PS5: So könnten die von Cerny angedeuteten Ladezeiten von Spider-Man auf der neuen Konsole aussehen

Kommentare (5)

Wie der Lead-Hardware-Architekt Mark Cerny in einem aktuellen Interview versprach, sollen die Ladezeiten auf der PS5 drastisch reduziert werden. Auf Basis der von ihm genannten Daten wurden die Ladezeiten von "Spider-Man" auf der PlayStation der nächsten Generation simuliert.

PS5: So könnten die von Cerny angedeuteten Ladezeiten von Spider-Man auf der neuen Konsole aussehen

Im Laufe des gestrigen Tages erreichten uns völlig überraschend erste konkrete Details zur PS5. Diese wurden von niemand geringerem als Lead-Hardware-Architekt Mark Cerny enthüllt.

In einem Interview sprach dieser ausführlich über die PlayStation der nächsten Generation und stellte verschiedene Features wie eine Auflösung von bis zu 8K, eine Unterstützung der Abwärtskompatibilität oder eine rundum verbesserte Version von PlayStation VR in Aussicht. Zudem war die Rede davon, dass im Zuge der PS5 endlich SSD-Festplatten geboten werden, was sich in verschiedenen Bereichen positiv auf die Entwicklung der Spiele auswirke.

Die möglichen Ladezeiten der PS5 simuliert

Als Beispiel nannte Cerny den von Insomniac Games entwickelten Action-Titel „Spider-Man“. Laut Cerny belaufen sich die Ladezeiten auf der PlayStation 4 Pro auf rund 18 Sekunden. Ein aktuelles Dev-Kit der PS5 hingegen benötigte nur 0,8 Sekunden, um die gleiche Szene zu laden und dem Spieler wieder die volle Kontrolle über das Geschehen zu überlassen.

Zum Thema: PS5-Hype-Train: Nicht unbedacht mitreißen lassen

Doch wie würden die Ladezeiten von „Spider-Man“ in der Praxis aussehen? Dieser Frage nahmen sich die Kollegen von Wired an und veröffentlichten eine kurze Simulation, die euch verdeutlicht, wie groß die Unterschiede im Bereich der Ladezeiten ausfallen würden. Zumindest wenn die Angaben von Mark Cerny herangezogen werden. Ob das durchaus beeindruckende Ergebnis auf der PS5 wirklich realisiert werden kann, wird die Zeit zeigen.

Wer das eingangs erwähnte Interview mit Mark Cerny verpasst haben sollte, findet hier alle von Cerny bestätigten Details zur PS5.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ifosil sagt:

    Ja, was ist daran nun besonders? SSDs sind aufm PC sei ca. 8 Jahren Standard.

  2. st4n sagt:

    .. dann spiel mal Spiderman auf deinem PC. Hier wird die Entwicklung hinsichtlich der Ladezeiten von der aktuellen auf die zukünftige PS-Generation verglichen, das hat nun wirklich nichts mit deinem PC zu tun.

  3. kornelPolska sagt:

    Naja es wird nicht so schnell sein weil wahrscheinlich die Spiele viel größer werden von der Daten Menge also wird es Vieleicht etwas schneller

  4. TiM3_4_P4iN sagt:

    @lfosil:

    Man sollte sich erst informieren. In der PS5 wird es eine spezielle SSD geben, die nicht für PC verfügbar ist

  5. xLeniDEx sagt:

    Also mich stört das nicht ob ich nun 10 Sekunden länger warten muss, aber was schon nervt wenn man nach ner Minute immer noch nen Ladebildschirm hat, also in anderen Spielen vor allem bei den WWE 2K Games. das ist Grausam

Kommentieren

Reviews