelle zu stehen mit den meisten Studios. Fand es sehr schade, dass die Quantic Dream nicht gekauft haben. Hoffentlich übernimmt Sony Insomniac und From Software!

    (melden...)

  5. Khadgar1 sagt:

    Uh Relic Entertainment. Ein Dawn of War für Konsole.

    (melden...)

  6. Magatama sagt:

    Asobo könnte mir leid tun, wenn die weiterhin solche Spiele wie „A Plague Tale: Innocence“ raushauen. Wenn sie wieder auf das bisherige Microsoft Level von „ReCore“, „Disneyland Adventures“ oder „Zoo Tycoon" zurückfallen auch nicht. IO is mir wurscht und Relic bedient eh eine eher PC-spezifische Sparte. Also ... naj ...

    (melden...)

  7. Farbod2412 sagt:

    Sony wird trotzdem viel bessere Exklusiv spiele raushauen das was microsoft macht ist nichts besonderes diese 3 Studios jucken mich Null hahaha 😀

    (melden...)

  8. VincentV sagt:

    Ich bin zumindest auf das Game von Ninja Theory gespannt. Und ob das Auto Studio Fable gut umsetzt.

    (melden...)

  9. pasma sagt:

    Man wird nie wissen, welche Überraschungen welche Studios raushauen werden. 😉
    Es gibt auch ehemalige gute Studios, die später nur Müll rausbrachten.

    Klar, würde Sony diese Studios kaufen, würde hier nur gefeiert werden.

    Aber ich würde trotzdem, obwohl ich jetzt auch eine Xbox One X habe, eher wieder zur PlayStation (5) greifen, da Microsoft es noch zeigen soll, auf welche Spiele ich dann neidisch sein muss.

    (melden...)

  10. xjohndoex86 sagt:

    IO's Verlust würde mich schon sehr schmerzen aber sie sind in der gleichen Situation wie Ninja Theory damals und haben sicherlich auch lieber einen festen Geldgeber, als aus der Hand im Mund zu leben. M$ agiert hier wirklich gerissen. Allerdings hat keines dieser Studios wirklich Potential Sony's Platzhirschen etwas streitig zu machen. Da müssen sich die Redmonder schon mal die Mühe machen und ein Team aus Koryphäen & vielversprechenden Youngstern zusammenstellen. Scheint wohl zu viel verlangt zu sein. Lieber Geld sprechen lassen.^^

    (melden...)

  11. Bulllit sagt:

    Sony braucht sich überhaupt nicht verstecken...Im gegenteil!

    -SIE Santa Monica Studio
    -Naughty Dog
    -Sucker Punch Productions
    -SIE Bend Studio
    -Guerrilla Games
    -Polyphony Digital
    -Quantic Dream (Ihre Games erscheinen auch für den PC)
    -Kojima Productions (gehört nicht Sony, aber Spiele werden exklusiv für Sonys Plattformen produziert)
    und und und...

    Und dann kommen noch große Titel, die für beiden Plattformen erscheinen.. Beispiel: Final Fantasy VII Remake, Resident Evil 8 uvm.

    Wird alles Geil!

    (melden...)

  12. raveronalkohol sagt:

    Man riecht förmlich die Angst bei den Fanboys die hier wieder umgeht , da werden dann wieder irgendwelche Vermutungen geäußert oder die Exklusivs aufgezählt xD Gott was ein peinlicher Haufen von rotzlöffeln . Keine Frage Sony hat diese Gen zurecht die Nase vorn allein wegen den guten Games , das MS das allerdings nicht noch eine Gen so mit macht ist ebenfalls gut den Sony verfällt wie jeder Markt Führer mehr und mehr in die Arroganz und da hilft eben nur Konkurrenz

    (melden...)

  13. raveronalkohol sagt:

    @xjohndoex86

    Dir scheint entgangen zu sein das man neben den Einkäufen von Studios auch ein neues großes Studio gegründet hat in dem bereits viele talentierte Entwickler die Arbeit aufgenommen haben und in Zukunft dafür sorgen sollen das dieses Studio wächst!

    @ShotNerd

    Ohne God of War und Co die Qualität absprechen zu wollen insbesondere Sea of Thieves schonmal gespielt ? Vermutlich nicht. Und lieber investiere ich Geld in ein Spiel welches ich 200 Stunden und mehr zocke als in ein SP Only Spiel welches kaum wiederspielwert besitzt wenn man es denn einmal durch hat

    (melden...)

  14. xjohndoex86 sagt:

    Stimmt, da war ja was.^^ Allerdings hat M$ schon oft den Mund sehr voll genommen und dann nicht geliefert. Bin gespannt, was auf der E3 gezeigt- und vor allem passieren wird.

    (melden...)

  15. VincentV sagt:

    Nichts gegen Rare..aber Sea of Thieves hat sehr Potenzial verschenkt. Wie es aktuell ist ka. Aber der MP hätte Nebensache sein müssen und der Mittelpunkt eine große Singleplayer Kampagne. Mit der Welt und Gameplay wäre das Top gewesen.

    (melden...)

  16. raveronalkohol sagt:

    @Vincent

    Sea of Thieves war von Anfang an als ein Online Spiel und GaaS Spiel geplant. Wieso also SP? Genau der MP und das was man da erlebt macht ja das Spiel Erlebnis Sea of Thieves aus. Den Fehler den sie wie so viele andere allerdings gemacht haben war der Content. Von dem ist mittlerweile allerdings genug vorhanden, samt kommender Lore Story Quests , Neuer Inhalte wie Angeln und Jagen usw und neuem Arena Modus im kommenden Update am 30.4

    (melden...)

  17. Moonwalker1980 sagt:

    Unfassbar wie unendlich gierig diese verdammten P.isser sind... Und obendrein rücksichtslos und ignorant. Sich fremdes Know-how und Technologien wie ein Heuschreckenschwarm einverleiben und dann ein Studio nach dem anderen zusperren und die Mitarbeiter vor die Türe setzen. Und dann mit Pseudo Mildtätigkeit die Leute vor die Wahl stellen: entweder sich mit schlechterem (Kollektiv-) Vertrag MS unterwerfen oder sich vertschüssen. Führen sich schon auf wie die Chinesen auf der ganzen Welt...

    (melden...)

  18. Moonwalker1980 sagt:

    Und nein, Alkoholonraver, das hat natürlich nix mit Fanboy Getöse zu tun, Sony im Gegensatz, unterstützt lieber externe Studios mittels Exklusivverträgen, aber nicht nur mit sowas. Jedenfalls führen sie sich nicht so auf wie MS mit ihren feindlichen Übernahmen. Zumindest hab ich das dementsprechende Gefühl. Alleine, dass MS auf Indie Studios schei...t und Sony diese seit PS4 Release stark unterstützt spricht schon Bände. Das kommt davon, dass von 10 wichtigen Zielen 9,5 der schnöde Mammon ist. Und dazu ein dreifaches: USA! USA! USA! 🙁

    (melden...)

  19. VincentV sagt:

    @raveronalkohol

    Genau das war ja der Fehler in meinen Augen.
    Dieses Online Only Konzept machen Indies oder AA Studios heute schon besser. MMOs gibt es wie Sand am Meer. Aber SinglePlayer - Openworld - Piraten Abenteuer nicht. MP kann wie gesagt nebenher ja geben.

    Rare hat sich immer durch verrückte und lustige Geschichten ausgezeichnet. Das ist alles weg.

    (melden...)

  20. Buzz1991 sagt:

    @raveronalkohol:

    Auch wenn ich dir prinzipiell zustimme, dass Konkurrenz gut tut: Sea of Thieves hat objektiv nur schwer ignorierbare Schwächen/Mängel gehabt. Spaß kann man natürlich trotzdem haben und wie das Spiel jetzt ist, kann ich nicht beurteilen. Zum Start hatte es aber mehr als genug Angriffsfläche.

    @Bulllit:

    Die Spiele von Quantic Dream erscheinen nicht nur auf dem PC in Zukunft, sondern können auf allen Plattformen entscheiden. Sie sind mit NetEase eine Kooperation eingegangen, was ihre zukünftigen Spiele zu Multiplattformtiteln macht.

    (melden...)

  21. raveronalkohol sagt:

    @Moonwalker

    Warte mal als MS Exklusive Deals einging haben alle in der Vergangenheit gemosert und gehetzt . Jetzt wo Sony es macht ist es auf einmal besser ? Sorry mein lieber aber wenn das nicht dummes Gelaber durch die Rosa Fanbrille ist was dann?

    Genauso wenig scheißen sie auf Indies , haben ein eigenes Programm für sie und einen eigenen Firmen Bereich der sich nur auf Indies konzentriert bzw mit diesen zusammenarbeitet, zuletzt sogar eigene Monats Shows für einzig und allein diese Spiele veranstaltet. Keine Ahnung woher du deine Infos nimmst aber würde man auf sie scheißen würden sie wohl kaum so supportet werden .

    Nebenbei stell dir vor , Sony hat seiner Zeit Studios wie Santa Monica , Naughty Dog & Co ebenso gekauft und einverleibt . Genauso schließen sie Studios und entlassen somit Leute bzw geben die IPs einfach jemand anderem. Auch da sieht man mal wieder deutlich den Blick durch die Rosa Fanbrille ohne den nötigen Weitblick. Toll ist dieses Verhalten sicherlich nicht von niemanden (besonders das schließen von Studios ect) gehört aber nunmal zu jedem Buisness in der heutigen Welt nunmal dazu egal ob Sony, MS, Nintendo oder irgend ein Autohersteller , Bayer oder sonst eine riesige Firma.

    (melden...)

  22. VincentV sagt:

    Sony holt sich halt keine etablierte Marke für 1 Jahr ins Boot.
    Das ist der Unterschied. Klar machen hier beide ihre Deals. Aber Tomb Raider hat einfach den Vogel abgeschossen.

    Den Rest hat sich MS leider selbst verbaut. Crackdown 3 bei einem Mittelmaß Studio entwickeln lassen (es macht sicher Fun..Versprechungen gabs aber zuviele).
    Von State of Decay 2 hat keiner mehr 1 Monat nach Release mehr geredet. Pubg war leider dann gestorben wegen anderen Shootern. Auf der PS4 auch eine Zeitverschwendung. Die besten Titel kamen bei MS von 2 Indie Studios und daneben halt Gears of War. Selbst Halo musste viel Kritik einstecken.

    Bei Sony gibt es auch ein paar Ausfälle. Aber die können sie eben auffangen.
    Und klar schließt Sony auch mal Studios. Aber die besagten Studios die da sind hat Sony halt groß gemacht und kauft sie nicht erst wenn sie einen kleinen Erfolg haben. Das ist der Unterschied. Und mit Sicherheit kein Rosa Brillen Gerede.

    Ich hoffe für MS das die nächste Gen besser läuft. Denn was den Service angeht sind sie gerade am besten dabei.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews