Mortal Kombat 11: Letzter Charakter des Launch-Rosters geleakt? Die Geschichte von Frost im Video thematisiert

Kommentare (7)

Kurz vor dem Release von "Mortal Kombat 11" wurde offenbar der letzte Charakter des Launch-Rosters geleakt. Im Detail haben wir es hier mit Frost zu tun, deren Geschichte in einem aktuellen Video beleuchtet wird.

Mortal Kombat 11: Letzter Charakter des Launch-Rosters geleakt?  Die Geschichte von Frost im Video thematisiert

In der kommenden Woche hat die Wartezeit der „Mortal Kombat“-Anhänger ein Ende und sie können endlich Hand an „Mortal Kombat 11“ legen.

Nachdem in den vergangenen Wochen verschiedene Charaktere, die in „Mortal Kombat 11“ mit von der Partie sein werden, enthüllt wurden, sickerte kurz vor dem Release des neuen Ablegers wohl der finale Charakter des Launch-Rosters durch. Für den Leak verantwortlich sind laut aktuellen Meldungen Händler, die „Mortal Kombat 11“ bereits einige Tage vor dem offiziellen Release verkauft haben.

Die Geschichte von Frost im neuen Video beleuchtet

Wie es heißt, handelt es sich bei Frost um den letzten Charakter des Launch-Rosters. Frost feierte ihr Debüt in „Mortal Kombat: Deadly Alliance“, wo sie als Lehrling von Sub-Zero in Erscheinung trat. Ihre Liebe zum Kampf und dem Lernen wird lediglich von ihrer Arroganz und Feindseligkeit gegenüber allen Menschen überschattet, von denen sie glaubt, dass sie größer sind als sie. Sub-Zero und Sonya Blade eingeschlossen.

Zum Thema: Mortal Kombat 11: Weitere Infos zu den Mikrotransaktionen, Shao Kahn-Enthüllung in der nächsten Woche

Ergänzend zu diesem Leak wurde ein neues Video veröffentlicht, das sich etwas näher mit der Geschichte von Frost beschäftigt und unserer Meinung nach definitiv einen Blick wert ist. Bei den zuletzt bestätigten Charakteren wird es übrigens nicht bleiben. Stattdessen versprachen die Entwickler der NetherRealm Studios bereits vor Monaten, dass sich die Spieler auf insgesamt sechs Download-Charaktere freuen dürfen, die nach dem Release des Fighting-Titels ins Rennen geschickt werden.

„Mortal Kombat 11“ erscheint am 23. April 2019 für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4. Wie kürzlich von offizieller Seite bestätigt wurde, dürfen sich die deutschen Spieler erstmals seit Jahren wieder über eine ungeschnittene Fassung eines „Mortal Kombat“-Titels freuen.

Quelle: Don’t feed the Gamers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Accounting sagt:

    Dass warn noch Zeiten, als man ein Spiel kaufte und alle Charaktere direkt spielbar waren. Danke Internet und Publisher,ich geb ein Dreck auf euer DLC Spiel.

    (melden...)

  2. VincentV sagt:

    Naja ich kauf lieber ein paar DLC anstelle alle 2 Jahre das gleiche Spiel. Like Street Fighter 2. Und MK hat sich damals auch eher wenig gewandelt von Teil zu Teil.

    (melden...)

  3. Accounting sagt:

    Für Dinge bezahlen die schon eigentlich im Spiel schon sind? Wäre doch toll sich extra bei seinem Handy sich den gesperrten RAM freizuschalten, oder den getrimmtem Prozessor. Nein Danke.Diese Methode wird bei mir niemals funktionieren.

    (melden...)

  4. VincentV sagt:

    Und wer sagt das die Charaktere schon im Spiel sind?

    (melden...)

  5. AD1 sagt:

    HD Game Shop hat meins heute rausgeschickt ^^

    (melden...)

  6. Argonar sagt:

    früher waren Spiele auch nicht "komplett" Street Fighter 2 kam gefühlte 6 mal raus und man musste immer das ganze Spiel neu kaufen. Und selbst wenn der Hersteller das nicht gemacht hat, hab es in jedem Spiel unfertige Charaktäre, die im "fertigen" Spiel rausgeschnitten waren.

    Speziell bei Mortal Kombat gab es einige Glitches wie man trotzdem gegen sie kämpfen konnte. Vom Modell her ware es einfach anders eingefärbte Ninjas. Und dadrurch entstanden dann in den nächsten Teilen neue Chars. Reptile und Skarlet zum Beispiel

    Die Multi Season Pass Strategie von Mortal Kombat und Injustice ist aber wirklich bs. Lieber bis zur complete edition warten, die garantiert kommen wird.

    (melden...)

  7. VincentV sagt:

    Es gab bei Injustice und MK mehrere Season Pässe? ö.ö

    Ok MKX hatte 2 Kombat Packs. Wo aber davon nur einer 10€ kostet. Und das gesamte DLC XL Ding "nur" 35. Da gibt es durchaus teurere Pässe da draußen.

    Und Injustice hat 1 Paket mit 9 Chars. Was viel ist. Sehe da also nichts was unbedingt schlimm ist. Oder schlimmer als andere.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews